Tierpark Hellabrunn


akerit

Unterstützendes Mitglied
Vielleicht haben es einige von euch schon mitbekommen:

PM: Münchener Arzt erstattet Strafanzeige gegen Tierpark Hellabrunn wegen Tierquälerei
Untertitel: Menschenaffen stundenlang mit Partymusik beschallt

München / Gerlingen, 12. Juli 2011 – An den vergangenen Wochenenden wurden auf dem Gelände des Münchner Tierparks Hellabrunn in unmittelbarer Nähe zu den Affengehegen Partys bis spät in die Nacht gefeiert, deren Lautstärkepegel und Dauer eine Qual für die Menschenaffen darstellte. In drei Partynächten musste die die Polizei insgesamt fünf Mal anrücken, um die Dauerbeschallung, u.a. mit Technomusik, zu beenden. Ein Münchener Arzt fürchtet im Hinblick auf die noch angekündigten Feiern mit Live- Musik am Jubiläumswochenende Gesundheitsschäden für die sensiblen Gorillas, Schimpansen und Orang Utans und stellte am letzten Samstag Strafanzeige gegen die Zoo-Verantwortlichen (AZ: BY 8523-010623-11/4). PETA Deutschland e.V. fordert jetzt ein sofortiges Partyverbot im Tierpark Hellabrunn und wendet sich in einem Schreiben an Oberbürgermeister Ude, um die für übernächstes Wochenende geplante Jubiläumsfeier aus Tierschutzgründen außerhalb des Zoos zu verlegen.

Von der dröhnenden Live- und Technomusik waren selbst die Zoo-Anwohner in einigen Hundert Metern Entfernung derart genervt, dass auch Strafanzeige wegen Ruhestörung gegen den Tierpark gestellt wurde. PETA kritisiert die rein kommerzielle Ausrichtung vieler zoologischer Einrichtungen, bei der der Spaßfaktor für die Besucher in den Vordergrund gestellt wird. Besucherattraktionen wie beispielsweise niedliche Jungtiere würden „wie am Fließband“ gezüchtet, während ältere Tiere über dubiose Tierhändler einer schicksalhaften Zukunft entgegensehen müssen.


Ein anderer Fall: letzte Woche bei einem Termin, zwei Elefanten auf dem Parkplatz vor einem bekannten Club in Muenchen. Die Party mit Freigelaende, ca 5 Mtr. weiter der Parkplatz ....
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


B

becksbier

Guest
Wer macht die Party, der Zoo? Wieso? Habe ich noch nie gehört, dass in einem Zoo Livemusik gespielt wird. Bin ja normalerweise nicht gerade der Tierschützertyp, aber das ist wirklich schon arg daneben.
 

akerit

Unterstützendes Mitglied
Solche Veranstaltungen sollten verboten werden:

Hundertjähriges Jubiläum feiert der Münchner Zoo in diesem Jahr. 1911 wurde er als Nachfolger eines 1905 gegründeten "Vereins Zoologischer Garten" im idyllischen Hellabrunn eröffnet. Wenngleich dieser 1914 schon in Folge des

Zum Jubiläumswochenende vom 22. - 24.7.2011 stehen in Hellabrunn, dem ersten Geo-Zoo der Welt, große Festivitäten an.

Besucher können sich auf ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie freuen:

Samstag/Sonntag, 23./24.Juli 2011:

Am Jubiläumswochenende bietet der Tierpark Hellabrunn ein paar ganz besondere Schmankerl: So können Besucher im Rahmen von kostenlosen Führungen exklusiv hinter die Kulissen von Hellabrunn blicken.

Eine historische Fotoausstellung zeigt Schnappschüsse aus der bewegten Geschichte des Tierparks. Zudem erhält jeder 100. Besucher am Samstag und Sonntag freien Eintritt!

Für Kinder und Jugendliche gibt´s außer Hüpfburgen, Kinderschminken und einer Zauberin spannende Storys aus Hellabrunn: Zu jeder vollen Stunde liest Diana Hillebrand eine Episode aus ihrer Neuerscheinung „Paula, die Tierparkreporterin“. Beste musikalische Untermalung bieten das Salonorchester Wetzlar, die Band „Quizumba“, der Chor der Polizei München sowie Radio Charivari mit einem abwechslungsreichen Moderationsprogramm.

Das Ensemble „Die Stelzer“ wird originelle Theaterstücke präsentieren.

Schon zuvor am Freitag, 22. Juli 2011, sendet das Bayerische Fernsehen von 20.15 – 21.45 Uhr „Auf geht’s zum Tierparkjubiläum“, Live aus München

Ob als Zuschauer vor Ort oder vorm Fernseher zu Hause: die Live-Sendung im Bayerischen Fernsehen zum Auftakt des Jubiläumswochenendes, garantiert Kurzweil, spannende Geschichten rund um den Tierpark und Party-Stimmung.

Musikalische Gäste des Moderatoren-Duos Heike Götz und Volker Heißmann im Tierpark Hellabrunn sind unter anderem die renommierten Bands „Laith Al-Deen“, „The Black Pony“ und „Die Bayerischen Löwen“.
 

häuschen

NF-F "proofed"
Zoobesuche hinterlassen immer gemischte Gefühle, das war vor 12 Jahren so, als ich das vorletzte Mal im Dortmunder Zoo war, das war in diesem Jahr so. Mein 15-jähriger, der mich begleitete, wollte nach dem Anblick des ersten, hin und zurücklaufenden Tigers umgehend wieder raus.

In Dortmund merkt man allerdings irgendwie, dass es den Tieren, die ein großes, neues Gehege bekommen haben besser geht.

Von solchen Veranstaltungen in unserem Zoo habe ich noch nie etwas mitbekommen, ich glaube nicht, dass man hier schonmal auf so eine dämliche Idee gekommen ist. An einer Sammelklage gegen die Veranstalter und Mitwirkenden einer solchen Party würde ich mich umgehend beteiligen. Es reicht nicht, dass Sowas bekannt wird. Jungs, die nicht auf die Idee kommen, dass da was faul ist, haben in ihrem Job einfach nix zu suchen.
 

dieteri

Unterstützendes Mitglied
Auch ich finde solche Veranstaltungen für Tierparks oder Zoos derart deplaziert.
Wer feiert sich hier? Der Zoo und deren Macher?

Im Zoo geht es leider nicht um das Wohl der Tiere. Ich persönlich habe einen Zoo zum letzten Mal vor ca. 20 Jahren besucht und die tier(un)gerechte Haltung ist für mich das Hauptargument um einen großen Bogen um diese "Stationen" zu machen.

Gruß
Dieter
 
Oben