Telekonverter und Zwischenringe für AF 2,8 180 ED


Kami Sturm

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Ein Gruß ans Forum,

ich habe mir vorige Woche ein Nikkor AF 2,8 180 ED (ohne IF und ohne D) in einem Nachbarforum gekauft. Das Objektiv gefällt mir - auch und gerade bei Offenblende - sehr gut. Ich überlege, mehr daraus zu machen:
- Zum einen wäre ein 4,0 250 nicht schlecht, also ein 1,4 Telekonverter. Dass die Nikon Konverter ausscheiden, habe ich schon gelesen. Wer hat Empfehlungen (und am besten auch Erfahrungen) mit einem 1,4 fach Konverter für dieses Objektiv?
- Zum zweiten wäre ein kürzerer Nachbereich als 1,5 Meter schick, also Zwischenringe. Auch hier: Wer hat Empfehlungen (und am besten auch Erfahrungen) und was bewirken 12, 20, 25 oder 36 mm bei diesem Objektiv?

Ich freu mich auf Feedback.

Kami :winkgrin:
 
B

bob-emsland

Guest
Hallo Kami ...

... hier habe ich mal mit MF-Zwischenringen experimentiert ... ging mir um den möglichen Ausschnitt ... die Schärfe erst mal zweitrangig, da ich zu der Zeit noch keine Schnittbildscheibe hatte, sorry ...

... Gruß Bruno
 
Kommentar

Kami Sturm

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo Bruno,

danke für den Erfahrungsbericht. Es bedeutet offensichtlich, dass ein einzelner 12er oder 25er nicht lohnt, es muss offensichtlich gleich der Dreierpack sein.
In dem Thread, auf den du verweist, fragt jemand nach der Stabilität des ganzen Trums am Stativ. Wie sieht es damit aus? Sind Probleme zu erwarten?

Kami
 
Kommentar
B

bob-emsland

Guest
Hallo Kami ...

... der Abbildungsmaßstab ist sicherlich immer vom gewünschten abhängig ... ein einzelner 12'er oder 20'er kann z.B. an einem 1.8/50'er schon eine ganze Menge erreichen ...

... zur Stabilität ... hmm ... sicherlich ein Punkt der Beachtung bedarf ... gestern gab es ein thread in dem eine richtige 'Monster-Kombi' gezeigt wurde ...

... in meinem Fall war es kein Problem ...

... Gruß Bruno
 
Kommentar

tengris

Sehr aktives Mitglied
Kami Sturm schrieb:
Nikkor AF 2,8 180 ED (ohne IF und ohne D)
Sicher? Ich meine, dass alle AF-Versionen Innenfokussierung haben sollten.

Sollte die MF-Version mit ED (und ohne IF) gemeint sein, damit habe ich anno dazumal gute Erfahrungen mit dem Minolta Vorsatzachromaten gemacht. Was vermutlich ein ziemlich wertloser Tip ist, da diese Linse meines Wissens nur zusammen mit dem MD Rokkor 100-500mm geliefert wurde und nicht einzeln im Handel war.

Ich meine mich auch zu erinnern, dass die Ergebnisse mit dem PK-13 Zwischenring ok waren, allerdings ist da - wie schon angedeutet - zu berücksichtigen, dass Zwischenringe an mittleren Teles extrem unflexibel sind. Wenn du in deiner Aufnahmeposition nicht variabel bist - beispielsweise bei langsamen Anpirschen an scheue Motive - musst du unter Umständen mehrmals den Ring wechseln, weil mit Ring immer ein begrenzter Bereich von ... bis ... cm abgedeckt ist. Die Flexibilität eines 180mm oder 200mm Makroobjektives wird damit bei weitem nicht erreicht. Die Qualität im extremem Nahbereich mit lichstarken Fernobjektiven ist vermutlich auch sichtbar schwächer als mit einem Spezial-Makro.

Bei den Telekonvertern funktioniert beim MF der TC-200/TC-201, bei AF nur Fremdprodukte.

Nachsatz:
Ich habe das bzgl. des Zwischenringes PK-13 bewusst vorsichtig formuliert, weil ich mich nicht mehr genau erinnere, ab welcher Brennweite es hier Vignettierungen gab. Bei 300mm auf jeden Fall, bei 400mm und 600mm extrem. 180mm war möglicherweise die Grenze. Da die Zwischenringe für kurze Brennweiten gedacht sind (der PK-13 für die 55mm Micro Nikkore), ist der Innendurchlass für langbrennweitige Objektive zu gering.
 
Kommentar

Kami Sturm

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Danke Bruno, hallo tengris,

An tengris: Ist wirklich ein AF ohne IF, funktioniert auch wirklich gut und einigermaßen schnell, von daher wäre eine AF-taugliche Lösung wichtig.

An alle:

Zur Zeit bin ich mir nicht sicher, ob ich mit einer Handvoll Zwischenringen durch die Gegend ziehen will (und ja nach Motivstandort wechseln und wechseln.

Vielleicht ist ein Telekonverter, den ich am obigen 180er und an meinem 90er Tamron Makro verwenden kann, die interessantere Lösung.

An Telekonvertern, die AF bedienen, habe ich nur von den Kenkos gelesen. Hier gibts 2 Familien:
Die SHQ's für gut 80,- € und die Teleplus pro 300 fürs doppelte.

Gibts hierzu Erfahrungen, die mir helfen könnten?

Danke

Kami
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Kami Sturm schrieb:
Ist wirklich ein AF ohne IF
Das hat es nie gegeben. Das Nikon 180/2.8 AF gab es mit zwei verschiedenen Gehäuseformen, aber beides sind IF ED.

Für die Frage nach Konverter oder Zwischenring ist das nicht entscheidend.
Als Konverter vielseitig kompatibel iund optisch ordentlich ist der Kenko Pro 300 1,4x DG (schwarzes Gehäuse).
 
Kommentar

merler

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

interessant ist die Kombination mit dem PN-11 - dann erhälst Du einen Stativanschluss dazu, siehe auch hier:
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 5458

Guest
Hallo Kami !

Da kann ich nur Gratulieren !!!

Ich habe das gleiche Objektiv und bin absolut begeistert von den Abbildungseigenschaften und der Karakteristik.

Ich habe mir vor sechs Wochen einen ganz unscheinbaren, kleinen 1,7x-Konverter von Soligor in der Bucht dazu besorgt (für 50,-Euro).
Die Ergebnisse sind überraschend gut. Vor allem die Kontrastleistung sowie die Farbsättigung leiden nicht, obwohl die Vergütung dem Augenschen nach eher von der einfachen Sorte ist.
Der Autofokus leidet kaum. 'Ist treffsicher und verhältnismäsig schnell an meiner D70s (im Vergleich zum 180er ohne Konverter-ist halt nur Stangen-AF).
Der Bildeindruck ist wirklich gut. Nur bei sehr kritischer Betrachtung ist eine kissenförmige Verzeichnung und leichte Verzerrungen in den Bildecken (bei mind.100% crop) zu finden.
Dieses Teil halte ich für empfehlenswert in Verbindung mit dem 2.8/180 AF ED-IF (und das hast du ja offenbar).

Allerdings: In den Exif-Dateien der Bilder wird der Konverter völlig unterschlagen. Die Belichtungsmessung funktioniert aber perfekt.

Ach ja - diese Kombination hat praktisch keinen Farbbrennweitenfehler (CA's) !


Gruß !

Knurri
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
merler schrieb:
Ist der graue optisch (nicht optisch ;)) anders?
Das ist der AFs, der ist wohl geringfügig elektrisch anders. Ich hatte eine AF-S Objektiv, das mit dem grauen Kenko 300 Pro 1,4 AFs zickte und mit dem schwarzen DG funktionierte. :nixweiss:
 
Kommentar

Cinner

Unterstützendes Mitglied
Kami Sturm schrieb:
An Telekonvertern, die AF bedienen, habe ich nur von den Kenkos gelesen. Hier gibts 2 Familien:
Die SHQ's für gut 80,- € und die Teleplus pro 300 fürs doppelte.

Gibts hierzu Erfahrungen, die mir helfen könnten?

Danke

Kami
Habe das AF 180er mit dem SHQ 1.5x benutzt. In geschlossenen Räumen hat es qualitativ gut funktioniert (f/2.8 OK, f/5.6 sehr gut). Ging man in die Sonne raus, sahen die Ergebnisse nicht mehr brauchbar aus (seltsames "Überstrahlen" an Kontrastkanten, möglicherweise durch Reflexionen am Konverter?).
Der AF wurde am SHQ auch sehr langsam.


Ich würde diese Kombination absolut nicht empfehlen!
 
Kommentar

Kami Sturm

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
An Marc, Volker, Knurri, Felix:

Danke für eure Erfahrungen mit Telekonvertern an dem Objektiv. Jetzt muss ich mal sehen, was ich damit anfange.
Als erstes werde ich mir mal den Kenko Pro 300 1,4x DG anschauen.

Kami
 
Kommentar

Kami Sturm

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hat noch jemand eine Anregung für mich bevor der Thread hier verstaubt?

Kami:winkgrin:
 
Kommentar
D

Digiknipser

Guest
Was ist denn mit dem 500D Achromaten von Canon? Man hört ja wirklich nur Gutes von dem Ding, lohnt sich das für das 180er? Weiß jemand, wie der werksseitige Abbildungsmaßstab von 1:6,6 und die Naheinstellgrenze von 1,5 m sich mit der 500D ändern? Ich hab ja nun neben dem 180er auch das AF-S 4/300, und für die beiden interessierrt mich der Achromat schon..
 
Kommentar

JosefMerk

Aktives NF Mitglied
Digiknipser schrieb:
Was ist denn mit dem 500D Achromaten von Canon? Man hört ja wirklich nur Gutes von dem Ding, lohnt sich das für das 180er? Weiß jemand, wie der werksseitige Abbildungsmaßstab von 1:6,6 und die Naheinstellgrenze von 1,5 m sich mit der 500D ändern? Ich hab ja nun neben dem 180er auch das AF-S 4/300, und für die beiden interessierrt mich der Achromat schon..
lohnt sich unbedingt - hab nen 100% Ausschnitt eines Bildes reingestellt 180+500D. Ich hab die 500D in 72mm gekauft und für das 300er bzw 70-200er einen adapterring Filter 72mm/Objektiv 77 mm dazu. Geht wunderbar.

Mit dem Achromaten kommst Du etwa 1/2 Meter ran - hast aber nur einen kleinen Einstellbereich. Der Maßstab ist also nicht sehr flexibel.



Gruß
Josef
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
Kommentar

JosefMerk

Aktives NF Mitglied
Kami Sturm schrieb:
An Marc, Volker, Knurri, Felix:

Danke für eure Erfahrungen mit Telekonvertern an dem Objektiv. Jetzt muss ich mal sehen, was ich damit anfange.
Als erstes werde ich mir mal den Kenko Pro 300 1,4x DG anschauen.

Kami
Hab ich - geht - aber 2 Blenden muß abgeblendet werden dann ist alles ok - drunter nicht.

beim AF-D 1,8/85er oder 2,5/105 er AIS verbringt der Konverter wahre Wunder.
Aber beim 180er sind 2 Blenden Pflicht.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
Kommentar
D

Digiknipser

Guest
Vielen Dank für die Bilder Josef!
Ich würds umgekehrt machen, einen 77er Achromaten kaufen und dann mit Reduzierring auf 72 bringen - dürfte aber der Wirkung keinen Abbruch tun. Daß das kein perfekter Ersatz für ein 180 Sigma oder Tamron Makro sein kann weiß ich, aber manchmal möchte man halt doch etwas näher ran, und dafür ist der 500D doch anscheinend ganz gut geeignet...
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software