Tele/Zoom für u.a. Tierfotografie


waxen

Unterstützendes Mitglied
Hallo zusammen,

aktuell besitze ich eine Nikon D80, ein Nikkor 50/1,8 und ein Tamron 17-50/2,8 und suche jetzt ein Tele/Zoom Objektiv um z.b. auch Tiere im Zoo zu fotografieren.

Ich würde gerne langfristig auf eine Vollformat Kamera wechseln, von daher fallen das

- Tamron 70-200/2,8
- Sigma 70-200/2,8

leider weg.

Die Frage stellt sich grundsätzlich sowieso, ob ich mit einem Konverter überhaupt gute Ergebnisse erziele? Im Zoo wirds ja doch eh erst ab 300 mm interessant?

Es wäre da ja z.B. noch das Nikkor 105/2,8 Macro, welches man ja auch in jedem Fall als Tele nehmen kann, aber mit Konverter? Da hat jemand Erfahrung?

Dank euch
 

Tom.S

Sehr aktives Mitglied
Sowohl das Tamron als auch das Sigma sind sehr wohl für Vollformat geeignet. Insoferne fallen sie nicht raus. Und beide vertragen auch einen 1,4x TK womit du bei deinem 300mm wärst.

Wenn es nicht unbedingt Lichtstärke 2,8 sein muss muss, kämen auch das Nikon 70-300 VR und das Tamron 70-300 VC in Frage.

Beim Micro 105VR kämst du auch mit Konvertern nicht auf die geplanten 300mm.
 
Kommentar

Touchwood

NF-F Premium Mitglied lifetime - NF-F "proofed"
Hallo und willkommen im Forum!

Mit den Konvertern verlierst Du Lichtstärke und Autofokusgeschwindigkeit, abgesehen davon sind die guten Konverter auch teuer, und längst nicht jedes Objektiv ist konvertergeeignet. Z.B. funktioniert das Nikon 70-300 VR, das ich Dir aus eigener Erfahrung empfehlen kann, m.W. mit keinem Nikon-Konverter.
Eine Überlegung wert ist vielleicht auch das Tamron 70-300 VC USD (ich selbst kenne es nicht).

Alternativen bei Nikon sehe ich sonst keine, wenn Du langfristig auf Vollformat wechseln willst. Es sei denn, eine Version des 2.8/70-200 wäre eine Option; die lassen sich auch mit Konvertern durchaus noch nutzen. Aber das ist auch eine Frage des Preises - nach oben ist immer noch Luft (200-400, schwere Geschütze von Sigma). Du müsstest also schon ungefähr sagen, wieviel Geld Du anlegen kannst/willst.

Den Forumsbereich mit Beispielbildern zu Objektiven kennst Du?
 
Kommentar

Knut

Sehr aktives Mitglied
Wenn es nicht unbedingt Lichtstärke 2,8 sein muss muss, kämen auch das Nikon 70-300 VR und das Tamron 70-300 VC in Frage.
Das ist nicht ganz richtig. Ein VR ist ganz hilfreich, aber eine durchgehende Blende 2,8 kann er nicht ersetzen (Tiefenschärfe/Schärfentiefe oder wie auch immer :D).

Gruß
Knut
 
Kommentar

waxen

Unterstützendes Mitglied
Dank euch alle für eure Antworten. Beim Tamron 70-200 liest man ja leider auch sehr unterschiedliche Meinungen, gerade auch was die Qualität der Verarbeitung etc. angeht. Das gleiche ist ja auch bei meinem 17-50 (bei meinem hab ich aber anscheinend Glück gehabt)

Ja, das Nikkor 70-200 2,8 ist ein Traum, aber ich traue mich momentan irgendwie nicht so richtig 2000 € für ein Objektiv auszugeben, vor allem fotografier ich dafür einfach nicht gut genug:



Tja, weiß ich auch nicht.

Hatte mal das Nikkor 18-135 3,5-5,6, mit dem war ich nie richtig zufrieden, da hat mir bei 135 immer die Lichtstärke gefehlt, aber das kann man wohl nicht mit dem 70-300 4,5-5,6 vergleichen. K.a.

Budgettechnisch sind theoretisch maximal 2000 € drin, aber dann wäre das Thema Vollformat erst einmal für lange Zeit vom Tisch.
 
Kommentar

Touchwood

NF-F Premium Mitglied lifetime - NF-F "proofed"
Da würde ich mein Pulver trocken halten und zum 70-300 VR greifen (ca. 400 Euro), damit eine Vollformatkamera kein unerfüllbarer Traum bleibt. Deren stärkerer Weitwinkel und das überlegene High-ISO-Verhalten wären mir für die Alltagspraxis wichtig. Später kannst Du dann ja das 70-300 ohne großen Verlust wieder verkaufen, wenn finanziell mehr Luft ist.
Wenn demnächst ein D700-Nachfolger kommt, könnte ein Gebrauchtkauf auch eine interessante Option sein.
 
Kommentar

PoSt

Sehr aktives Mitglied
Es wäre da ja z.B. noch das Nikkor 105/2,8 Macro, welches man ja auch in jedem Fall als Tele nehmen kann, aber mit Konverter? Da hat jemand Erfahrung?
Habe mir kürzlich den TC-20E III geholt und hatte es auch schon am 105er Makro. Der Autofokus funktionierte noch, aber seeeeeeeeehr langsam. Mit der Abbildungsqualität war ich unter den Gegebenheiten (Freihand, 1/60s, f11, VR on, ISO3200 an D700) sehr zufrieden. Referenzaufnahmen sind es aber wegen der Gegebenheiten nicht.

Ja, das Nikkor 70-200 2,8 ist ein Traum, aber ich traue mich momentan irgendwie nicht so richtig 2000 € für ein Objektiv auszugeben, vor allem fotografier ich dafür einfach nicht gut genug:
...
Budgettechnisch sind theoretisch maximal 2000 € drin, aber dann wäre das Thema Vollformat erst einmal für lange Zeit vom Tisch.
Nun ja, die Entscheidung musst du alleine treffen, die wird und kann dir keiner abnehmen. Du weißt aber, dass das Glas einen höheren Anteil an der Abbildungsleistung hat, als die Kamera dahinter? Viele glauben die Bilder werden ausschließlich durch einen guten Body besser, haben vorne aber nur dunkle (Kit-)Scherben, die das Potential der Kamera nicht nutzen können. Solltest du dich entscheiden, das Nikkor zu kaufen, wirst du große Augen machen, was deine D80 so auf die Speicherkarte bringt. ;)
Ein (sehr) gutes Objektiv überlebt viele Kameragehäuse, ein Gehäuse i.d.R. kein gutes Objektiv.

Viele Grüße,
Stefan
 
Kommentar

waxen

Unterstützendes Mitglied
Solltest du dich entscheiden, das Nikkor zu kaufen, wirst du große Augen machen, was deine D80 so auf die Speicherkarte bringt. ;)
Ein (sehr) gutes Objektiv überlebt viele Kameragehäuse, ein Gehäuse i.d.R. kein gutes Objektiv.

Viele Grüße,
Stefan
ja, du hast absolut recht, deswegen fällt mir die Entscheidung ja auch so schwer. Allerdings sind die Argumente Touchwood auch sehr gut und waren auch meine Überlegung:

Deren stärkerer Weitwinkel und das überlegene High-ISO-Verhalten wären mir für die Alltagspraxis wichtig.
Beim Vollformat ist ein 50mm eben kein Ausschnitt... Na ja ich schweife ab :-D

Edit:

Also bei Photozone hat das Tamron 70-300 etwas besser abgeschnitten als das 70-300 von Nikon. Aber bei dem Preis geht man mit sicherheit einen richtigen Kompromiss ein. Hmm...
 
Kommentar

Tom.S

Sehr aktives Mitglied
Ein VR ist ganz hilfreich, aber eine durchgehende Blende 2,8 kann er nicht ersetzen (Tiefenschärfe/Schärfentiefe oder wie auch immer :D).

Gruß
Knut

Das habe ich 1. mit keinem Wort geschrieben oder auch gemeint und 2. war das eher eine Frage an den TO, um die mögliche Auswahl etwas zu vergrößern.

@TO
Beide genannten 70-300er sind auch an den FX-Cams mit 12MP (und vermutlich auch noch mit 18MP) sehr gut zu gebrauchen und liefern dort überaus ansehnliche Ergebnisse. Ich würde also nicht automatisch davon ausgehen, dass beim Kauf einer FX-Cam als erstes das Tele in den Kübel zu treten ist. Damit kann man nachhaltig arbeiten.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Beim Vollformat ist ein 50mm eben kein Ausschnitt... Na ja ich schweife ab :-D
Nicht nur das. Du schreibst Unfug. Genau so wie Touchwood mit seinem angeblichen 'Weitwinkelvorteil'.

Und jetzt kauf dir das 70-300er, entweder von Nikon oder von Tamron, ist egal. Oder doch ein Sigma 120-400er? Oder ein 150-500er? Oder das 50-500er?

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hallo!
Verehrter Meister, hättet Ihr die Güte, uns Normalsterblichen dies in leicht fasslicher Form zu erläutern?
Ich denke mal, foxmulder meint damit, was ich auch schon erfahren habe:
Es gibt inzwischen für DX genau so starke Weitwinkelzooms wie für FX.

Als ich eine D700 hatte, habe ich lange gesucht, viele Objektive gekauft und wieder abgestossen, bis ich ein für mich bezahlbares 15-30er Sigma hatte, das "fast so gut" war wie das legendäre 12-24er Nikkor.
Als ich die D7000 kaufte, kam das 8-16er Sigma dazu, und "damit habe ich ausgesorgt".
 
Kommentar

maggi

Unterstützendes Mitglied
Hallo,
habe ähnliche Überlegungen vor einiger Zeit angestellt (Zoom, Vollformat), bis mir meine D80 kaput gegangen ist. Jetzt ist der Kauf eines Zooms (nach dem Kauf einer D7000) erst einmal bis Ende des Jahres verschoben.

Wenn es für den Zoo oder ähnliches ist, würde ich an deiner Stelle ein 70-300 holen. Die Lichstärke und Qualität sollten dafür ausreichen. Weiterhin ist das Gewicht wesentlich geringer. Das diese auch für ein Vollformat taugen wurde ja schon gesagt.

Wenn du allerdings auch z.B. in einer Sporthalle oder an anderen Orten mit weniger Licht Fotos machen willst, brauchst zu eher ein Lichtstärkeres.
Diese gibt auch gebraucht (z.B. 80-200) allerdings finde ich die Gebrauchtpreise hierfür ziemlich hoch...
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Verehrter Meister, hättet Ihr die Güte, uns Normalsterblichen dies in leicht fasslicher Form zu erläutern?
Ungern. Denn 1. gehört es nicht in diesen Thread, 2. ist das schon häufig genug erklärt worden, 3. kannst du mit etwas nachdenken selbst darauf kommen und 4. hat Michael es ja eigentlich schon getan. Deswegen nur ganz kurz.
Vergleiche die Bildwinkel der folgenden Kombinationen:
FX-Kamera + 18-35er vs. DX-Kamera + 12-24er
FX-Kamera + 16-35er vs. DX-Kamera + 10-24er
FX-Kamera + 14-24er vs. DX-Kamera + 8-16er
Wo liegt da jetzt genau der Weitwinkelvorteil von FX?

Man kann jetzt natürlich maximal mögliche Lichtstärke, maximal mögliche Freistellung, maximale Abbildungsqualität, maximal kompakte Festbrennweite in den Ring werfen. Dann sollte man diese Punkte aber auch genau benennen, denn bei 'Weitwinkelvorteil von FX' denken 99% der unbedarften Leser 'Geil, bei FX geht mehr aufs Bild'. Und das ist schlicht und ergreifend Unfug, Abteilung 'Getretener Quark wird breit und nicht stark!'

Gruß
Dirk

PS: Das man Lichtstärke, Freistellung und Abbildungsqualität mit über 2.000 € Mehrpreis bezahlt, das sei nur am Rande angemerkt.
 
Kommentar

waxen

Unterstützendes Mitglied
Nicht nur das. Du schreibst Unfug. Genau so wie Touchwood mit seinem angeblichen 'Weitwinkelvorteil'.

Und jetzt kauf dir das 70-300er, entweder von Nikon oder von Tamron, ist egal. Oder doch ein Sigma 120-400er? Oder ein 150-500er? Oder das 50-500er?

Gruß
Dirk
Warum denn so angressiv? Dachte die User gibt's nur bei der Fotocommunity. Wies schreibe ich Unfug wenn ich sage, dass bei einer DX ein 50 mm ein Auschnitt eines 50 mm an einer FX ist?
 
Kommentar

Touchwood

NF-F Premium Mitglied lifetime - NF-F "proofed"
Der TO will sich einen Telezoom und ggf. langfristig einen FX-Body zulegen. Er besitzt u.a. ein 17-50er Zoom. Wenn er keine weiteren Objektive kauft, hat er mit dem FX-Body Möglichkeiten, die ich kurz als "Weitwinkelvorteil" bezeichnet habe. Deshalb habe ich vorgeschlagen, vom Budget von ca. 2000 Euro nur ca. 400 in ein 70-300 zu investieren, um in absehbarer Zeit den FX-Traum verwirklichen und den Weitwinkelvorteil nutzen zu können. Natürlich ginge das auch durch den Kauf neuer DX-Weitwinkel, aber davon war nicht die Rede.
Meine Einschätzung muss man nicht teilen, aber von vornherein unsinnig erscheint sie mir nicht.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Kommentar

thory

Sehr aktives Mitglied
... DX-Kamera + 8-16er
....
Ist sowas käuflich erwerblich oder muss man das selbst bauen;)

...Wieso schreibe ich Unfug wenn ich sage, dass bei einer DX ein 50 mm ein Auschnitt eines 50 mm an einer FX ist?
Das ist kein Unfug, das ist so:)
an einer DX sieht man bei gleicher Brennweite nur einen Ausschnitt des Bildes einer FX Kamera. Deshalb heissen erstere schliesslich Crop-Knipsen:hehe::fahne:)

Ging mir aber auch so, daß ich beim ersten Lesen nicht wusste wie ich den Satz verstehen sollte.
Wahrscheinlich hat mich der
.... Weitwinkelvorteil ....
erwas durcheinander gebracht:dizzy: Dieser ist mir nämlich auch noch nicht auggefallen. Oder, naja, wenn ich z.B. mein Tok 10-17 nehme, dann bekomme ich damit bei FX 13mm "mehr drauf" als bei DX mit 10mm. Aber das ist nur in Ausnahmefällen, wenn überhaupt, praxisrelevant.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Ist sowas käuflich erwerblich oder muss man das selbst bauen;)
... ;)
Das ist kein Unfug, das ist so:)
Das ist nur dann so, wenn ein 75er an FX ein Ausschnitt aus einem 50er an FX ist! :silly:
Oder, naja, wenn ich z.B. mein Tok 10-17 nehme, dann bekomme ich damit bei FX 13mm "mehr drauf" als bei DX mit 10mm.
Das könnte natürlich mit dem Bildwinkel zusammenhängen. :fahne:

Aber vielleicht solltet ihr euch wieder der Teleberatung zuwenden, die ist weniger glatteisbehaftet!

Gruß
Dirk
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software