Tele-Objektiv fuer Nikon D60 > 200 mm


petrav

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

hat jemand einen Tipp fuer ein Tele-Ojektiv mit einer Brennweite > 200 mm (gerne Zoom, aber nicht zwingend) und idealerweise fuer unter 1000 Euro - muesste auch nicht unbedingt AF sein (waere schoener, aber ich fokussiere auch ganz gerne von Hand)?
Ich habe eine Nikon 60 und bin mit dem Kit-Objektiv 55-200VR und dem Kenko Tele-Konverter 1,4 so richtig auf den Tele-Geschmack gekommen und will jetzt gerne noch mehr Tele :) (die Tele-Enthusiasten kennen das Gefuehl bestimmt). Ein Blick in eine Objektiv-Liste vom Foto-Magazin hat mich schnell auf den Boden der Tatsachen gebracht: da scheint es insgesamt sehr wenig zu geben und wenn, ist es teuer (d.h. ueber 1000 Euro) und wohl oft auch schwer und gross. Mir ist schon klar, dass das irgendwie quasi "automatisch" so ist, frage die Tele-Freaks aber, ob nicht jemand einen Geheimtipp hat. Mein Mann z.B.hat fuer einen Canon (pfui - anders Lager! ;-) ein schoenes Analog-Tele von 100 bis 400 mm, das weit unter 1000 Euro gekostet hat und auch an seiner Canon 400D DigiCamera gute Ergebnisse liefert.
Gibt es solche Loesungen vielleicht auch fuer die Nikon? Oder was haltet Ihr von Spiegelteles? Habe frueher analog fotografiert und da oefter davon gehoert, dass die klein und leicht sind, aber nie eins ausprobiert. Scheint es ja noch zu geben, aber was taugen sie?

Vielen Dank schon mal fuer Eure Tipps!
Petra
 

Kleinbild

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

wenn dir 300mm Endbrennweite reichen, wäre das Nikon AF-S VR 70-300 4,0-5,6 (ca. 500€) die Beste Lösung.

Falls es etwas 'mehr' sein soll wäre das Sigma HSM OS 120-400mm 4,5-5,6 (ca. 700€) vielleicht für dich interessant.
Von Nikon gäbe es da das 80-400, was aber mit ca. 1500€ recht teuer ist.
Über 400mm wird es idr. entweder enorm lichtschwach oder einfach zu teuer.

Ein Spiegeltele ist keine echte alternative zu einem 'echtem' Tele, da sie keine verstellbare Blende haben und weder AF noch eine automatische Belichtungsmessung an der D60.

Auf AF würde ich, gerade im Telebereicht, an der D60 auf keien Fall verzichten wollen.

Vielleicht könntest du einfach mal schreiben, was du so Fotografierst, damit wir genauer sagen können, welches Objektiv für dich optimal wäre.

Gruß,
Jan
 
Kommentar

habedehre

Sehr aktives Mitglied
Naja, auf AF würde ich bei der D60, v.a. in diesem Brennweitenbereich, nur ungern verzichten. Die Zooms wurden ja schon genannt. Wenns auch eine FB sein darf, dann dürfte das AF-S 300/4 qualitativ das beste in diesem Preisbereich sein. Gebraucht bekommst du es sicher für unter 1000 Euro.

Alternativ würde ich mir an deiner Stelle auch einmal das Sigma HSM 100-300/4 ansehen.

Gruß

Christoph
 
Kommentar

Actaion

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Wenns auch eine FB sein darf, dann dürfte das AF-S 300/4 qualitativ das beste in diesem Preisbereich sein. Gebraucht bekommst du es sicher für unter 1000 Euro.

Alternativ würde ich mir an deiner Stelle auch einmal das Sigma HSM 100-300/4 ansehen.
An ersteren könntest Du auch Deinen Konverter gut benutzen. Fürs Sigma bräuchtest Du nen Sigma-Konverter.

Ansonsten (ohne Konvertereinsatz) das Sigma 120-400 OS HSM oder das 150-500 OS HSM, auch noch unter 1000€.
 
Kommentar

W116

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo Petra,

im bietet jemand unter "Handel - biete Nikon" ein Nikon 300mm ED 1:4 AF Nikkor für 570,-€ an.
An der D60 ginge damit der AF nicht.

Vielleicht wär das was.

Grüße,
Stefan
 
Kommentar

Actaion

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo Petra,

im bietet jemand unter "Handel - biete Nikon" ein Nikon 300mm ED 1:4 AF Nikkor für 570,-€ an.
An der D60 ginge damit der AF nicht.

Vielleicht wär das was.
Wohl kaum, 1. kein AF, wie Du ja selber schreibst, 2. ist der Preis viel zu hoch, normalerweise wird das um die 400 gehandelt.
 
Kommentar

habedehre

Sehr aktives Mitglied
Hallo Petra,

im bietet jemand unter "Handel - biete Nikon" ein Nikon 300mm ED 1:4 AF Nikkor für 570,-€ an.
An der D60 ginge damit der AF nicht.

Vielleicht wär das was.

Grüße,
Stefan

Viel zu teuer.

Gruß

Christoph
 
Kommentar

W116

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Wohl kaum, 1. kein AF, wie Du ja selber schreibst, 2. ist der Preis viel zu hoch, normalerweise wird das um die 400 gehandelt.
Petra schrieb: müsste kein AF sein.

Über den Preis kann man evtl. verhandeln. In der NF-F Preisliste ist es mit 407,- € gelistet. Da müsste der Verkäufer noch ganz schön runtergehen.

Das AF-S 300/4 wäre ohnehin die beste Lösung denke ich.

Grüße,
Stefan
 
Kommentar

pulsedriver

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

hat jemand einen Tipp fuer ein Tele-Ojektiv mit einer Brennweite > 200 mm (gerne Zoom, aber nicht zwingend) und idealerweise fuer unter 1000 Euro - muesste auch nicht unbedingt AF sein (waere schoener, aber ich fokussiere auch ganz gerne von Hand)?
Ich habe eine Nikon 60 und bin mit dem Kit-Objektiv 55-200VR und dem Kenko Tele-Konverter 1,4 so richtig auf den Tele-Geschmack gekommen und will jetzt gerne noch mehr Tele :) (die Tele-Enthusiasten kennen das Gefuehl bestimmt).
Hmm, wenn du 200mm * 1.4 gerne magst und 'nen 1000er hinblättenr willst, dann wirst du vermutlich mehr als 300mm ohne Konverter Tauglichkeit erwarten, also lieber kein 70-300 VR.

Du könntest nach 'ner konvertertauglichen Festbrennweite mit 300mm gucken. Dazu gab es shcon Tipps.

Oder aber: Ein Zoom, das dann am langen Ende shcon lichtschwach ist, also eher nicht für Konverter. Dafür mit mind. 400mm. Da fällt mir doch spontan das Bigma ein (Sigma 50-500mm/4-6.3 HSM). Dank HSM auch mit Autofokus an der D60. CH preis. rund 950 Euro, also avermtlich auch In D deine Preisklasse. Knackpunkt. Wenn du kein richtig gutes Stativ hast, dann kommt das bei 500mm noch dazu! Das ist aber bei jedem 500er so...

Nutz mal die Forensuche mit dem Wort Bigma.
 
Kommentar

3log1

Unterstützendes Mitglied
Bietet Roland Oeser in der Börse nicht sein Bigma (50-500mm) an ?
 
Kommentar

Actaion

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Bietet Roland Oeser in der Börse nicht sein Bigma (50-500mm) an ?
500mm bei max. Lichtstärke 6,3 ohne VR - das ist nur was für Stativ-Fans.
Jetzt weiß ich nicht, ob der TE gerne mit Stativ unterwegs ist.
Falls nicht, denke ich ist er mit dem neuen 150-500 mit OS (oder 120-400) besser bedient.
 
Kommentar

petrav

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

lieben Dank fuer Eure Tipps! Wenn ich mir die Sache so richtig anschaue, dann ist das Nikon 70 bis 300 das einzige halbwegs kleine und leichte Objektiv, dass man auch noch gut ohne Stativ nutzen koennte. Richtig? Umgekehrt hat es dann natuerlich auch nicht so viel Vergroesserung wie die genannten Sigmas. Wenn ich das richtig gesehen habe, wiegen die aber alle deutlich ueber 1,5 Kilo und waeren trotz Verwacklungsschutz Kandidaten fuer die Nutzung mit dem Stativ. D.h. im Endeffekt laeuft´s darauf raus, ob ich fuer das Plus an Brennweite mit einem deutlich groesseren Objektiv plus Stativ herumlaufen will (das Stativ selber waere nicht so das Problem, ich hab ein ziemlich solides Manfrotto-Stativ fuer meine Mittelformat). Das muss ich mir mal durch den Kopf gehen lassen. Glaube fast eher, dass die Entscheidung dann fuer das Nikon 70-300 faellt - zumal ich von dem 70 bis 200 auch richtigehend begeistert bin (letztens Innenaufnahmen in einer Kirche gemacht und die Ergebnisse waren wirklich klasse).

Vielen Dank nochmal fuer Eure Hilfe bei der Entscheidungsfindung!
Petra
 
Kommentar

Actaion

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Wenn ich mir die Sache so richtig anschaue, dann ist das Nikon 70 bis 300 das einzige halbwegs kleine und leichte Objektiv, dass man auch noch gut ohne Stativ nutzen koennte. Richtig? Umgekehrt hat es dann natuerlich auch nicht so viel Vergroesserung wie die genannten Sigmas. Wenn ich das richtig gesehen habe, wiegen die aber alle deutlich ueber 1,5 Kilo und waeren trotz Verwacklungsschutz Kandidaten fuer die Nutzung mit dem Stativ. D.h. im Endeffekt laeuft´s darauf raus, ob ich fuer das Plus an Brennweite mit einem deutlich groesseren Objektiv plus Stativ herumlaufen will
Also das 120-400 OS kann man sicherlich auch ohne Stativ gut benutzen. Lichtstärke ist dieselbe wie beim 70-300VR, und 300 oder 400 mm machen jetzt nicht soo einen großen Unterschied bezüglich möglicher Verwacklungen.
Nur wenn man es wirklich lange am Stück benutzen will, bräuchte man kräftige Arme, oder muss sich abstützen. Ich habe ein Sigma 70-200/2,8, wiegt auch immerhin 1,3 kg, und nutze es immer ohne Stativ, und die Kollegen, die ich kenne, auch.
 
Kommentar

habedehre

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

lieben Dank fuer Eure Tipps! Wenn ich mir die Sache so richtig anschaue, dann ist das Nikon 70 bis 300 das einzige halbwegs kleine und leichte Objektiv, dass man auch noch gut ohne Stativ nutzen koennte. Richtig? Umgekehrt hat es dann natuerlich auch nicht so viel Vergroesserung wie die genannten Sigmas. Wenn ich das richtig gesehen habe, wiegen die aber alle deutlich ueber 1,5 Kilo und waeren trotz Verwacklungsschutz Kandidaten fuer die Nutzung mit dem Stativ. D.h. im Endeffekt laeuft´s darauf raus, ob ich fuer das Plus an Brennweite mit einem deutlich groesseren Objektiv plus Stativ herumlaufen will (das Stativ selber waere nicht so das Problem, ich hab ein ziemlich solides Manfrotto-Stativ fuer meine Mittelformat). Das muss ich mir mal durch den Kopf gehen lassen. Glaube fast eher, dass die Entscheidung dann fuer das Nikon 70-300 faellt - zumal ich von dem 70 bis 200 auch richtigehend begeistert bin (letztens Innenaufnahmen in einer Kirche gemacht und die Ergebnisse waren wirklich klasse).

Vielen Dank nochmal fuer Eure Hilfe bei der Entscheidungsfindung!
Petra

Deine Annahmen sind zwar richtig und das 70-300 soll auch wirklich eine gute Linse sein, nur, gerade im Bereich ab 200mm soll es in der Leistung ein wenig nachlassen. Das bedeutet nicht, dass es dann schlecht wird, aber offenbar nicht mehr ganz das NIveau schafft, das zwischen 70 und 200mm geboten wird. Also erwarte nicht unbedingt die Ergebnisse, die du mit dem 70-200mm schaffst.

Gruß

Christoph
 
Kommentar

petrav

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

danke fuer Eure zusaetzlichen Tipps! Vor allem, die Einschaetzung, dass man das 120 bis 400 auch noch gut ohne Stativ benutzen kann, war hilfreich. Ich hatte noch nie so ein schweres Objektiv, da fehlt dann die Praxiserfahrung. Las nur 1,7 kg und dachte mir, das ist dann mehrfach so schwer wie Body und Objektiv jetzt... Muesste ich wahrscheinlich einfach mal ausprobieren.

Petra
 
Kommentar

olynik

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Mein bescheidener Beitrag zu diesem Thema (Nikon D200):
Spiegeltele: Vivitar 8.0/500mm habe ich verkauft, da in der Praxis so gut wie nicht brauchbar.
Telezoom: Tamron 5.6/200-400mm habe ich verkauft, da in der Praxis zu uneinheitliches Ergebnis. Auf Distanz ist es durchaus brauchbar aber in der relativen Nähe (z.B. Vögel im eigenen Garten) war es einfach nur weich und unscharf. Kein VR.
Telezoom: Sigma 5.6-6.3/150-500mm wird im Forum noch viel diskutiert; habe ich seiteinigen Monaten und bin davon gut angetan. Für einen Amateuer-Normalverbraucher wie mich ist das ein tolles Teil, sehr brauchbar mit guten Ergebnissen sowohl in der Ferne als auch in der Nähe. Hat VR.
 
Kommentar

petrav

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

es ist uebrigens ein Nikon 70 bis 300 geworden und bisher bin ich damit auch zufrieden (hab bisher vor allem Architektur/Landschaft im Urlaub damit fotografiert, d.h. weitere Bewaehrungsproben stehen noch aus). Hatte die groesseren Brennweiten mal im Fotogeschaeft in der Hand und hatte das Gefuehl, dass ich dafuer erst mal in die Muckibude muss, um das laenger stemmen zu koennen.... Und da fiel die Entscheidung dann recht leicht.

Danke nochmal fuer Eure Tipps!

Petra
 
Kommentar

pulsedriver

Unterstützendes Mitglied
Hallo,
Hatte die groesseren Brennweiten mal im Fotogeschaeft in der Hand und hatte das Gefuehl, dass ich dafuer erst mal in die Muckibude muss, um das laenger stemmen zu koennen....
Na, so schwer sind die nun auch nicht als dass man sie nicht auf's Stativ heben könnte, ohne regelmässig in die Muckibude zu gehn :fahne:
 
Kommentar

night-manager

Unterstützendes Mitglied
die richtige antwort lautet: kommt darauf an!

u. zwar auf das was du an qualität willst u. was du bereit bist auszugeben ;)

das bis 300 mm ist ok, das 70-200 vr der hammer in dem bereich ;)
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software