TC 14E + TC 20E, geht das?

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Hallo an alle,
Fritz Pölking beschreibt es in einem seiner Bücher und ich frage mich jetzt: Ist es auch bei den Nikon Konvertern mechanisch möglich einen TC 14 E und ein TC 20 E hintereinander an einem Teleobjektiv zu verwenden?
Und die zweite Frage: Hat es jemand von Euch schonmal probiert und wie sehen die Ergebnisse aus? Das nur ein Objektiv mit entsprechend guten optischen Grundeigenschaften in Frage kommt ist klar. Ich denke z.B. an ein 2,8 300´er.

Gruss,
Heiko
 
Bild

Ralf B.

Sehr aktives Mitglied
Hallo Heiko,

Heiko Men.";p="5918 schrieb:
Hallo an alle,
Fritz Pölking beschreibt es in einem seiner Bücher und ich frage mich jetzt: Ist es auch bei den Nikon Konvertern mechanisch möglich einen TC 14 E und ein TC 20 E hintereinander an einem Teleobjektiv zu verwenden?
Und die zweite Frage: Hat es jemand von Euch schonmal probiert und wie sehen die Ergebnisse aus? Das nur ein Objektiv mit entsprechend guten optischen Grundeigenschaften in Frage kommt ist klar. Ich denke z.B. an ein 2,8 300´er.

Gruss,
Heiko
zu Frage eins: Jein!

Guckst Du:
http://www.vorbusch.de/fotobast.htm#konverter

Zu Frage zwei: Nein, ich zumindest nicht!

Gruß
Ralf
 

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Hallo Ralf,
den Link kannte ich schon, wusste aber nicht, dass die "Marketingnase" auch das Zusammenschliessen zweier Konverter verhindert. Vielen Dank!

Ich gehe ja mal davon aus, dass diese Nasen nicht nur an den beiden alten Ausführungen der Konverter, sondern auch an der neuen Version (TC 14 E II u. TC 20 E II) nachwievor vorhanden sind, oder??

Gruss,
Heiko
 

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Du muß, so wie Pölking es beschreibt, den schmalsten Nikon-Zwischenring dazwischentun, damit sich die Frontlinse des hinter und die Hinterlinse des vorderen Konverters nicht berühren. Allerdings werden dann D-, AF-S, VR- und Blendeneinstellungs-Signale nicht mit übertragen. Ich werde das am Wochenende mit der D2H und dem 2.8/300 mal ausprobieren und berichten. Ich habe schon andere Objektive mit zwei Nikon-Konvertern benutzt. Das ging eigentlich ganz gut. Ich nehme daher an, daß die Bildqualität nicht zu schlecht sein dürfte.

Gruß
Christian
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben