Frage TAMRON - SIGMA oder doch NIKKOR?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

pixelfreak

Unterstützendes Mitglied
Registriert
:confused: Hallo

In einer Anzeige bin ich auf das neue TAMRON 18-270 mm 3,5-6,3 Di IIVC PZD gestossen. Zu diesem Objektiv habe ich bereits einige Meinungen und Beurteilungen gelesen, die zum Teil widersprüchlich waren. Inzwischen habe ich Informationen zum SIGMA 18-250 mm gefunden. Welches wäre wohl die bessere Variante oder sollte man ein Nikon-Objektiv als "Reiseobjektiv" wählen?
Mich interessiert, wie erfahrene "Nikonier" diese Frage beantworten.
Besten Dank im Voraus.

Freundliche Grüsse
Pixelfreak

Meine Ausrüstung:
Nikon D 5100 / AF-S Nikkor 16-85mm/AF-S Nikkor 70-300mm
 
Anzeigen

foxmulder

Auszeit
Registriert
Der erfahrene Nikonier sagt: Auch 16-85er und 70-300er leiden nicht unter massivem Heimweh, man kann sie mit auf eine Reise nehmen!

Anders gefragt: Wenn Du die beiden Objektive besitzt, was willst Du dann mit so einem Superzoom? Anstatt? Zusätzlich? Wechselfaul? Zu faul zum tragen?

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Christoph Blümer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
...TAMRON 18-270 mm ... SIGMA 18-250 mm ... Welches wäre wohl die bessere Variante oder sollte man ein Nikon-Objektiv als "Reiseobjektiv" wählen?
Die Frage, die ich mir bei solchen Themen hier immer stelle ist: was für Reisen sind denn geplant, bei denen nur genau ein Objektiv mitgenommen werden kann und Bildqualität nicht so wirklich wichtig ist? ;)
Letzterer Punkt wird bei den genannten Objektiven nämlich durchaus relevant, wenn man mehr als kleine Webbildchen oder 10x15-Abzüge machen will, denn sie sind wie eigentlich alle "Superzooms" Glas gewordene Kompromisse und daher für besondere und/oder einmalige Aufnahmen ganz sicher nicht erste Wahl - dabei ist das Markenlabel auf dem Objektiv übrigens relativ bedeutungslos.

Wer oder was hindert Dich daran, auf der Reise statt einem Objektiv Deine beiden vorhandenen mitzunehmen, die qualitativ zwar auch nicht unbedingt "Premiumklasse" sind, aber in diversen Belangen die "Superzooms" deutlich ausstechen?

CB
 
Kommentar

Carbonteufel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
sollte man ein Nikon-Objektiv als "Reiseobjektiv" wählen? (...) Meine Ausrüstung:
Nikon D 5100 / AF-S Nikkor 16-85mm/AF-S Nikkor 70-300mm

Ja.

Ersteres habe ich und liebe diese "Allzweckwaffe", letzteres kenne ich aus der Praxis. Das ist zwar eine Schönwetterlinse, doch bei Licht besehen ein gutes Glas. Ein Weitwinkel wie das SIGMA EX 10-20 / 4,0-5,6 DC HSM würde Deinen Objektivpark um Möglichkeiten in der Street- und Architekturfotografie erweitern, was im Urlaub nützlich sein kann.

LG

Stefan
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Ach ja: Wenn ich diese beiden Objektive mit einem Supperzoom ergänzen sollte, weil ich manchmal keine Lust auf Wechseln oder Schleppen (was bei den beiden Objektiven ja auch nicht soooo das Drama ist) habe, dann täte ich zum Tamron 18-200mm greifen. 150 Ocken, billiges Vergnügen, und für den digitalen Bilderrahmen reicht's allemal! ;)

Gruß
Dirk
 
Kommentar

pixelfreak

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo foxmulder
Eigentlich weder noch, aber beim Objektivwechsel in freier Wildbahn (mal ganz abgesehen von widerlichen Witterungsbedingungen) kann man schon den einen oder anderen Schnappschuss verpassen ;-).
Gruss und Dank für die Antwort
Pixelfreak
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten