Tamron AF 18-200mm 3.5-6.3 XR Di II


Lyzz

Unterstützendes Mitglied
Guten Tag zusammen!

Ich bin seit längerem auf der Suche nach einem Allround- Objektiv. Nun hat man mir im Laden das neue Tamron 18-200 ans Herz gelegt.
Hat jemand damit Erfahrungen gemacht? Ich wäre um eine paar knackige Kurzberichte sehr dankbar, weil ich nicht einschätzen kann, ob sich die 199euro wirklich lohnen.

Danke!

Als Kamera benutz ich die Nikon D40x ;)
 

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Ich glaub das Tamron hat hier noch keiner, allerdings diverse das vergleichbare Modell von Sigma. Das einhellige Urteil: Finger weg.

Wenn überhaupt 18-200 dann -wenn auf den Preis ankommt- das Sigma 18-200 OS, oder halt gleich das Nikon 18-200VR
 
Kommentar

Mell

Sehr aktives Mitglied
Hallo!
Ich hab es als erstes Objektiv an meiner Nikon D50 gehabt und erfreu mich immer noch daran, wenn es mal praktisch sein muss unterwegs.
Tolle Qualität. Allerdings wurde mir, nachdem ich Bilder davon zeigte, gesagt, dass ich wohl Glück mit meinem gehabt habe:nixweiss:
 
Kommentar

ppwill

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

wenn du das Tamron 18-200mm kauft solltest du es beim Händler testen ob es das Modell mit eingebautem Motor ist. Ohne diesen Motor müsstest du immer von Hand scharfstellen was bei einem Reisezoom sehr schlecht wäre.

Als leichtes Reiseobjektiv dürftes du für 199€ kaum etwas anderes finden. Ob die Bildqualität dir ausreicht musst du selber entscheiden, bei ausreichend Licht dürftes du gut zurecht kommen aber sobald du etwas weniger Licht hast bist du halt recht schnell am Ende der möglichkeiten angekommen.

Gruss

Patrick
 
Kommentar

Lyzz

Unterstützendes Mitglied
hab extra direkt nachgefragt, ob das objektiv nen autofokus motor. scheint wohl der fall zu sein.

Also: ihr würdet quasi von dem ding abraten, wenn man ordentliche bildqualität haben will?

dann spar ich wohl doch lieber auf das teil von nikon ;)

danke für die tipps!
 
Kommentar

ppwill

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

die unterschiede zwischen den "Reisezooms" egal ob von Nikon oder anderen dürfte nicht riesig sein, vielmehr stellt sich die frage ob man mit der Leistung die ein solches Objektiv bietet insgesamt glücklich wird oder nicht.

Ein Objektiv was vom Weitwinkel bis zum Tele alles abdecken soll/muss ist immer ein sehr starker Kompromiß, es gibt halt nicht die Eierlegendewollmilchsau.

Dafür hat man ein Objektiv was man z.B. auf Reisen drauflässt und mit dem man zumindest bei ausreichend Licht viel machen kann. Dieses erkauft man sich halt mit abstrichen bei der Bildqualität und der Lichtstärke.

Entscheidend ist immer was möchte man selbst?

Gruss

Patrick
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Einspruch Euer Ehren. Der Unterschied von einem Sigma 18-200 auf das Nikon 18-200VR ist gigantisch. Selbst der vom 18-200 OS zum 18-200 VR ist noch sichtbar.

Man erhält für 199,- das was für 199,- halt möglich ist also entweder eine Festbrennweite mit ordentlicher Abbildungsleistung (50 1.8) oder ein Megazoom mit einem riesen Zoombereich. Beides geht leider nicht
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software