Tamron 2.8/90 DI Macro oder Nikon AF-D 2.8/105 Micro ?


sts

Unterstützendes Mitglied
Was meint Ihr?
Lohnt der Mehrpreis für das Original?
Hatte auf der Photokina das Tamron in der Hand und war sehr angetan
von der Verarbeitung.
Am Nikonstand war es leider so voll, dass man keine Möglichkeit hatte,
das 105er mal in die Hand zu nehmen.
Danke!
 

Ralf B.

Sehr aktives Mitglied
Hallo sts,

sts";p="4576 schrieb:
Was meint Ihr?
Lohnt der Mehrpreis für das Original?
Hatte auf der Photokina das Tamron in der Hand und war sehr angetan
von der Verarbeitung.
Am Nikonstand war es leider so voll, dass man keine Möglichkeit hatte,
das 105er mal in die Hand zu nehmen.
Danke!
ich habe das Tamron, allerdings noch nicht in der DI-Version. Es ist das einzige Nicht-Nikkor, welches ich mir in den letzten 5 Jahren gekauft habe! Von der Abbildungsleistung bin ich begeistert und ich denke, da ist es dem Nikon wohl ebenbürtig. Das Nikon scheint mir aber noch etwas wertiger verarbeitet zu sein, also wenn Dir das wichtig und den Mehrpreis wert ist, solltest Du zum Nikon greifen. Bedenke auch, dass die Drehrichtung des Fokussierrings genau umgekehrt, wie bei den Nikkoren ist. Bei manueller Fokussierung solltest Du also nicht in Pfeilrichtung der elektronischen Einstellhilfe drehen, sondern entgegengesetzt!

Einen ausführlichen Testbereicht zur Bewertung der optischen Leistung (leider nicht gegenüber dem Nikon) findest Du unter


Ich hatte auf der Photokina auch die neue Version in der Hand. Anscheinend hat Tamron da auch etwas an der Kompatibilität getan. Bei meinem Exemplar wird der AF-Motor der F100 nicht abgeschaltet und die Welle nicht ausgekuppelt, wenn ich nur am Objektiv auf MF schalte. Das scheint mit der neuen DI-Version jetzt zu funktionieren (getestet am Tamron Stand mit der D70).

Ich würde es mir persönlich wieder kaufen!

Gruß
Ralf
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software