Tamron 2,8 28-105 LD AF SP...Kompatibel mit Nikon D


guevara

Unterstützendes Mitglied
Hallo, habe mir ein Tamron 28-105 SP AF LD gekauft und nun Frage ich mich in welcher Bezeichnung das D von den Nikkoren steckt. Kann man auch äusserlich ein D-Objektiv von einem Nicht-D unterscheiden? Ausser an der Schrift?
 

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Äußerlich kann man das m.E. nicht sehen. Aber: Wenn Du an einer Kamera, die das 3D-TTL-Aufhellblitzen unterstützt (z.B. F90X) einen Blitz ansetzt, der das auch tut (z.B. SB-25), dann wird ein entsprechendes Symbol angezeigt, wenn nicht nur das Symbol für normales Matrix-Aufhellblitzen. Leider kann ich Dir nicht so gut verbal umschreiben, wie sich die Symbole unterscheiden. Vielleicht hat ja jemand anders einen Link.

Gruß
Christian
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
wenn nikon d draufschreibt, dann ist auch d drin - was sich von fremdherstellern nicht immer behaupten laesst. zum status des 28-105/2,8 kann ich allerdings keine aussage treffen
 
Kommentar

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Nobody hat natürlich Recht, was Nikon-Objektive anbelangt: Entweder es steht D drauf oder nicht. Und dann ist es auch so. Bei Fremdobjektiven gibt es meistens irgendwo ein Kürzel, wie der Anschluß heißt, z.B. Nikon Ai oder Nikon AF. Sigma hat, als die Nikon D-Objektive auftraten, das auch immer extra auf das Objektiv geschrieben. Bei Tamron weiß ich das nicht. Die von Dir genannten Buchstaben LD AF SP haben mit dem Anschluß nichts zu tun. LD ist ein besonders hochwertiges Glas (vergleichbar ED-Glas bei Nikon), AF, naja schon klar, und SP ist ein Hinweis, daß es sich um ein Objektiv aus der besonders noblen Objektivserie handelt. Wenn da nirgendwo steht, daß das Objektiv Nikon AF-D-Anschluß hat, hat es vermutlich auch keinen. Aber eben nur vermutlich. Du mußt es mit einem 3D-Kompatiblen Blitz ausprobieren (s.o.).

Wenn es kein D-Objektiv ist, ist das übrigends nicht richtig schlimm.

Gruß
Christian
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
>Wenn es kein D-Objektiv ist, ist das übrigends nicht richtig schlimm.

umso aergerlicher, wenn d-kompatibel verkauft wird, erforderliche mechanische entfernungsabtastung jedoch bei so einigen aktuellen scherben fehlt. 'significant malfunction' waere eine passende umschreibung des uebels

lg Gerhard
 
Kommentar

Hobbs

Sehr aktives Mitglied
>...wenn d-kompatibel verkauft wird, erforderliche mechanische entfernungsabtastung jedoch bei so einigen aktuellen scherben fehlt....<

Hallo Nobody,

klär' mich bitte mal auf: welche "mechanische entfernungsabtastung" soll es bei D-Objektiven denn geben ? Meinst Du intern (das könnte man ja nicht sehen) oder am Bajonett (ich kann da keinen Unterschied zwische D- und non-D-Objektiven erkennen) ?

Gruß

Hobbs
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
ein jedes d-objektiv bedarf einer mechanischen abtastung der aktuell anliegenden entfernungseinstellung. fehlt diese, wie bei besagter kaste, liefert der d-chip lediglich einen vorprogrammierten festwert. sporadisch auftauchende blitzausreisser sind die folge, wenn sich die kamera darauf verlaesst
 
Kommentar

Hobbs

Sehr aktives Mitglied
>...ein jedes d-objektiv bedarf einer mechanischen abtastung der aktuell anliegenden entfernungseinstellung. fehlt diese, wie bei besagter kaste, liefert der d-chip lediglich einen vorprogrammierten festwert. sporadisch auftauchende blitzausreisser sind die folge, wenn sich die kamera darauf verlaesst...<

Das ist ja höchst spannend!

Das würde bedeuten, dass manche (?) "D-" Fremdobjektive "Mogelpackungen" ohne "echte" D-Funktion wären.
Ich persönlich habe bei meinen non-D-Optiken die fehlende D-Funktion noch nie vermisst, würde mich aber trotzdem über den Tisch gezogen fühlen, wenn mir jemand eine "D-"Scherbe andrehte, die in Wirklichkeit keine ist (vorausgesetzt ich könnte das überhaupt feststellen).

Angenommen einige (?) Sigma-, Tamron-, Tokina- ... Objektive würden als "Nikon AF-D" vom Hersteller angeboten werden, aber die "echte" D-Funktionalität gar nicht besitzen, wäre das nicht in gewisser Weise Betrug am Kunden ?!

Übrigens, woher hast Du denn diese Info ? Doch sicher nicht vom technischen Support von Sigma oder Tamron...

Naja, ich setze - wo möglich - lieber auf Originallinsen. Besonders bei den Digis weiss man ja wirklich nicht mehr, welche Daten zur korrekten Belichtung über die Schnittstellen ausgetauscht werden müssen.

Gruß

Hobbs
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
info vom chef der serviceabteilung eines fremdherstellers persoenlich. seine worte auf meine anfrage, wieso eine spezielle festbrennweite keine auszugsverlaengerung beruecksichtigt: "unsere festbrennweiten haben im gegensatz zu den zooms keine mechanische entfernungsabtastung". auf meinen schreibtisch befindet sich ein zerlegtes d-kompatibles standardzoom gleichen herstellers. mechanische brennweitenabtastung ja, entfernungsabtastung fehlanzeige. bliebe die frage, was genau der begriff d-kompatibel technisch und juristisch darstellt?
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software