suspektes Verhalten der D90

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

MT-Troll

NF Mitglied
Registriert
hallo zusammen,

ich habe ein sehr suspektes verhalten meiner D90. nach einigen bilder schießen funktioniert auf einmal weder der autofokus noch das auslösen der kamera mehr. das ist mir nun schon ein paar mal so passiert. meistens geschieht dieses verhalten nachdem man einige bilder (20 bis 100, thermoproblem?) gemacht hat und dann für ein paar minuten keine aufnahmen mehr macht. es hilft auch nichts den foto aus und wieder einzuschalten. der fokus und das auslösen funktioniert einfach nicht mehr. nach warten von einigen minuten geht dann auf einmal wie durch geisterhand alles wieder einwandfrei. manchmal konnte ich auch durch drehen des programmschalters den foto wieder zum leben erwecken. leider klappt das aber nicht immer.

hat einer eine idee an was das liegen könnte? aufladen des blitzes schließe ich einmal aus, da dieses verhalten auch bei 100% sonnenschein oder bei ausgeschaltetem blitz auftritt.

als objektiv verwende ich ein tamron 28-300. ob es an diesem liegt habe ich bisher noch nicht ausprobiert. ich werde einmal eine fotosession mit dem nikonobjektiv starten und schauen ob dieses fehlverhalten da auch auftritt.

für tipps und tricks wäre ich dankbar.
 
Anzeigen

ghanata

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hi,

wenn das Problem das du beschreibst direkt nach der Aufnahme einer konstanten Serie vorkommt
denke ich das es am Pufferspeicher liegt der die Bilder zwischen speichert und dann nach und nach an deine SD-card weiter gibt.

Hier ein Ausschnitt aus dem Handbuch Seite 64:

Je nachdem, wie viele Bilder im Pufferspeicher zwischengespeichert sind, kann der Speichervorgang mehrere Sekunden oder Minuten beantragt.

Ich denke eine schnelle SD-card kann das problem beheben soll ja jetzt dann eine mit 30mbits geben:dizzy:
 
Kommentar
J

Juergen64

Guest
Hallo MT-Troll,

häufiges Problem bei digitalen Knipsen gleich welcher Kategorie sind leider auch die Speicherkarten; da denkt nur leider kaum jemand dran. Wenn Du also eine andere zur Verfügung hast, lautet die erste Empfehlung mal einen Test mit einer anderen Karte durchzuführen.

Gruß
Jürgen
 
Kommentar

MT-Troll

NF Mitglied
Registriert
das mit der speicherkarte kann ich einmal ausprobieren, aber ehrlich gesagt glaube ich nicht wirklich das es daran liegt. ich verwende eine 4 GB SanDisk Extreme III. wenn ich mich nicht irre ist das schon ein hightechteil das mit 25 MBit arbeitet.;)
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Wenn es am Zwischenspeichern liegt, sollte man das an der blinkenden LED merken.
Weiterer Tipp ins Dunkel: Ist die Karte in der Kamera formatiert? Dies könnte u.U. auch Auswirkung auf das Schreiben bzw. Schreibgeschwindigkeit haben (Karten sollten zumindest beim ersten Gebrauch in der Kamera formatiert werden). Und: welches Bild/Dateiformat nutzt Du?
 
Kommentar

Tiroler51

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo, also ich hab die D90 seit 3 Wochen und dieses Problem ist bei mir noch nie aufgetreten.

:nixweiss: Habe jetzt meine Kamera genommen und in ein paar Minuten so ca 100 Fotos in Folge (S/H/L - abwechselnd) gemacht, also bei mir ist das Problem nicht aufgetreten. Ich hab auch eine 4GB SDHC Sandisk Extrem III in meiner Kamera.

Würde das Problem mal an Nikon schreiben, vielleicht haben die eine Lösung.

Grüße aus Tirol
 
Kommentar

MT-Troll

NF Mitglied
Registriert
eben hatte ich ein ganz neues verhalten. ich hatte den akku zum laden entfernt. dann den akku eingesetzt und die kamera eingeschaltet und versucht ein bild zu machen und es trat genau das gleiche problem auf! der foto stellt nicht scharf und es kann nicht ausgelöst werden. die blendenanzeige blinkt mit F-- !!!
daraufhin habe ich das nikon objektiv drauf gemacht. schalte den foto ein und es funktioniert wieder (kann natürlich auch zufall gewesen sein).

ich habe jetzt nochmals 150 bilder mit dem nikon-objektiv und einer billigen 2 GB speicherkarte gemacht. der foto funktionierte einwandfrei.

ich vermute das den fehler das tamron objektiv verursacht. ist mit diesem objektiv evtl. ein solches verhalten bei anderen kameras bekannt? das objektiv ist ein tamron AF 28-300mm F/3,5-6,3 XR Di VC LD Aspherical


 
Kommentar

Christian W.

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Laut Handbuch bedeutet das blinkende [F--] das kein Objektiv montiert ist, bzw. das Objektiv keine CPU besitzt (was beim Tamron wohl nicht sein kann). In zweiterem Fall müsste der manuelle Modus funktionieren.

Probier doch mal die Kontakte des Objektivs und der Kamera mit einem fusselfreien Tuch zu reinigen.

Wenn das nicht hilft, dann liegt es wohl wirklich am Objektiv.
 
Kommentar
B

bob-emsland

Guest
.... bedeutet 'F--' nicht auch, dass die Blende des Objektivs nicht auf dem höchsten Zahlenwert verriegelt worden ist :kaffee: ..?

... Bruno ...
 
Kommentar

Christian W.

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

da find ich jetzt nichts dazu, unter dem Punkt (Seite 255) steht nur das oben erwähnte, was auf Seite 230 verweist, wo allerdings nur inkompatible Objektive angeführt werden.

:nixweiss:
 
Kommentar
B

bob-emsland

Guest
... korregiere ...

... wenn die Blende nicht verriegelt ist, erscheint im oberen Display 'FEE' ...
 
Kommentar

Magicfm

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ein ähnliches Verhalten hatte auch meine D3. Abhilfe hat hier stets das Reinigen der Kontakte Objektiv-Kamera gebracht. Ist den Versuch vielleicht auch mal wert.
 
Kommentar

MT-Troll

NF Mitglied
Registriert
Laut Handbuch bedeutet das blinkende [F--] das kein Objektiv montiert ist, bzw. das Objektiv keine CPU besitzt (was beim Tamron wohl nicht sein kann). In zweiterem Fall müsste der manuelle Modus funktionieren.

Probier doch mal die Kontakte des Objektivs und der Kamera mit einem fusselfreien Tuch zu reinigen.

Wenn das nicht hilft, dann liegt es wohl wirklich am Objektiv.

das ist eine gute idee mit den objektivkontakten. ich habe die jetzt mal gereinigt, wobei da eigentlich nichts zu sehen war. ich werde wenn der fehler wieder auftritt einmal das objektiv ent- und dann wieder verriegeln. evtl. ist das ja ein kontaktproblem?!

zum blinkenden blenden F--: da steht im handbuch wohl nur die halbe wahrheit. das blinkt z.b. auch wenn der objektivdeckel noch drauf ist.
 
Kommentar
B

bob-emsland

Guest
verstehe ich nicht. was meinst du genau damit?

... ich hatte gedacht, dass der Fehler-Code 'F--' auch erscheinen würde, wenn Du vergessen hast dein Objektiv auf der kleinsten Blende zu verriegeln ...

... ist aber, wie ich oben schrieb, dann die Fehler-Anzeige 'FEE' ...

... Bruno ...
 
Kommentar

Christian W.

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Beim Nikkor ? Oder beim Tamron ?

Wenn bei meinem AF-S 18-105mm der Deckel noch drauf ist, sagt die Kamera gar nichts...

Oder, wenn gar kein Objektiv aufgesetzt ist ? Dann muss das ja angezeigt werden, weil die Kontakte nicht schließen ;)
 
Kommentar

AndyE

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Erste Vermutung: Auf den Objektivkontakten (in der Kamera) waren noch Reste von der Fertigung (Ölfilm). Nimm ein faserfreies Tuch und Reinigungsbenzin und reinige sowohl die Kontakte in der Kamera als auch im Objektiv (diese sind ja in der Zwischenzeit auch fett geworden).

Sollte das nicht helfen -> Tamron anschreiben.

LG, Andy
 
Kommentar

MT-Troll

NF Mitglied
Registriert
Wenn bei meinem AF-S 18-105mm der Deckel noch drauf ist, sagt die Kamera gar nichts...

du hast recht. wenn der objektivdeckel drauf ist blinkt es nicht und der blendenwert wird angezeigt.

anscheinend war das bei mir wieder mal ein zufall mit dem objektiv das gerade in diesem moment mal wieder nicht funktionierte!
 
Kommentar

MT-Troll

NF Mitglied
Registriert
nachdem ich die kontakte gereinigt habe ist heute der fehler nicht mehr vorgekommen. ich hatte die kamera heute vier stunden im dauerbetrieb und habe an die 750 fotos gemacht. ich hoffe es war kein zufall das heute alles funktionierte und es wirklich nur an den objektiv/kamera/kontakten lag.
 
Kommentar
Oben Unten