suche "Zweitkamera"

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Liese

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo!

Ich wende mich heute mit einer Bitte an Euch, denn ich bin ein bißchen unschlüssig über einen Kamerakauf.

Normalerweise fotographiere ich mit einer D40.

Jetzt wollen wir in 4 Wochen in Urlaub fahren (Meer und Strand und ein bißchen Kultur). Aus verschiedenen Gründen möchte ich aber die o.g. Kamera nicht mitnehmen und überlege eine Kamera aus dem unteren (untersten?)Einsteigersegment für Schnappschüsse mitzunehmen. Dabei müßte der Anschaffungspreis so gering wie möglich sein.

Das ich mit solch einer Kamera keine Wahnsinnsaufnahmen machen kann ist mir klar! Aber taugt eine "kleine" Kamera überhaupt was? Oder bin ich hinterher total frustriert :dizzy:

Wichtig wären mir passable Bilder ohne Farbstiche sowie eine Auslösezeit, die Schnappschüsse ermöglicht (z.B. Aufnahmen unseres Sohnes).
Nicht wichtig sind mir ein Haufen Megapixel, denn ich habe vor 2 Jahren mit einer 3,2MP Kamera sehr schöne Bilder gemacht (die Kamera ist allerdings nicht mehr vorhanden).

Könnt Ihr mir bitte, bitte, bitte einen Rat oder eine Kameraempfehlung geben?

Herzlichen Dank bereits jetzt und ein schönes Wochenende für Euch!

Liese :eek:)
 
Anzeigen

Revolera

Unterstützendes Mitglied
Registriert
UUpps - jetzt wollte ich hier einen Beitrag schreiben und jetzt steht er schon da - danke Liese, ich erlaube mir mich gleich anzuhängen :hallo:

Ich fotografiere seit einiger Zeit mit Begeisterung mit einer D40x und suche jetzt auch noch eine Zweitknippse. Im Unterschied zu Liese soll sie aber gerade auf Reisen eine Ergänzung zur 40x sein, für Schnappschüsse oder an Orten wo eine grosse Kamera vielleicht nicht so angebracht ist (habe vorher mit einer LUMIX FZ20 fotografiert, die wäre eigentlich ideal, ist mir als Zweitkamera aber zu gross!)

Meine "Gesuchte" soll zwar nicht im Hochpreissegment zu finden sein, allerdings sollte sie schon mind. 7MP haben und etwas Zoom wäre auch nicht schlecht.

Wäre schön wenn uns beiden jemand helfen könnte!

Revolera
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
na, dann mal willkommen euch zwei :)


die aktuellen Kompaktkameras sind alle recht ordentlich und es muss ja nicht unbedingt eine Nikon sein.

Einfach mal einige im Laden ausprobieren, im Handling gibt es schon Unterschiede. Sehr sinnvoll ist auch ein VR Verwacklungsschutz, wird in etlichen Kompakten angeboten.
 
Kommentar

mkmuc

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Willkommen Ihr beide!

Was die Bildqualität anbelangt hört man viel gutes über die Digiknipsen von Fujifilm. Die preisgünstigeren Modelle von Olympus und Ricoh sollen auch ordentlich sein.

Ich würde Euch beiden empfehlen, mal nach diversen Vergleichstest zu googeln oder wie mein Namensvetter vorherigen Beitrag schon gesagt hat, in einem Fotofachgeschäft ausprobieren.
 
Kommentar

Revolera

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Herzlichen Dank für das nette Willkommen :hallo:!

Ich würde Euch beiden empfehlen, mal nach diversen Vergleichstest zu googeln oder wie mein Namensvetter vorherigen Beitrag schon gesagt hat, in einem Fotofachgeschäft ausprobieren.
Gegoogelt habe ich schon und in einschlägigen Heften werde ich auch no blättern, aber Direktberichte von Usern sind meist am Neutralsten (wenn es auch so viele Meinungen über Kameras gibt wie Fotografen... :dizzy: )

Revolera
 
Kommentar

Alfa500

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Die aktuelle Ricoh Caplio R7 ist eine Empfehlung wert...gibts schon so um die 180 Ocken und sieht nicht nur schnukkelig aus, macht auch passable Bilderchen... Besonderer Vorteil der Ricohs war immer schon ihre super schnelle Auslösezeit, die auf DSLR Niveau liegt. Aber auch die kleinen Nikon Compact kameras sind Klasse, wir besitzen noch eine S5, die ist super klein und macht sehr gute Qualität!
Ciao
Christian
 
Kommentar

Norbert43

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo euch Beiden und herzlich willkommen,

inzwischen gibt es eine Riesenauswahl an preisgünstigen Sucherkameras mit 6 Mio und mehr Pixeln.

Ich habe mir vor einem Jahr eine kleine Kodak mit 6 MP gekauft. 2 Dinge waren mir dabei wichtig.

1. Die Kamera mußte einen optischen Sucher haben. Ich mag nicht mit ausgestreckten Armen auf einen Monitor starren um zu fotografieren.

2. Da ich die Kamera selten benutze, durfte sie keine speziellen Akkus haben, da diese sich mit der Zeit bei Nichtgebrauch schnell entladen können. Meine ist mit 2 Mignon AA bestückt. Die halten sehr lange und sind preiswert.

____________

VG Norbert
 
Kommentar

mkmuc

Unterstützendes Mitglied
Registriert
... aber Direktberichte von Usern sind meist am Neutralsten (wenn es auch so viele Meinungen über Kameras gibt wie Fotografen... :dizzy: )

Da hst Du die Wahrheit gelassen ausgeprochen. Fast jeder wird Dir hier eine andere Kompaktkamera empfehlen. Zwar gute, aber nicht immer ganz neutrale Meinungen, weil ja jeder seine eigene Kamera favorisiert. Am Schluss hat Du soviele Meinungen gehört, dass Du den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr siehst. :D
 
Kommentar

ppwill

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

meine Frau nutzt die Nikon Coolpix P50, diese Kamera ist eine recht gute wenn man nicht über 200 ISO geht, bei 64/100 ISO ist Sie recht gut.

Brennweite: 28-112mm (an KB gerechnet) also ein vernüftiger Weitwinkel.
Energie: 2 x AA Batterien oder Akkus.
Speicherkarten: SD und SDHC, also gleich wie bei der D40.
Display und optischer Sucher.
8 MP, also mehr als genug und die möglichkeit das Bildformat von 3:4 auf 2:3 (dann noch 7MP) umzuschalten dann hat man das gleiche Bildformat wie bei der DSLR was sehr praktisch ist wenn man Bilder automatisch verkleinert.

Gruss

Patrick
 
Kommentar

Liese

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo und vielen Dank für die Antworten!

Auch ich dachte, Erfahrungen von Benutzern sind die Besten... ich bin einfach zu unschlüssig und es ist alles soooo unübersichtlich :dizzy:

Morgen werde ich in ein Fotogeschäft gehen...
Herzliche Grüße

Liese
 
Kommentar

Revolera

Unterstützendes Mitglied
Registriert
So, und da ich ein Mensch von schnellen Entschlüssen bin habe ich Sofortmassnahmen ergriffen :hehe:

Nach euren Ratschlägen und kurzem Intensivgoogeln stellte ich fest das dieses Ding:

Die aktuelle Ricoh Caplio R7 ist eine Empfehlung wert...gibts schon so um die 180 Ocken und sieht nicht nur schnukkelig aus, macht auch passable Bilderchen...

meinen Wünschen am nächsten kommt und bin schnurstracks zum Händler meines Vertrauens und habe mir die R7 geholt! 149 Euritos (für 20 Mäuse mehr hätte es eine Tasche und eine Speicherkarte dazu gegeben).

Herzlichen Dank an Alle (besonders natürlich Alfa500!).

Liese - hoffe dass auch du bald deine Wunschkamera findest!

Revolera
 
Kommentar

Liese

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Revolera und alle anderen!

Auch ich war heute nicht untätig ;-))

Nach dem Entschluß im "Geschäft meines Vertrauen" einfach nur mal ein bißchen rumzugucken und mir Tipps zu holen wurde dann ein Spontankauf.....

Es wurde die Nikon Coolpix L12. Leider bin ich bis jetzt noch nicht zum Ausprobieren gekommen - aber ich hoffe das Beste!

Liebe Grüße

Liese :eek:)
 
Kommentar

mkmuc

Unterstützendes Mitglied
Registriert
...habe mir die R7 geholt!...

Es wurde die Nikon Coolpix L12.

Dann ist die Qual der Wahl ja endlich vorbei. Wünsche Euch viel Spaß und viele schöne Fotos mit den neuen Kameras.

Mir ist es mal so ähnlich gegangen. Es hat aber nicht lange gedauert und ich habe wieder gerne Gewicht u. Größe meiner Nikon SLR in Kauf genommen, weil man doch fast immer an die Grenzen der Kompaktkamera stößt. Vor allem das Rauschen und die Auslöseverzögerung haben mich häufig gequält.
 
Kommentar

Revolera

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Na, da sage mal einer wir Frauen sein nicht schnell entschlussfähig :D

Mir ist es mal so ähnlich gegangen. Es hat aber nicht lange gedauert und ich habe wieder gerne Gewicht u. Größe meiner Nikon SLR in Kauf genommen, weil man doch fast immer an die Grenzen der Kompaktkamera stößt.
Ich werde meiner SLR auf keinen Fall untreu und die Knippse soll mit in die grosse Kameratasche! Aber da ich oft und gerne reise kommt man hin und wieder an Orte wo man ganz gerne etwas unauffälligeres in der Hand hat oder sogar das laute Geräusch des zurückklappenden Spiegels stört.

Revolera
 
Kommentar

Leracou

Unterstützendes Mitglied
Registriert
1. Die Kamera mußte einen optischen Sucher haben. Ich mag nicht mit ausgestreckten Armen auf einen Monitor starren um zu fotografieren.

... oder bei starker Sonne fast blind abdrücken.

Ich würde gern wissen, warum manchen von euch diese Aspekte anscheinend doch nicht so wichtig sind. Welche Argumente sind beim Kauf einer Knipse stärker und entscheiden dann für die Auswahl einer Kamera ohne Sucher?

ps: ich hab seinerzeit meine vorletzte Knipse (Minolta) nur aus diesem einzigen Grund nach einem Jahr gegen die letzte (IXUS) getauscht.
 
Kommentar

Revolera

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich persönlich bin Brillenträgerin und habe bei meiner alten LUMIX FZ20 durch den Sucher fast nichts gesehen, kam damit kaum klar. Also nur Monitor, war mit aufgeschraubter Sonnenblende selten ein Problem. Ein Problem was ich bei der D40X Gott sei Dank nicht habe. Aber - Sucher vor Brille, manchmal kommt man mit der Hand dabei auf das andere Glas - mit anderen Worten, wenn ich fotografiere bewege ich mich nur mit schmutzer Brille. Da ist der Monitor manchmal von Vorteil. Ausserdem empfinde ich den Monitor von Vorteil wenn man mal einen Schnappschuss aus der Hüfte, über Kopf etc. machen möchte (da wäre natürlich ein Schwenkbarer wieder von Vorteil).

Es ist wie immer - alles hat Vor- und Nachteile.

Revolera
 
Kommentar

Liese

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo!

Wenn ich ganz frei wählen könnte (nicht aufs Geld schauen müßte), würde ich mir sicher auch eine Kompakte mit einem Preis über 89€ kaufen! Die hätte sicher einen Sucher, hätte auch eine größere Brennweite usw.

So habe ich mir auch die D40 gekauft anstatt einer "größeren" SLR - nicht zuletzt eine Preisfrage. Und auch deshalb nehme ich sie nicht mit an den Strand (Sand und Klaugefahr).

Erste Bilder der Neuen (Innenaufnahmen bei schlechter Beleuchtung) fielen solala aus, bin auf Freiluftaufnahmen gespannt - werde nicht zu viel erwarten....

Liese :eek:)
 
Kommentar

mkmuc

Unterstützendes Mitglied
Registriert
...würde ich mir sicher auch eine Kompakte mit einem Preis über 89€ kaufen! Die hätte sicher einen Sucher ....

Bei den Kompakten haben Bridge-Kameras elektronische Sucher, die aber wegen ihrer schlechten Auflösung für die Bildbeurteilungen nicht geeignet sind. Optische Sucher haben nur die Canon G9, die Panasonic LX3 und die Sigma DP1. Bei Panasonic und Sigma handelt es sich um Auftstecksucher, für die man einen saftigen Aufpreis bezahlen muss. Der Sucher der Canon ist so schlecht, dass man den richtigen Bildausschnitt nicht erkennen kann.

Noch führt in allen Punkten kein Weg an den DSLRs vorbei....
 
Kommentar

thotto

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

Ich habe 2 Biligkameras fuer meine Kinder gekauft, eine davon mit Treuepunkten einer Supermarktkette erworben. Das ist nict empfehlenswert! Die Modelle haben 5 MP was bei den kleinen Sensoren der Kompakten voellig o.k. ist.
Aber das Farbmanagement! In "Auto"- Stellung unbrauchbar, bei manueller Einstellung der Farbtemperatur immer noch extrem flau und irgendwie nichgt saturiert.
Dazu muss ich sagen, dass ich vor dem kauf meiner Nikon DSLR jahrzehntelang mit canon-SLR, Kompakten und Digikompakten fotagrafiert habe. Von der Powershot A20 angefangen ueber eine G2 und eine Ixus 40, und immer war die Qualitaet voellig ueberzeugend. Bei Kompakten wuerde ich deshalb fuer mich selbst immer wieder zu einer Canon greifen.
Z.Z. gibt es als Einsteigermodell die Powershot A470 um 100 Euro und das Auslaufmodell Ixusd 70 muesste mit etwas Glueck noch fuer etwa 130 Euro zu bekommen sein.

Gruss, thotto
 
Kommentar
Oben Unten