Suche Tipps für Hallensportfotografie mit Coolpix 8800


Günter Matzdorf

Unterstützendes Mitglied
Hallo, ich bin neuer Besitzer einer Coolpix 8800. Meine ersten Gehversuche mit den unterschiedlichen Einstellungen incl. Sportprogramm waren niederschmetternd. Besonders Erfahrungen mit Hallenfussball könnten hilfreich sein.

mfg
Günter
 
S

Schakaya

Guest
Was war denn so niederschmetternd? Bildergebnisse? Bedienung?

Hast du Beispielbilder und Daten wie du fotografiert hast?
 
Kommentar

Günter Matzdorf

Unterstützendes Mitglied
Die Bildergebnisse waren Schrott, ich habe die Bilder schon vernichtet. Mein Problem beim Sportprogramm war wohl, dass ich kein Stativ verwendet habe.
Ich will am nächsten Wochenende einen neuen Versuch starten, werde mir dann die Ergebnisse aufbewahren. Evtl. Erfahrungswerte könnten mir ja schon weiter helfen.

mfg
Günter
 
Kommentar

Martin F.

NF Team
Tja,

schnelle Sportarten und Kompakt-Digis sind so eine Sache. Normalerweise sind die Auslöseverzögerungen, gerade in einer Halle ohne supergutes Licht, der Oberbremsklotz. Die Situation ist schon vorbei, bevor die Knipse reagiert hat.

Gruss - Martin

PS: wundere mich immer noch über manche Fotos vom "Pankower" in der Galerie, die mit einer CP995 entstanden und super Timing zeigen ?!?!
 
Kommentar
S

Schakaya

Guest
Ich kenne deine Kamera nicht, aber ich habe bei ISO-Einstellungen bis 800 gute Erfahrungen gemacht. Solltest mal einige Testaufnahmen machen und dich ran tasten, bist du zu vernünftigen (z.Bspl. 1/250) Verschlusszeiten kommst um Bewegungsunschärfe auszuschließen. Ein Monostat ist meiner Meinung schon fast Pflicht um "Verwackler" auszuschließen. Mit einem Tripod bist du nicht mehr so flexibel.
 
Kommentar

Dario

Unterstützendes Mitglied
Hallo Günther,
ich habe auch eine COOLPIX8800 und kenne deinen Kummer. Vorweg muss gesagt werden, dass diese Kamera nicht die Schnellste ist unter den NIKON-Produkten. Aber ich bin auch kein Sport-Fotograf. Für diesen speziellen Einsatz hätte ich eine andere Kamera gewählt. Die COOLPIX macht mir ansonsten grosse Freude (ich bin Reisefortograf und produzieren Reisekataloge).
Meine Empfehlung: Nah genug ans Objekt (ich weiss, beim Sport ist das ein Problem). Dann nicht zu hohe Bildqualität und zu grosses Format einstellen (Superfein mit 300dpi und A4-Format liegt hier nicht drin). Dann würde ich auf Seriebilder einstellen, da hat es sicher etwas Brauchbares dabei. Schalte VR aus, das macht die Kamera noch langsamer und benutze ein Monostat (beim Einsatz eines Stativs empfiehlt auch der Hersteller. die VR-Option auf off zu stellen). Wenn's pressiert mache ich es auch so und veredle dann wenn nötig das Bild in Photoshop. Mit dem Licht hat gerade die COOLPIX meiner Meinung nach (fast) keine Probleme bei diesem grossen "Loch" vorne.
Hier noch eine Anmerkung für die anderen Ratgeber. Immer wieder lese ich, "ich kenne diese Kamera nicht....., aber ich würde". Damit bringt man sich zwar ins Forum, hilft aber dem Fragesteller meistens nicht. Schreibt doch eure Ratschläge, wenn ihr die Kamera kennt.

Beste Grüsse
DARIO
 
Kommentar
A

Alton

Guest
Re: RE: Suche Tipps für Hallensportfotografie mit Coolpix 88

Hier noch eine Anmerkung für die anderen Ratgeber. Immer wieder lese ich, "ich kenne diese Kamera nicht....., aber ich würde". Damit bringt man sich zwar ins Forum, hilft aber dem Fragesteller meistens nicht. Schreibt doch eure Ratschläge, wenn ihr die Kamera kennt.

Beste Grüsse
DARIO
Zu dem Zeitpunkt, wie die Frage aufkam, gab es hier keinen Coolpix 8800 User.
Und da wir hier alle höfliche Personen sind, versuchten wir trotzdem zu helfen.
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Digitalkameras, die nicht Spiegelreflex sind, nutzen den Aufnahmechip auch zur Belichtungs- und Entfernungsmessung. Daher die langen Reaktionszeiten, bis der Autofokus das Bild endlich scharfgestellt hat. Fürs Fotografieren dynamischer Motive sind diese Kameras nahezu unbrauchbar.

In manchen Fällen hilft ein Trick: messe eine Stelle an, an der die Action vorraussichtlich stattfinden wird, und schalte dann um auf manuelle Scharfeinstellung. Die letzte eingestellte Entfernung sollte so erhalten bleiben.

Ansonsten gilt: mit einer alten, klapprigen Praktika wirst Du im Zweifelsfall bessere Sportfotos machen als mit diesen ach so modernen digitalen Kompakt- bzw. Bridgekameras. Ich habe zwar keine Coolpix 8800, aber eine Minolta Dimage A1 und weiß daher, wovon ich rede!

Digitale Sportfotografie geht nur mit einer DSLR.

Vorteil der Bridgekameras sind die kompakte Bauweise und die Tatsache, dass kein Dreck auf den Chip kommt. Sie sind daher ganz brauchbare Reisekameras, und genau dafür habe ich mir die meine auch gekauft. Für alles andere benutze ich weiterhin meine (analogen) Spiegelreflexen.

Gruß
Uwe
 
Kommentar
W

Wolle

Guest
Re: RE: Suche Tipps für Hallensportfotografie mit Coolpix 88

Moin Dario,

Hier noch eine Anmerkung für die anderen Ratgeber. Immer wieder lese ich, "ich kenne diese Kamera nicht....., aber ich würde". Damit bringt man sich zwar ins Forum, hilft aber dem Fragesteller meistens nicht. Schreibt doch eure Ratschläge, wenn ihr die Kamera kennt.
Du hast recht. Und auch nicht.
Es gibt tatsächlich Leute, die ihren Senf zu allem und jedem geben müssen, egal, ob es passt oder nicht. Die sind hier zum Glück relativ selten.
Allerdings werden häufig Probleme angesprochen, die bei genauerer Betrachtung nich vom Kameramodell abhängig sind. In solchen Fällen schreibe auch ich: "Ich kenne...zwar nicht, aber...".
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software