Suche Superweitwinkel für meine D3


Pablito

Registrierte Benutzer_B
Hallo allerseits,

ich bin schon länger auf der Suche nach einem wirklich guten Superweitwinkel für meine D3, komme aber irgendwie nicht zu Potte. Von früher habe ich noch eine Hologonkamera (1:8 - 15mm), will aber eigentlich nicht mehr analog arbeiten. Außerdem kann ich da nur ganze Belichtungsstufen (Zeiten) einstellen, da es eine feste Blende von 8 hat, die bei Verwendung des Verlauffilters zu einer Lichtstärke von 1:16 wird.

Auf dem Zettel habe ich das 14-24mm Autofokus von Nikon, stehe aber überhaupt nicht auf AF, weil ich da immer das Problem mit der nicht kontrollierbaren Tiefenschärfe habe. Mein Nikon Ai 3,5 / 20mm stellt mich nicht zufrieden und das Tokina 12-24mm (ab 19mm bei FX)auch nicht. Bei Roerslett finde ich zu allen übrigen Nikons eher mittelprächtige Bewertungen (Vignettierung, Randunschärfe, CA etc....).Dann ist da noch das Zeiss Distagon 3,5/18mm, das mir immerhin wegen MF und vermutlich guter Wertbeständigkeit entgegenkommt. Allerdings habe ich bei den Zeiss Objektiven schon auch negative Aussagen gelesen (es ging da z.B. um das sehr harte Bokeh beim 50mm Objektiv....). Und dann habe ich noch gesehen, daß es sowohl ein 12mm als auch ein 15mm Objektiv von Voigtländer geben soll. Aber über die Qualität und ob ich es an der Nikon D3 verwenden könnte habe ich noch keine Info gefunden.

Obwohl ein Zoom ja im Prinzip günstig ist, da ich da den gewünschten Ausschnitt schon bei der Aufnahme machen kann und mir somit im besten Falle die volle Kameraauflösung zur Verfügung steht, muß ich aber auch feststellen, daß ich in den meisten Fällen dann doch die geringste Brennweite nehme. Außerdem ist das Zoom ja nicht zum Ausschnitt-machen da, da ich mit der Brennweite ja auch immer die Perspektive verändere. Das ist etwas, das oft und von Vielen übersehen wird.

Also suche ich eigentlich eine Top-MF Optik im Bereich von 14-18 mm Brennweite. Wenn aber das Nikon 14-24 besser als alles Andere sein sollte, käme das auch in Betracht.
 

kumgang3

Unterstützendes Mitglied
Ich nutze für 14mm das Sigma 14/f2,8 und bin sehr zufrieden damit,auch wenn es hier einigen nicht zusagt.
Hier ist ein Testbild,welches ich mit dieser Linse gemacht habe:

Ich habe das Foto mit >ShiftN< entzerrt,ansonsten fast unbearbeitet.
Mit freundlichen Grüßen,-kumgang!:)
 
Kommentar

digital_eye

Unterstützendes Mitglied
Hallo Pablito,

ich würde an deiner Stelle in zwei Richtungen überlegen.

1) Zum 14-24 AF-S: Die hochwertigen AF-S Nikkore lassen sich in der Regel butterweich manuell fokussieren. Es zwingt Dich ja niemand, den AF auch zu nutzen. Ich würde an deiner Stelle einfach mal ausprobieren, ob Dir das behagt. Ich kann nur von meinen AF-S Optiken sagen, dass bei manuellem Fokus der Einstellring auch einen angenehmen Widerstand bietet.

2) Ich würde mir mal das Carl Zeiss ZF 3,5/18mm anschauen. Die Optik soll nach ersten Berichten (eine gute Freundin von mir hat die Fotos für Zeiss für die Internet Werbung zu dem Objektiv gemacht und war begeistert) gut gelungen sein. Allerdings bietet sie "nur" die gleiche Funktionalität wie ein AIS Objektiv. Programm- und Blendenautomatik fallen also aus, was bei einem Weitwinkel meines Erachtens aber zu verschmerzen ist.
 
Kommentar

Pablito

Registrierte Benutzer_B
Es zwingt Dich ja niemand, den AF auch zu nutzen. Ich würde an deiner Stelle einfach mal ausprobieren

2) Ich würde mir mal das Carl Zeiss ZF 3,5/18mm anschauen. Die Optik soll nach ersten Berichten (eine gute Freundin von mir hat die Fotos für Zeiss für die Internet Werbung zu dem Objektiv gemacht und war begeistert) gut gelungen sein. Allerdings bietet sie "nur" die gleiche Funktionalität wie ein AIS Objektiv. Programm- und Blendenautomatik fallen also aus, was bei einem Weitwinkel meines Erachtens aber zu verschmerzen ist.
Zum AF: Mir ging es jetzt nicht um die manuelle Einstellmöglichkeit sondern um die bei einem AF einfach nicht vorhandene Schärfentiefenkontrolle. Bei einem starken Teleobjektiv kann ich das bei genügend Licht ganz gut mit der Abblendtaste überprüfen, aber bei einem SWW ist das schlicht unmöglich. Bei einem MF habe ich die Tiefenschärfenskala, mit der ich sonst praktisch immer arbeite. Ich habe sonst auch alles in Ai.

Ausprobieren von dem Nikon Zoom oder dem Distagon - wie soll das gehen? Die Teile stehen doch m.E. nirgendwo beim Händler so einfach im Regal. Die haben sicher beide Lieferzeiten. Ausprobieren geht doch aus diesem Grunde schon gar nicht....
 
Kommentar
A

andrew b.

Guest
Online, oder per Telefon/Fax bestellen und die 14-tägige Rückgabemöglichkeit ausschöpfen.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Bei einem MF habe ich die Tiefenschärfenskala, mit der ich sonst praktisch immer arbeite.
Du schmeißt AF und Zoom durcheinander, aber das Thema hatten wir schon mal....

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Pablito

Registrierte Benutzer_B
Ich nutze für 14mm das Sigma 14/f2,8 und bin sehr zufrieden damit,auch wenn es hier einigen nicht zusagt.
Hier ist ein Testbild,welches ich mit dieser Linse gemacht habe:
Die Perspektive ist schon ziemlich extrem. Scharf ist das Bild aber nur in der Mitte.
 
Kommentar

digital_eye

Unterstützendes Mitglied
Auf dem platten Land hat die vermutlich niemand ... aber in den großen Städten (Köln, Berlin, Hamburg, FFM, München) gibt es gut sortierte Händler.

Zur Schärfentiefeskala auf den AIS Optiken an FX Gehäusen wurde hier schonmal etwas geschrieben. Wenn ich mich richtig erinnere (finde den Thread nicht mehr) wurde berichtet, dass die Schärfentiefe geringer ist als es die Markierung am Objektiv suggeriert.

Wenn man die Tiefernschärfe möchte, die z.B. bei Blende 8 angezeigt wurde, so müsste man etwa eine Blende weiter abblenden.

Hab das hier gelesen, vielleicht meldet sich ja noch einer der Praktiker, die das aus eigener Erfahrung an FX Bodies be- oder widerlegen können, zu Wort.
 
Kommentar

kumgang3

Unterstützendes Mitglied
Die Perspektive ist schon ziemlich extrem. Scharf ist das Bild aber nur in der Mitte.
ja,-ich stand in der Diagonale ca 5 m von dem Haus entfernt,-bei einem derartig versetzen Blickwinkel dürften auch andere Objektive nicht überall gleichmäßig scharf darstellen können.
Mit freundlichen Grüßen,-kumgang!:)
 
Kommentar

Pablito

Registrierte Benutzer_B
Zur Schärfentiefeskala auf den AIS Optiken an FX Gehäusen wurde hier schonmal etwas geschrieben. Wenn ich mich richtig erinnere (finde den Thread nicht mehr) wurde berichtet, dass die Schärfentiefe geringer ist als es die Markierung am Objektiv suggeriert.

Wenn man die Tiefernschärfe möchte, die z.B. bei Blende 8 angezeigt wurde, so müsste man etwa eine Blende weiter abblenden.

Hab das hier gelesen, vielleicht meldet sich ja noch einer der Praktiker, die das aus eigener Erfahrung an FX Bodies be- oder widerlegen können, zu Wort.
Hmm, ich gebe ja von "Natur aus" immer schon etwas zu, weil ich auch diese Erfahrung gemacht habe. Dachte aber, das läge an der vielleicht ungenauen Gravierung. Warum sollte aber die Tiefenschärfe bei FX geringer sein als beim gleichgroßen KB? Das widerspricht meinem Physikverständnis...
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
AF-Objektive besitzen in der Regel durchaus eine Schärfentiefenskala, vorausgesetzt es sind Festbrennweiten:



etc. pp.
Bei Zoomobjektiven hingegen ist das bauartbedingt nicht möglich, zumindest nicht wenn es Dreh- und/oder AF-Zooms sind. Bei geht das hingegen schon, aber da gibt es nichts in 'deinem' Brennweitenbereich.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Außerdem ist das Zoom ja nicht zum Ausschnitt-machen da, da ich mit der Brennweite ja auch immer die Perspektive verändere. Das ist etwas, das oft und von Vielen übersehen wird.
vielleicht wird es deshalb übersehen, weil es falsch ist? ;)

die perspektive änderst du nur, wenn du dich (genauer gesagt: die kamera) bewegst. mit einer anderen brennweite änderst du an der perspektive überhaupt nichts.
 
Kommentar

Pablito

Registrierte Benutzer_B
AF-Objektive besitzen in der Regel durchaus eine Schärfentiefenskala, vorausgesetzt es sind Festbrennweiten:



etc. pp.
Bei Zoomobjektiven hingegen ist das bauartbedingt nicht möglich, zumindest nicht wenn es Dreh- und/oder AF-Zooms sind. Bei geht das hingegen schon, aber da gibt es nichts in 'deinem' Brennweitenbereich.

Gruß
Dirk
Hallo Dirk,

das habe ich tatsächlich noch nie gesehen, daß da oben etwas "versteckt" doch wieder eine Skala eingraviert wurde. Ich habe immer dahingeschaut, wo sie früher war. Gut zu wissen! Danke für den Hinweis. Das ist wohl aber nur bei diesen gezeigten so, oder ist das bei allen D-Objektiven mit Festbrennweite?

Diese SWW-Objektive sind bei Roerslett mit 3-3,5 bewertet (bei Verwendung an der D3). Kommen also wohl nicht für mich infrage.:frown1:

Wie isses denn mit Voigtländer? Gibt es hier jemanden, der da Erfahrung mit hat? Das Zeiss würde ich mir gerne ansehen, im Vergleich mit dem Nikon Zoom 14-24mm.
 
Kommentar

dieter.reuter

Unterstützendes Mitglied
das habe ich tatsächlich noch nie gesehen, daß da oben etwas "versteckt" doch wieder eine Skala eingraviert wurde. Ich habe immer dahingeschaut, wo sie früher war. Gut zu wissen! Danke für den Hinweis. Das ist wohl aber nur bei diesen gezeigten so, oder ist das bei allen D-Objektiven mit Festbrennweite?
Das AF 50/1.4D hat ebenso diese Skala.

Bzgl. dem 14-24/2.8 wird es derzeit ziemlich schwierig, eine SWW-Linse zu finden, die da mithalten kann. Ich bin ebenso auf das neue Zeiss Distagon 18/3.5 gespannt, habe leider noch keinen Vergleichstest gesehen - ist noch zu neu. Trotzdem habe ich mir jetzt das 14-24 bestellt, allerdings scheint hier Nikon nicht mit den Lieferungen nachzukommen, Lieferzeit ca. 4-6 Wochen (beim 24-70 sieht dies auch so aus) - ich befürchte nach der PK wird die Nachfrage weiter steigen.
 
Kommentar

andix

Unterstützendes Mitglied
Das Problem mit der "nicht kontrollierbaren Tiefenschärfe" müsstest Du mir mal erklären. Meinst Du eher das "Bedienproblem", das sich durch verstellen des Schärfepunktes ergibt? Das wäre mit einem Stativ gut kontrollierbar.

Ansonsten habe ich die gleichen Probleme wie Du, und hätte auch gerne eine Festbrennweite und v.a. optimale Bildqualität (an FX).

Das Fazit ist aber:
Die Zooms sind momentan besser als alle FB; das 14-24 ist Stand der Dinge, das 17-35 ist abgeblendet immer noch herausragend.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software