Suche dringend Hilfe! 3D Produktfotografie


weasel

Unterstützendes Mitglied
Hallo Leute!

Ich bräuchte mal dringen Hilfe.
Kurz zu meiner fotografischen Geschichte..
Ich bin kein gelernter Fotograf, war dennoch 1,5 Jahre
für eine Firma unterwegs um Personen abzulichten mit Beleuchtung mit Schirmen
und Deko-Hintergründen.

Nun habe ich nach längerer Krankheits-Pause endlich wieder einen Job in Aussicht,
wo ich mich hauptsächlich um die 3D Produktfotografie kümmern soll.

Die Ausrüstung müsste ich zusammenstellen.
Eine fertige Ausrüstung ist der Firma zu teuer.
Der Drehteller wird wahrscheinlich angefertigt.
also, je nach dem was ich dann Vorschlage.

Nun suche ich dringendst und schnell infos zu dieser Technik.
Das Prinzip kenne ich. nur wie sieht es mit
Beleuchtung,LAmpenschirme, Objektiv etc aus?
Auf was ist zu achten? Welche Hardware nehme ich am Besten?


Kann mir da jemand helfen?
oder vielleicht könnte ich sogar jemanden anrufen??



Ich wäre wirklich sehr sehr dankbar!


schönen Gruß
 

imlime

Auszeit
Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 24.200 für 3D Produktfotografie bei goog..

Nimm die ersten 10..., da kannst du Abende füllen.
 
Kommentar

Lepantho

Auszeit
Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 24.200 für 3D Produktfotografie bei goog..

Nimm die ersten 10..., da kannst du Abende füllen.
Da ich annehme, daß bei Google auf jede Frage auch eine oder mehrere Antworten zu finden sind, kann dieses Forum eigentlich geschlossen werden. Meinst Du das?
Ich dachte eigentlich, daß ein Forum (einschließlich Nikon-Fotografie.de) ein Ort der Kommunikation ist.
Schade, daß Du das offensichtlich nicht so siehst.
 
Kommentar

ManfredG.

Sehr aktives Mitglied
Da ich annehme, daß bei Google auf jede Frage auch eine oder mehrere Antworten zu finden sind, kann dieses Forum eigentlich geschlossen werden. Meinst Du das?
Ich dachte eigentlich, daß ein Forum (einschließlich Nikon-Fotografie.de) ein Ort der Kommunikation ist.
Schade, daß Du das offensichtlich nicht so siehst.
der Vorschlag, als erste Anlaufstelle mal eine Suchmaschine zum Thema zu bemühen, ist doch naheliegend...oder? Ggf. hast Du einen besseren Vorschlag? Offensichtlich nicht!
 
Kommentar

Sito

Unterstützendes Mitglied
Hab zu dem Thema leider auch keine persoenlichen Erfahrungen, allerdings habe ich auf der Photokina mit Interesse die Software der Firma begutachtet...
 
Kommentar

dirty127

Auszeit
der Vorschlag, als erste Anlaufstelle mal eine Suchmaschine zum Thema zu bemühen, ist doch naheliegend
Das stimmt natürlich. Nur habe ich beobachtet, daß solche naheliegenden Vorschläge oft bei sehr komplexen Fragen kommen. So nach den Motto, das weiß ich zwar nicht, aber benutze doch mal die Suche ;)

Fragt jemand zum 1000sten mal nach dem Rauschverhalten der D80-700 dann schreibt niemand, benutze doch die Suche ;) ;)


lg manu

PS: Sorry TE für das OT ;) Hab auch keine Ahnung ;)
 
Kommentar

Frank.W

Auszeit
Das stimmt natürlich. Nur habe ich beobachtet, daß solche naheliegenden Vorschläge oft bei sehr komplexen Fragen kommen. So nach den Motto, das weiß ich zwar nicht, aber benutze doch mal die Suche ;)

Fragt jemand zum 1000sten mal nach dem Rauschverhalten der D80-700 dann schreibt niemand, benutze doch die Suche ;) ;)
Das war auch wieder gut:up::up:
 
Kommentar

ManfredG.

Sehr aktives Mitglied
Das stimmt natürlich. Nur habe ich beobachtet, daß solche naheliegenden Vorschläge oft bei sehr komplexen Fragen kommen. ...


lg manu

PS: Sorry TE für das OT ;) Hab auch keine Ahnung ;)
das genau ist der Knackpunkt. Bis es auf solch komplexe und spezielle Fragestellungen kompetente Antworten gibt, das kann schon eine Weile dauern. Da es aber scheinbar dringend ist, und alle, die bisher auf diesen Thread geantwortet haben (mich eingeschlossen) keine konkreten Antworten zum Thema haben, ist m.E. der Hinweis auf die Nutzung von Suchmaschinen zum Thema zur Überbrückung der "Wartezeit" durchaus kein schlechter Vorschlag (wenn der TE noch nicht auf die gleiche Idee kam...). Ein solcher Hinweis auf eine Suchmaschine ist sicherlich hilfreicher als überhaupt keine Antwort auf eine Frage oder 25 mal "tut mir leid, kann ich leider überhaupt nicht weiterhelfen"... (aber Hauptsache der Beitragszähler wurde um eins erhöht...)

so, dann mal vor mit den Fachleuten...
 
Kommentar

weasel

Unterstützendes Mitglied
Hallo!!

Also über eine Suchmaschine zu gehen war natürlich auch meine erste Aktion!
Ist doch auch logisch, dass man erstmal darüber sucht.
Nur sind die Infos dazu recht sperrlich gesät.
klar gibt es Einträge! Es gibt zu so ziemlich allen Sachen einträge bei google.
Leider handelt es sich meist nur um Agenturen, welche Produktfotografie anbieten.
ich brauche aber Infos zum Equipment!

Gruß
 
Kommentar

Martin F.

NF Team
Bei der Größe würde ich einen passenden " " und als Leuchten z.B. anschaffen.
Drehplattform rein, Objekt drauf, in Winkelschritten ablichten, Bilder in die Software und fertig.
 
Kommentar

fotoARION

Unterstützendes Mitglied
Für kleinere Objekte bis 50 cm kannst Du ja auch auf etwas ganz einfaches zurückgreifen: Nämlich Lego. Dies ist zwar kostengünstig aber liefert auch excellente resultate

# Platten und Drehteller von LEGO
# Runder Untergrund, in 24-36 Einheiten unterteilt
# Feine Nadel zur Positionsbestimmung
# Kamera mit Stativ und Funkauslösung
# Adobe Flash oder ähnliches Programm

Das ganze habe ich auf einer Homepage zusammengestellt. Hier der Link:


Und hier ein Beispiel einer 360 Grad Produktfotografie:
 
Kommentar

G_Albrecht

Sehr aktives Mitglied
Habe da vor einigen Tagen etwas zu im TV gesehen. Der Fotograf hat einen Rundraum in weis mit 24 Cam`s (hinter der Wand) bestückt und bastelt so "Rundum-Produktbilder". Sieht interessant aus (Für Profis).
 
Kommentar

Mblank_de

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Hmmmm, der Ursprungsbeitrag ist recht alt :confused:

Ich vermute mal, wenn er das Problem bis heute nicht gelöst
hat, hat der den Job nicht mehr :fahne:

:D
 
Kommentar

mores

Unterstützendes Mitglied
Habe ein bisschen rumgesucht und fand dieses hier an Software:
 
Kommentar

Produktfotograf-FFM

Unterstützendes Mitglied
Habe da vor einigen Tagen etwas zu im TV gesehen. Der Fotograf hat einen Rundraum in weis mit 24 Cam`s (hinter der Wand) bestückt und bastelt so "Rundum-Produktbilder". Sieht interessant aus (Für Profis).
Ich würde allerdings lieber auf 36 Kameras setzen. Dann hat man pro 10° wenigstens eine Produktfotografie.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software