Streulichtscheibe Sb-800 defekt, Ersatz ?


McGyver

Unterstützendes Mitglied
Hallo allerseits,

durch einen Sturz ist mir am Wochenende die Streulichtscheibe (also nicht der Joghurtbecher oder die kleine Bounce Card) meines Sb-800 an den Befestigungsnippeln abgebrochen.
Ich kann das sicherlich irgendwie beheben (kleben oder bohren und einen kleinen Stift einsetzen ect.). Bevor ich aber damit aber anfange, wollte ich wissen:

Gibt es diese Streulichtscheiben als Ersatzteil von Nikon ?
Wenn ja, wo bzw. wie kann man an eine solche kommen?

Habt Dank.
 

Joe D300

Sehr aktives Mitglied
Guten Morgen,
versuch es mal bei einem Nikon Service Point, oder besser wenn Du in der Nähe von Düsseldorf wohnen solltest, ruf mal bei Nikon direkt an.

Habe 2 von den SB 800, und würde bei solchem Problem nach Düsseldorf gehen.

Gruß aus Essen
Joe
 
Kommentar

Alfa500

Unterstützendes Mitglied
Ich kann das sicherlich irgendwie beheben (kleben oder bohren und einen kleinen Stift einsetzen ect.). Bevor ich aber damit aber anfange, wollte ich wissen:
Also auch wen Du tatsächlich McGyver sein solltest, das wirst Du nie dauerhaft zum Halten kriegen, außerdem ist der Sb 800 sicher noch zu neu und auch zu teuer gewesen, um da in gepflegter "Jean Pütz-Manier" "isch hab da ma wat vorbereitet" ein paar Löcher da reinzugilstern...
Ab zu Nikon damit!
Ciao
Christian
 
Kommentar

McGyver

Unterstützendes Mitglied
Danke Euch.

Also auch wen Du tatsächlich McGyver sein solltest, das wirst Du nie dauerhaft zum Halten kriegen
Allein das wäre ein Grund es zu versuchen! :rolleyes:

Spaß beseite:
Wenn ich das Teil bekommen kann, dann lasse ich die Batelei bleiben, klar.
Sonst lege ich selber Hand an und die Erfolgsaussichten stehen nicht sooo schlecht.

Gibt es bei Nikon ein besondere Service Rufnummer, an die ich mich wenden kann/soll ?
 
Kommentar

Joe D300

Sehr aktives Mitglied
Ich seh schon, es gibt immer noch Menschen die diese Seite von Nikon immer noch nicht kennen.

Dort findest Du Antworten.

Gruß aus Essen
Joe
 
Kommentar

McGyver

Unterstützendes Mitglied
Hi,

danke, auf der Site war ich vorhin (Dank Deinem Hinweis mit Nikon Service).
Habe die Anfrage gemailt.

Gibt es von dort auch eine "normale" Telefonnummer ?
Auf meinem Festnetz ist alles was mit 0900 losgeht gesperrt (Sicherheitsmaßnahme), Mobilfunkt lässt das m.E. auch nicht zu.

Danke.
 
Kommentar

Joe D300

Sehr aktives Mitglied
OK, schau mal unter den Service Point Nikon Adressen. Vielleicht ist da ein Händler in Deiner Nähe der keine 0900 Nummer hat.


Gruß aus Essen
Joe
 
Kommentar

McGyver

Unterstützendes Mitglied
Jepp,

genau die gleiche Idee hatte ich auch.
In Dresden hab ich es schon versucht. Die sind wohl gerade "zu Tisch".
Danke nochmal.
Heißt aber im Ergebnis, dass man Nikon Deutschland per Telefon nur über diese 09001 Nummer erreicht ? Das ist ja nicht so schön...
 
Kommentar

Joe D300

Sehr aktives Mitglied
Man muss es so sehen, die haben 1 bis 5 Leute oder mehr vor Ort die sich um die Belange von Menschen kümmern die Hauptberuflich Fotos machen. D.h. Vermietung und Reparatur von Objektiven und Kameras und Blitzen die bei Wettbewerben oder Fußball oder bei der F1 zu schaden oder zur Vermietung an Agenturen abgeben wurden. Die haben sogesehen Fachleute in der Hotline die über die 09001 Nummer mit Finanziert werden müssen.

Ein Nikon Service Point sind Verkaufsläden, wo Personen arbeiten die bei Nikon eine odere mehrere Schulungen besucht haben, und dann darf sich dieser Nikon Service Point nennen. Die Leben vom Verkauf und Service.

Ich finde es OK wenn Nikon sich den Service was kosten läßt.

Gruß aus Essen
Joe
 
Kommentar

McGyver

Unterstützendes Mitglied
Die haben sogesehen Fachleute in der Hotline die über die 09001 Nummer mit Finanziert werden müssen.
Da bin ich doch voll dafür.
Wer aber die 09000 Nummern gesperrt hat, der kann da eben nicht anrufen.
Aber E-Mail geht ja auch, also nicht sso schlimm.

Gruß nach Essen
 
Kommentar

McGyver

Unterstützendes Mitglied
An die die es interessiert:

Nach Auskunft vom Nikon Service Dresden gibt es die Weitwinkelstreuscheibe nicht als verkäufliches Ersatzteil. Grund ist, dass für den "ordnungemäßen" Einbau der ganze Kopf auseinandergenommen werden muss und man dort an einigen Leitungen und Kondensatoren vorbeikommt und Nikon möchte wohl nicht dass man das selbst macht.
Das Teil selbst kostet wohl ca. 20 EUR zzgl. Montagelsietung und Versand wurden mir round about 70-80 EUR in Aussicht gestellt.

Fazit für mich:
Ich versuche es erst mal "auf meine Tour" und wenn es nicht gelingt, dann bleibt mir immer noch die Option Nikon Service.
 
Kommentar

Joe D300

Sehr aktives Mitglied
Na dann viel Glück, und gib mal Bescheid falls Du doch bei Nikon gelandet bist.

Gruß aus Essen
Joe
 
Kommentar

rcr

Unterstützendes Mitglied
Grund ist, dass für den "ordnungemäßen" Einbau der ganze Kopf auseinandergenommen werden muss und man dort an einigen Leitungen und Kondensatoren vorbeikommt und Nikon möchte wohl nicht dass man das selbst macht.
Das dürfte daran liegen, dass die Blitzlampe mit Hochspannung gezündet wird.

Ich versuche es erst mal "auf meine Tour" und wenn es nicht gelingt, dann bleibt mir immer noch die Option Nikon Service.
Dann denke auch daran, dass so mancher Kondensator in einem Blitzgerät unter Hochspannung steht... :blitz:

Viele Grüsse,
Ralf
 
Kommentar

Fotolinse

Unterstützendes Mitglied
Hallo, mach doch mal eine Vergleichsaufnahme mit deiner kürzesten Brennweite von einer gleichmässigen Fläche, einmal mit, einmal ohne Streuschscheibe (kannst sie ja kurs mit Tesa ankleben). Und dann schaue doch mal ob Du die Streuscheibe denn überhaubt unbdingt brauchst? Also für 80 Euro würde ich das nicht machen lassen, Gruss Fotolinse :hallo:
 
Kommentar

McGyver

Unterstützendes Mitglied
Dann denke auch daran, dass so mancher Kondensator in einem Blitzgerät unter Hochspannung steht... :blitz:

Viele Grüsse,
Ralf
Hallo,
soweit ich bis jetzt herausgefunden habe, kann man die Streuscheibe auch ansetzen ohne den Kopf auseinanderzunehmen. Mal sehen, ob es mir gelingt. Eine Seite habe ich schon geklebt (scheint erst mal zu halten) die andere Seite muss ich mit einem kleinen Stift nachmodelieren.
Ich zeig Euch ein Bild, wenns klappt.
 
Kommentar

McGyver

Unterstützendes Mitglied
Hallo, mach doch mal eine Vergleichsaufnahme mit deiner kürzesten Brennweite von einer gleichmässigen Fläche, einmal mit, einmal ohne Streuschscheibe (kannst sie ja kurs mit Tesa ankleben). Und dann schaue doch mal ob Du die Streuscheibe denn überhaubt unbdingt brauchst? Also für 80 Euro würde ich das nicht machen lassen, Gruss Fotolinse :hallo:
Hi,
der Hinweis ist berechtigt. Also 80 EUR ist es mir auch nicht wert.
Ich ging bisher davon aus, dass das Licht nicht so sehr gerichtet auf das Motiv trifft und dadurch die Schatten nicht ganz so hart sind. (Vll. stimmt meine Annahme diesbezüglich aber auch nicht.)
Vermutlich kann mann auch durch manuelle Refletoreinstellung ein ähnliches Resultat erzielen. Der Vorteil der Streuscheibe lieg dann lediglich darin, dass das Rausziehen derselben schneller geht als die entsprechende Einstellung im Menue des SB 800.
Aber so ein Testblid könnte ich ja tats. mal machen.
 
Kommentar

McGyver

Unterstützendes Mitglied
Guten Morgen,

ich wollte nur kurz den Stand der Dinge kund tun:
Die Streuscheibe selbt habe ich reparieren können. Ea waren ja die "Nippel" an den beiden Haltebügeln abgebrochen. Mein erster Versuch diese mit Zweikomponentenkleber wieder anzukleben waren nicht so erfolgreich. Darum habe ich durch die Haltebügel jeweils ein Loch gebohrt und eine abgetrennte Stecknadel als "Achse" eingeklebt. DAs funtioniert gut, sieht fest aus und passt auch in die Aufnahme der Streuscheibe.
ABER:
Entgegen meiner urpünflichen Annahme, ist es tats. nicht möglich, die Streuscheibe zu montieren, ohne den ganzen Kopf des SB 800 auseinanderzunehmen. Ich kann zwar das schwarze Kuntsstoffteilchen, an dem die Streuscheibe befestigt ist in den kopf einsetzen (und auch wieder herausnehmen) jedoch kann die Streuscheibe selbst nicht montiert werden, weil einfach nicht genig Platz ist. (Ist eben ne relativ gute Verarbeitungsqualität mit absolut minimalen Spatlmaßen.)

Ich habe nur mal kurz versucht den Kopf zu öffnen. Nach lösen der Schrauben tat sich aber gar nichts und ich wollte nicht mit Gewalt an die Sache rangehen, weil die Streuscheibe nun kein Teil ist, für das man den ganzen Kopf in die ewigen Jagdgründe schicken muss.
(Alternativ könnte man den Deckel unter dem die Streuscheibe sitz aufschneiden, Strauscheibe mit Halteriung einsetzen und dann den Deckel wieder zukleben. Sieht aber dann vermutlich auch nicht soo toll aus.)

FAZIT:
Wenn ich noch einen guten Tip bekomme, ob, bzw. wie der Kopf verlustfrei geöffnet werden kann, dann baue ich sie ein. Ansonsten lasse ich die Streuscheibe liegen, bis evt. mal mehr kaputtgeht und schicke beides dann ein. Mal schauen.
 
Kommentar

Arnie47

Unterstützendes Mitglied
Morgen,

mir ist gestern das gleiche passiert:
SB-800 abgestürzt und einer der beiden Kunststoff-Nippel der Streuscheibe abgebrochen.
Gleich wie McGyver zu beginn geh ich eigentlich davon aus, die Scheibe wieder einsetzen zu können, wenn ich eine neue bekäme (oder die alte irgendwie reparieren könnte).

McGyver: Gibt's was Neues zu Deinem SB-800?
Hat irgendjemand ein gleiches Problem beheben können?

Danke
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hallo Bastelkollege!
Die Streuscheibe selbt habe ich reparieren können. Ea waren ja die "Nippel" an den beiden Haltebügeln abgebrochen. Mein erster Versuch diese mit Zweikomponentenkleber wieder anzukleben waren nicht so erfolgreich. Darum habe ich durch die Haltebügel jeweils ein Loch gebohrt und eine abgetrennte Stecknadel als "Achse" eingeklebt.
Sorry, aber das wird nix.

Das Problem, wenn diese WW-Streuscheibe kaputt ist, dass der SB-800 dann immer den Zoom auf 14mm WW einstellt, kann man in den Individualfunktionen (Handbuch Seite 27) abschalten.

Deine Idee, das Licht würde bei Verwendung der WW-Streuscheibe "weicher", stimmt aber nicht.
Die leuchtende Fläche bleibt gleich groß (bzw. klein) egal ob man die WW-Streuscheibe davor tut oder nicht.
Ein Diffusor (Joghurtbecher) hülfe da mehr.
Noch besser: Indirekt blitzen und ein Spitzlicht mit dem ausklappbaren Bouncereflektor setzen.

Das Öffnen des Kopfes eines SB-800 würde ich dir nicht raten.
Man muss dazu beide Gummischeiben an den Seiten ablösen (kleb die mal wieder so drauf dass man das Abmachen nicht sieht - fast unmöglich) und dann zuerst durch die Löcher im Gehäuse mit der Entladevorrichtung von Nikon den Blitzelko entladen (330 V an 1000 µF killt dich, wenn der Strom durchs Herz fliesst) und dann ausser den zwei Schrauben vorne am Kopf jeweils die vier Schrauben unter den Gummischeiben aufmachen, um den Kopf in seine zwei Schalenhälften zerlegen. Und wenn du dabei oder beim wieder Zusammenbauen den Glasfaserlichtleiter knickst, hast du schon verloren - der ist nur äusserst schwer als Ersatzteil zu bekommen, und ohne ihn oder mit einem geknickten blitzt der SB-800 immer mit voller Leistung...

Also:
Vergiss die Streuscheibe.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software