Standardzooms

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
immer wieder taucht die frage nach einem standardzoom für kamera xy auf. ich will hier einmal - ganz ohne konkrete nachfrage - meine bisherigen kombinationen nennen, die meiner meinung und erfahrung nach preislich und leistungsmäßig am besten zu meinen (d)slr-gehäusen passen.

d50: nikkor af-s 18-105vr. meine erste dslr war zunächst verheiratet mit dem nikkor af-s 18-70, das inzwischen verkauft wurde. nachdem die d50 auf dem altenteil gelandet ist, hat sie ein gebrauchtes nikkor af-s 18-135 verpasst bekommen und später das 18-105vr von der d60 geerbt. die kombi ist noch im "auswärtigen dienst" bei meinem sohn deponiert. als budget-lösung für alle einsteiger-gehäuse zu empfehlen.

d80: tamron 17-50/2.8 (erste generation ohne motor und vc). bis heute eine feste verbindung, obwohl die d80 nur noch sehr selten genutzt wird und mittlerweile von einer d7000 abgelöst wurde. das tamron ist (inzwischen mit motor) immer noch die empfehlung, wenns etwas mehr lichtstärke sein darf.

d60: nikkor af-s 16-85vr ("die kleine für zwischendurch") kam im bundle mit dem 18-105vr, das jetzt auf der d50 sitzt, inzwischen durch eine d3100 abgelöst, mit der sie sich das 16-85 teilt. obere mittelklasse für auf- und umsteiger, interessanter brennweiten-bereich für stadt/land/fluss.

d300: nikkor af-s 17-55/2.8 (im wechsel mit dem nikkor af-s 28-70/2.8 für konzert/porträt und einem sigma 24-70/2.8 auf reisen). alles ziemliche trümmer, aber leistungsmäßig weit vorn. als "standard" wird bei letzteren eine ergänzung mit einem 12-24 nötig.

d7000: sigma 17-70/2.8-4os (hat die d80 abgelöst, mit dem sigma von beginn an eine perfekte kombination). für mich das zur zeit beste standard-zoom hinsichtlich abbildungsleistung, kompaktheit, verarbeitungsqualität, haptik und preis.

und zum schluss möchte ich noch das dienstälteste standard-zoom lobend erwähnen, das schon an der f-301 seine arbeit verrichtet hat: das ais-nikkor 28-85/3.5-4.5
 
Anzeigen

StephanB

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich habe meine D7000 im Kit mit dem Nikkor AF-S DX 18-105mm f/3.5-5.6G IF-ED VR erworben. Für mich ist dieses Objektiv mit der D7000 eine ordentliche Lösung, ich nehme diese Kombination immer dorthin mit, wo ich nicht weiß, welche Situationen mich erwarten, Urlaubsreisen, Städtetouren etc..
Größere Brennweiten haben mich schon in früheren analogen Zeiten nicht interessiert, sie entsprechen halt nicht meinen Vorlieben.
In Relation zum Preis ist diese Kombination für mich sogar sehr empfehlenswert:
Die optischen Qualitäten des Objektivs sind nicht die schlechtesten, das größte Manko, eine recht deutliche Verzerrung besonders am unteren und oberen Ende, kann man in der Bildbearbeitung gut korrigieren.

Off topic: Dort, wo ich in etwa weiß, was ich wie fotografieren möchte, nehme ich inzwischen das Micro Nikkor AF-S DX 40mm f/2.8 G, optisch und mechanisch ein qualitätvolleres Objektiv.
 
Kommentar

xweuf

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Meine Standardkombi war früher die D70s mit Tokina AT-X Pro II 28-70/2,8 welche durch "Kaufevolution" zur D300 nebst AF-S 28-70/2,8 mutierte.
Sonst meist 1,4er FB oder 2,8er Zooms.
Wenn es klein und flexibel sein soll, ist es die GH2 mit 14-140 OIS
Martin

Nachtrag: An der F90-X Pro war es lange das AF 28-70 3,5-4,5 von Nikon. Es wurde dann durch das Tokina ersetzt.
Ab und zu nehme ich die D300 ohne BG mit 50/1,4 oder Nikkor 24-50
 
Kommentar

geradeausfahrer

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich nutze an der D300s folgende Standardzooms:

Tamron 17-50 2,8 VC: Scharf schon bei Offenblende, sehr guter Bildstabi, AF etwas langsamer und lauter als bei den Nikon Zooms. Für die dunklen Tage, Museumsbesuche und Kinder indoor. Soll es scharf bis in die Ecken werden, dann ist abgeblenden auf F4 angesagt.

Nikkor 16-85 VR: Ebenfalls scharf schon bei Offenblende, sehr schöner Zoombereich, 16mm einfach Klasse und sparen mir ein UWW. Allerdings lichtschwach.

Nikkor 18-200 VR II: Wird immer dann genutzt, wenn ich nicht weis, was mich erwartet, Urlaubslinse mit nicht zu hohem Anspruch. Das 18-200er möchte etwas abgeblendet werden, idealerweise auf Blende 8-11.

Ich hatte nebenbei für ein paar Monate auch eine D7000, an der war das 18-200er schwächer.

Das Bokeh ist bei allen drei Zooms nicht so pralle. Das Tamron wird ansehnlicher, wenn es auf F4 abgeblendet wird.
Schön war das Bokeh des Sigma 17-50 2,8 OS, an dem ich mich mal versucht hatte. Allerdings gab es da andere Probleme (Überbelichtung und Unscharf an der D7000, bei Liveview-Fokkussierung wiederum nicht)
 
Kommentar

EvaK

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
An der D50 und später der D80 hatte ich das Nikkor 18-70 3.5-4.5, das ich als durchaus brauchbare Kitlinse empfunden habe, auch wenn es ein Dunkelzoom ist. An der D80 habe ich es dann durch das Sigma 17-70 2.8-4.5 ersetzt, das mich auch an der S5 und der D300 noch längere Zeit begleitet hat und nun arbeitslos im Regal liegt. Dennoch würde ich dieses Objektiv jederzeit empfehlen. Vor anderthalb Jahren habe ich mir dann das oft hochgelobte und genauso oft zutiefst verfluchte Nikkor 24-70 2.8 geleistet und bin bisher sehr zufrieden* damit.







*Was ich mir nur einrede, weil ich nun so blöd war, sauviel Geld für die miese Scherbe rauszuwerfen, daß das Ding einfach super-hyper-mega-voll-gut sein muß.
 
Kommentar

tank_red

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

gerade auf der D50 mit ihren 6MP ist das 18-200er Nikkor eine super Sache, wenn man mit Verzeichungskorrektur per EBV leben kann, ich hab geschätzt 3/4 meiner Fotos damit gemacht. Ansonsten hab ich das 18-55er (ohne VR), das 28-80er von meiner Analogen und das 50/1.8D.

Gruß,
 
Kommentar

Molly_1

Sehr aktives Mitglied
Registriert
An der D80 habe ich es dann durch das Sigma 17-70 2.8-4.5 ersetzt, das mich auch an der S5 und der D300 noch längere Zeit begleitet hat und nun arbeitslos im Regal liegt.* damit.

Hallo Eva!

Ich hätte Arbeit dafür, wenn es das Glas mit OS ist! Schick mir doch mal einen Preis, wenn Du es verkaufen möchtest!

Gruß
Molly
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
es gibt kein sigma 17-70/2.8-4.5 mit os! und für kaufangebote haben wir hier die gebrauchtbörse!
 
Kommentar

pulsedriver

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Nikon AF- D 24-85/2.8-4 an der S5 und auch mal an der D2x. Bietet grade genug WW, aber schon genug Tele. Lichtstark ist es auch noch, und ein gutes Makro bis 1:2.
An der D2x ist sonst sehr häufig auch das Nikon AF-S 55-300 VR dran, bei Bedarf nach unten ergänzt um das 40er Micro und ein 28/2.0 AiS. Mit dem 55-300 VR kann ich tatsächlich mindestens 60% meiner Bilder machen. Vorallem im Bereich bis 135 oder 150mm.
 
Kommentar

Sparkplug

Sehr aktives Mitglied
Registriert
d7000: sigma 17-70/2.8-4os (hat die d80 abgelöst, mit dem sigma von beginn an eine perfekte kombination). für mich das zur zeit beste standard-zoom hinsichtlich abbildungsleistung, kompaktkeit, verarbeitungsqualität, haptik und preis.

Das kann ich bestätigen. Das Objektiv macht seinen Job einfach perfekt und ist P/L-technisch unschlagbar. :)

Vor allen Dingen ist es toll, um einmal in die Makro-Fotografie reinzuschnuppern, da es einen Abbildungsmaßstab von 1:2,7 hat. Ein echter Allrounder also! :up:
 
Kommentar

lambada

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,
also, an der D3 habe ich "natürlich" das AF-S 24-70 und an der D300 das AF-S 16-85. Bin mit beiden Optiken sehr zufrieden.
Gruß
Lambada
 
Kommentar

fotokurt

Sehr aktives Mitglied
Registriert
An der D700 habe ich das vielgelästerte 24-120 AFS (das alte). Bin trotzdem aber ziemlich zufrieden damit. Und an der D300 das AFS 16-85. Auch eine sehr gute Linse!
LG Kurt :hallo:
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Registriert
Fand das 18-105VR ideal an der D40 - nachdem ich diese Kombi aber an einen befreundeten Fotoanfaenger abgegeben habe, wird mein neues Standardzoom (mit Sensor dran) wahrscheinlich die Fuji X10.

An D300 und D700 werden sonst nur 2/3fach Zooms (zB 17-35/2.8) eingesetzt, neben Festbrennweiten.
 
Kommentar

Peter ST

Sehr aktives Mitglied
Registriert
An D300 16-35 und weniger 24-70
An D700 Früher 28-70 und jetzt 24-70

An D 200 und später D 300 24-120.
Bis zum Verkauf zugunsten 28-70.


Das hauefigste Zoom an der D700 ist momentan das 70-200.


Gruß
Peter
 
Kommentar
A

AlfredB

Guest
Hm, wenn ich nur mal so damit spazieren gehe, dann hab ich an der:
D300 das AF-S 18-105 VR

und an der D3 das AF-S 24-120 VR als Standard.

Bei Städtereisen nur die D3 mit 24-70 2.8 und 70-200 2.8
 
Kommentar

Nikmate

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

grundsätzlich an der D3 14-24, 24-70 und 70-200. Je nach Anforderung.

Cheers!
 
Kommentar

Carbonteufel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Eigentlich ist das 16-85 VR kein "Standardzoom" mehr (und 70-200, egal von welchem Hersteller, schon gar nicht), als solche würde ich eher die 18-55er und 28-70 f3,5 bis soundso sehen.

Unter den "Gummilinsen" ist das Nikkor 16-85er an der D90 aber mein Favorit und damit ein klassisches "Oftdrauf". Sehr gern arbeite ich auch mit dem 2,8/50-150 von SIGMA, daß für mich die perfekte Kombination aus Leistung und Gewicht darstellt - und ebenfalls weit weg von "Standardzoom" ist.

LG

Stefan
 
Kommentar

Carbonteufel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ein mittleres 5-fach-Zoom mit erweitertem Weitwinkelbereich.
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten