Sportbilder Nikon D300


Pursu

Unterstützendes Mitglied
Hallooo, also ich bin ganz neu hier im Forum...Hab schon ewig hier rumgestöbert und sehr viele hilfreiche Sachen gefunden.
Ich hab schon einige Sachen zum Thema Sportfotografie gelesen, aber da ich mich noch nicht so gut auskenn, konnte ich mit manchen Sachen einfach nichts anfangen.
Ich hoffe ihr schlagt mich jetzt nicht, weil ich echt nochmal ein Thema erstelle, das es schon so ähnlich gibt.
Und zwar würde ich gerne mal beim Fußball fotografieren.
Bis jetzt mach ich nur beim Springreiten Bilder, und das klappt supergut!!
Ich habe eine Nikon D300 ganz neu. Und Objektiv hab ich ein Nikkor 18-200er.
Habt ihr vllt Tipps wie ich gute Bilder beim Fußball hinbekommen könnte?
Auch im Bezug auf AF, Messfelder, Belichtung und wo ich mich am besten plaziere?
Ich bin für jeden Tipp dankbar.
Grüße
Pursu:fahne:
 

trimarcus

Unterstützendes Mitglied
Hallooo, also ich bin ganz neu hier im Forum...Hab schon ewig hier rumgestöbert und sehr viele hilfreiche Sachen gefunden.
Ich hab schon einige Sachen zum Thema Sportfotografie gelesen, aber da ich mich noch nicht so gut auskenn, konnte ich mit manchen Sachen einfach nichts anfangen.
Ich hoffe ihr schlagt mich jetzt nicht, weil ich echt nochmal ein Thema erstelle, das es schon so ähnlich gibt.
Und zwar würde ich gerne mal beim Fußball fotografieren.
Bis jetzt mach ich nur beim Springreiten Bilder, und das klappt supergut!!
Ich habe eine Nikon D300 ganz neu. Und Objektiv hab ich ein Nikkor 18-200er.
Habt ihr vllt Tipps wie ich gute Bilder beim Fußball hinbekommen könnte?
Auch im Bezug auf AF, Messfelder, Belichtung und wo ich mich am besten plaziere?
Ich bin für jeden Tipp dankbar.
Grüße
Pursu:fahne:
Hallo,
ich mache sehrviele Sportbilder vom Radsport und laufen mit der D300 . Von der Plazierung her gibt es gute Bilder, wenn man nahe am geschehen bist und und möglichst tief sitzt oder hockst. So das du in die Gesichter herein fotografieren kannst. Nicht so von oben herrab auf den Rücken. Habe bei Sportfotos meistens auf S stehen 250/s und ziehe mit dem Sportler mit. So das es eine Bewegungsunscherfe gibt. Der Sportler wird dan scharf, und der Hintergrund und schnelle Bewegungen unscharf. Dann sieht man, das sich was beim Sport bewegt. Mit 500/s fotografierte Bilder werden schön schartf. aber irgendie langweilug. Die Bewegungsunscherfe belebt ein Bild! Mit deinem 200er kannst du die Sportler heranzomen und verfolgen.
Mit der 3D Messund bleiben die auch schön scharf. Autofokus auf C . Und Belichtung kommt immer auf die Lichtbedingungen an. Meistens Punktmesseng das der Sportler gut belichtet wird.
Sportfotos mus man üben. Einfach machen und üben ! Die Kamera ist ein Werkzeug, mit dem man üben mus. Ehnlich wie der Tischler das hobeln lehrnen mus. ;) Im richtigen Moment ein Foto zu machen, mus man üben und ein gespür für entwickeln. Forrauschauen was gleich passiren wird ;-)
 
Kommentar

KorKen

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Kannst du bitte ein paar Tipps zum Thema "Mitziehen" geben...DankÖ

KorKen !
 
Kommentar

trimarcus

Unterstützendes Mitglied
Hallo grüße Dich,
mit mitziehen meine ich auf den Sportler anvisieren. Dan die Taste AF-On der D300 drücken , oder den Auslöser den ersten Druckpunkt. Das das Bild scharf sich einstellt. Den Sportler mit der Kamera dann verfolgen. Wenn Du meinst es gibt ein gutes Bild, auslösen. Das ist ein Beispiel bei dem man es gut sieht. Der Hintergrund verschwimmt durch das mitziehen.

Kannst du bitte ein paar Tipps zum Thema "Mitziehen" geben...DankÖ

KorKen !
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software