"Speeed"


Oliver K.

Unterstützendes Mitglied
Auf Erkundungstour mit Robert Goppelt in hessischen Naturschutzgebieten entstand dieses Foto: Es zeigt einen Eisvogel beim Wechseln seines Standortes zum Fischen...

Ein paar Fakten dazu: Distanz ~40m, 840mm eff., ca. 50% crop


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 

Timotheos

Sehr aktives Mitglied
Oliver, das ist ein Kracher. Danke fürs Zeigen.

Tim
 
Kommentar

Alfa500

Unterstützendes Mitglied
Ich bin kein ausgewiesener Naturfotograf, insofern kann ich die Leistung dieser Aufnahme nur anhand der Parameter beurteilen und demnach war es wirklich schwer das so hinzukriegen... also dafür Hut ab!

Aber abseits davon finde ich den Reflex/Schatten auf dem Vogel störend und zumindest bei mir hier wirkt er auch nicht sonderlich scharf...

Bitte häutet mich nicht alle gleich, weil ich sicher evtl. übersehen habe, dass man als Naturfotograf wahrscheinlich alt werden kann ohne ein solches Motiv hinzubekommen...
Ciao
Christian
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Christian,

als einer derer, die solche Fotos gern mal machen würde: Ein 400er oder 200-400er mit einem 1,4x Konverter allein schon bei dem Tempo zu handeln fordert mir höchsten Respekt ab, da müssen schon fast kleine Unschärfen entstehen.
 
Kommentar

BogiTw

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Super! :up:

Ich stell mir das ähnlich leicht vor, wie mit einem Panzergeschütz, aus voller Fahrt und ohne elektronische Hilfsmittel, zu zielen. :)
 
Kommentar

Oliver K.

Unterstützendes Mitglied
Dank euch allen für die Kommentare! :)

Als ich das Bild zum ersten Mal auf dem Schirm gesehen habe, galt mein erster Gedanke auch der Schärfe (bin da meist auch recht kritisch). Nach ein wenig selektivem experimentieren mit USM und Hochpass war aber schnell klar, daß ich das Gesamtergebnis damit allenfalls verschlechtern konnte. Den Schärfeeindruck konnte ich damit zwar durchaus verbessern, jedoch gefiel mir dann das "Bildgefühl" nicht mehr.

@Stefan: Danke ;) Allerdings gibt es Gott sei Dank passende Hilfsmittel - in diesem Fall ein 2-Wege Neiger (Nill) - die nach etwas Einarbeitung ins Handling solche Versuche doch verblüffend gut unterstützen und diese Art von Aufnahmen (für mich) nicht zum reinen Glücksfall werden lassen.

Alfa500 schrieb:
Aber abseits davon finde ich den Reflex/Schatten auf dem Vogel störend ...
Welchen Reflex sprichst Du an? Kann es sein, daß Du den etwas verwischten Flügel meinst?
 
Kommentar

Alfa500

Unterstützendes Mitglied
Welchen Reflex sprichst Du an? Kann es sein, daß Du den etwas verwischten Flügel meinst?
Sorry Oliver, ich habe einfach mal Dein Bild verunstaltet:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


ich meine diese Unschärfe / Schatten hier, ist das die Flügelbewegung?

Ciao
Christian
 
Kommentar

Oliver K.

Unterstützendes Mitglied
Ja, Christian, das ist durch die Bewegung des Flügels entstanden. Rechts an der Seite des Eisvogels sieht man den selben Effekt an einem Teil des rechten Flügel...
 
Kommentar

winston

NF-F Premium Mitglied -lifetime - NF-F "proofed"
ganz stark - anders als die "üblichen Eisvogel-Bilder"

Gruß.
Bernd
 
Kommentar

Nik-Hörnchen

NF-F Premium Mitglied
Hi Olli,

hat es endlich mit einem Eisvogel geklappt und dann auch noch gleich so! :up: Freut mich für Dich. Hast Du ihn in Deinem "Stammrevier Mönchbruch" geschossen?

Ich bin seit knapp zwei Wochen aus Norwegen zurück und werkele an meinen Bildern rum. Ich hatte gehofft, dass ich ein paar Papageientaucher mitbringen kann, aber leider gab es dieses Jahr vor der Vogelinsel Runde zu wenig Fisch, so dass die Nester verlassen waren und wir nur drei "puffins" in weiter Ferne sehen konnten. Christian B. hatte bei seinem Besuch auf der Insel wohl mehr Glück, denn er schrieb mir ja noch vor einiger Zeit, dass die Vögel so nah sind, dass das 70-300 gut ausreicht. Pech für die Kuh Elsa...

Liebe Grüße
Andrea
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
@Stefan: Danke ;) Allerdings gibt es Gott sei Dank passende Hilfsmittel - in diesem Fall ein 2-Wege Neiger (Nill) - die nach etwas Einarbeitung ins Handling solche Versuche doch verblüffend gut unterstützen und diese Art von Aufnahmen (für mich) nicht zum reinen Glücksfall werden lassen.

Olli, grad drum weil ich auch über so ein Hilfsmittel vefüge (Manfrotto 503HDV Neiger) weiß ich wie schwer es trotz allem noch ist solche Bilder hinzubekommen.
 
Kommentar

Bine H.

Sehr aktives Mitglied
Chapeau :up::up::up:

Dyyyynaaaaaamiiiiik pur...das ist mal ein ganz anderes Bild von einem Eisvogel!

Vielen Dank fürs zeigen!
 
Kommentar

Oliver K.

Unterstützendes Mitglied
Hi Olli,

hat es endlich mit einem Eisvogel geklappt und dann auch noch gleich so! :up: Freut mich für Dich. Hast Du ihn in Deinem "Stammrevier Mönchbruch" geschossen?
Welcome back Andrea,

Ja, am Mönchbruch, wobei ich mir etwas mehr Nähe schon gewünscht hätte... ;)

Nik-Hörnchen schrieb:
Ich bin seit knapp zwei Wochen aus Norwegen zurück und werkele an meinen Bildern rum. Ich hatte gehofft, dass ich ein paar Papageientaucher mitbringen kann, aber leider gab es dieses Jahr vor der Vogelinsel Runde zu wenig Fisch, so dass die Nester verlassen waren und wir nur drei "puffins" in weiter Ferne sehen konnten. Christian B. hatte bei seinem Besuch auf der Insel wohl mehr Glück, denn er schrieb mir ja noch vor einiger Zeit, dass die Vögel so nah sind, dass das 70-300 gut ausreicht. Pech für die Kuh Elsa...
Das ist in der Tat schade, wenngleich der Reiz ja auch darin besteht es sich nicht immer "hinbiegen" zu können... so mußt Du eben irgendwann nochmal nach Norwegen... :winkgrin:
Bin aber gespannt auf Deine Ergebnisse!

p.s.: Kennst Du den Grund für den Fischmangel?
 
Kommentar

Oliver K.

Unterstützendes Mitglied
Olli, grad drum weil ich auch über so ein Hilfsmittel vefüge (Manfrotto 503HDV Neiger) weiß ich wie schwer es trotz allem noch ist solche Bilder hinzubekommen.
... ich habe in Robert ja auch nen geduldigen "Mentor"... aber was der immer wieder mit seiner "Blumenvase" zaubert verschlägt mir regelmäßig die Sprache... :eek: :rolleyes:
 
Kommentar

Nik-Hörnchen

NF-F Premium Mitglied
Ja, am Mönchbruch, wobei ich mir etwas mehr Nähe schon gewünscht hätte... ;)
Das kann ich mir vorstellen, aber dafür hat eben Dein Bild einen ganz besonderen Reiz.

Das ist in der Tat schade, wenngleich der Reiz ja auch darin besteht es sich nicht immer "hinbiegen" zu können... so mußt Du eben irgendwann nochmal nach Norwegen... :winkgrin:
Bin aber gespannt auf Deine Ergebnisse!

p.s.: Kennst Du den Grun den Fischmangel?

Wir waren ganz sicher nicht das letzte Mal in Norwegen, aber nächstes Jahr ist wieder ausruhen in "unserer" Toskana angesagt und dann schaun´ wir ´mal, dann sehn´ wir schon...;)

Dieses "Motto" gilt auch ein bisschen für die "Ergebnisse". Knallerbilder sind keine dabei, aber ich habe fest vor eine Auswahl hier einzustellen, sobald ich mit der Bearbeitung durch bin und ich das größere Problem des "how to" gelöst habe. Ich habe kürzlich schon einen ersten erfolglosen Einstellungsversuch gestartet. :nixweiss:

Den tatsächlien Grund für den Fischmangel kenne ich nicht, aber die Folgen des Klimawandels sind auch hier überall erkennbar. Letztes Jahr muss das genaue Gegenteil der Fall gewesen sein. Viele Puffins und viele Junge. Schwankungen sind ja grundsätzlich eine natürliche Sache.

LG Andrea
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software