Sony alpha 900 mit 24 Mp

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.
Anzeigen

pulsedriver

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich hatte 'ne Weile lang die Absicht, evtl die Kamera zu kaufen. Analoges MF Scannen ist eine recht aufwendige Sache - 24 MP reichen zwa rnicht wirklich an 6x7 ran, aeber zugunsten der raschen Verfügbarkeit wäre es vielleicht doch attraktiv gewesen. Aber. Das nur, wenn die Optiken auch die 24 MP voll ausnutzen.

Und da ist der Haken. Da bleibt das 24-70mm Zeiss. Zudem braucht man zum Mittelformat Ablösen mindestens ein 1.4er oder 1.2er, das spätestens bei f/2, besser schon vorher auch am Rand recht scharf ist, sonst kann man nicht gleichwertig freistellen. Das wäre das 85mm Zeiss gewesen. Dann noch ein Tele dazu.

Schon ist klar, warum ich's gelassen hab: Das wird mich gut 10'000 Franken kosten. Zu viel, wenn ich bedenke, dass man für etwa das doppelte Fr. in die Königsklasse mit einem Phase One P30 Digiback einsteigen kann.
 
Kommentar

kumgang3

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich hatte 'ne Weile lang die Absicht, evtl die Kamera zu kaufen. Analoges MF Scannen ist eine recht aufwendige Sache - 24 MP reichen zwa rnicht wirklich an 6x7 ran, aeber zugunsten der raschen Verfügbarkeit wäre es vielleicht doch attraktiv gewesen. Aber. Das nur, wenn die Optiken auch die 24 MP voll ausnutzen.

Und da ist der Haken. Da bleibt das 24-70mm Zeiss. Zudem braucht man zum Mittelformat Ablösen mindestens ein 1.4er oder 1.2er, das spätestens bei f/2, besser schon vorher auch am Rand recht scharf ist, sonst kann man nicht gleichwertig freistellen. Das wäre das 85mm Zeiss gewesen. Dann noch ein Tele dazu.

Schon ist klar, warum ich's gelassen hab: Das wird mich gut 10'000 Franken kosten. Zu viel, wenn ich bedenke, dass man für etwa das doppelte Fr. in die Königsklasse mit einem Phase One P30 Digiback einsteigen kann.


Stimmt,-der Preis von unter 3000 Euro ist äußerst verlockend,-aber Nebenkosten durch Objektive einfach horrend!:confused:
Mit freundlichen Grüßen,-kumgang!:)
 
Kommentar

pulsedriver

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Stimmt,-der Preis von unter 3000 Euro ist äußerst verlockend,-aber Nebenkosten durch Objektive einfach horrend!:confused:
Mit freundlichen Grüßen,-kumgang!:)

Ja. ist ja auch nichts Aussergewöhnliches, so hochauflösende Sensoren bruachen nun mal auch agute Objektive, um sie voll auszunutzen. Und die kosten.

Es halt halt nur Einfluss auf die Entscheidung "Haben muss" oder "nicht Haben muss". ;)
 
Kommentar

peterkdos

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ein Blick aus der D3x Nikon – Ecke:

…wenn man bis jetzt nur die Kit-Optik (17-35, 14-24, 28-70, 24-70, 70-200, 80-200…) benutzt hat, so glaube ich, hat man die geringsten Sorgen. Trotz hier manchmal geäußerten „Unkenrufe“ bzgl. diesen Optiken, halte ich sie als genügend „Leistungsstark“ um auch mit höheren Pixelzahlen umgehen zu können.

Wem das, und eventuell die Zeiss FB’s nicht gut genug sind, na ja, dann MUSS man in den „saueren Apfel“ beißen und auf MF wechseln.

Wobei dort, jenseits der 22 Mp Marke, das „Spiel“ mit der älteren ( und auch Neuen ) Optik von vorne anfängt.

…die 20.000 sFr sind nur der Beginn einer Freundschaft…..

Gruß

Peter
 
Kommentar

Horst S.

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Wie man munkelt, soll der Canon 5D Nachfolger 21 MP bekommen - oder zumindest eine Version davon...
 
Kommentar

pulsedriver

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Wie man munkelt, soll der Canon 5D Nachfolger 21 MP bekommen - oder zumindest eine Version davon...

Das macht auch Sinn. Der Sensor wird dadurch kaum teurer, der Rest der Kamera muss es auch nicht werdne,w enn man den gleichen Prozessor,... nimmt und dann halt bei den Serienbildern Abstriche macht.
Und ein gewisses Marktsegemnt gibt es auch dafür - nicht jeder braucht ISO 6400, manch einem reichen auch 400 oder 800 locker.

Wenn der erste so ein Ding rausbringt, sind die potentiellen Kunden schon am Gieren, halten sich aber evtl zurück, wenn es einen ganzen Systemwechsel braucht (wegen der Objektivpreise). Hat man hingegen schon gute Optiken und sowas kommt für's eigene System raus....
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Digitalkamera hat die Nachrichten über die kommende Alpha 900 zum Anlass genommen, einen Rückblick auf Sony's digitale Topmodelle der vergangenen Jahrzehnte zu veröffentlichen.

Grüßle
Uwe
 
Kommentar

digital_eye

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hab mir gerade den preview auf dpreview angeschaut. Die Kamera wirkt etwas verbaut ("verwinkelt") ist aber meiner Meinung nach die erste Sony, die nicht nach Sony, sondern nach Minolta Dynax ausschaut. Das finde ich prima und freut mich für die Fotografen, die dem A-Bajonett die Treue gehalten haben.

Und 3000 Dollar sind ja mal eine Marke. Wenn die Kamera so gut ist, wie sie ausschaut, dann wird die Marktbewegung (Preise, Kampf um Marktanteile) in den nächsten Monaten spannend.

Preis und Ausstattung sind eine offene Kampfansage an Nikon und Canon, was uns als Nutzern nur recht sein kann.

Da ich mit Minolta angefangen habe zu fotografieren, freue ich mich schon drauf, die Alpha auf der Photokina mal in die Hand zu nehmen.
 
Kommentar

kumgang3

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Wenn der Preis sich hier in Deutschland bei 2500 Euro einpegeln sollte,wofür ja einiges spricht,könnte man fast in die Versuchung kommen,sich diese Cam und eine 50mm plus einer 85mm Festbrennweite nur für Indoor-Fotos zu kaufen!;)
Auf mich macht diese Cam optisch einen sehr ansprechenden Eindruck.
(Oder man wartet halt auf Nikons Antwort...)
Mit freundlichen Grüßen,-kumgang!:)
 
Kommentar

digital_eye

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Habe gerade auf www.sony.de (unter Digitalkameras) einen Trailer zur neuen Kamera gesehen. Der ist etwas reißerischer als vergleichbare Nikon-Vorstellungen. Man merkt eben doch, dass da ein Unterhaltungsriese hintersteckt.

Aber ein paar Daten sind schon beeindruckend zu dem Preis, von den Megapixeln mal abgesehen.

100 % Sucher
5 Bilder pro Sek bei voller Auflösung
ein 3 Zoll Display wie bei D3/D700
gegen Staub und Feuchtigkeit abgedichtetes Magnesiumgehäuse
Anti-Staub System

Mal schauen, wie Dynamik und Rauschen sind. Und mal schauen, wie sich der Preis der EOS 1 Ds Mark III entwickelt. Sony verfolgt offenbar die gleiche Strategie wie Minolta.

Da war die Dynax 9xi auf Augenhöhe von F4 und EOS 1, die Dynax 9 auf Augenhöhe von F5 und EOS 1V; nur eben immer deutlich günstiger.
 
Kommentar

dieter.reuter

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Na das hört sich ja wirklich gut an, was Sony da bringt. Leider habe ich nur meine letzten Minolta-FBs (AF50/1.4 und AF28/2) erst Anfang des Jahres vertickt, sonst wäre die Versuchung noch größer ...

Zumindest kommt dadurch etwas Bewegung in den Markt, und auf eine Nikon mit dem Sensor bin sicher nicht nur ich gespannt.
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Wenn der Preis sich hier in Deutschland bei 2500 Euro einpegeln sollte,wofür ja einiges spricht,könnte man fast in die Versuchung kommen,sich diese Cam und eine 50mm plus einer 85mm Festbrennweite nur für Indoor-Fotos zu kaufen!;) Auf mich macht diese Cam optisch einen sehr ansprechenden Eindruck.

Den Bildern auf digitalkamera.de nach zu urteilen, ist das mit Abstand die scheußlichste Kamera, die je gebaut wurde. Mehr als 2800 Euro dürfen sie da wirklich nicht dafür verlangen ....

Grüßle
Uwe
 
Kommentar

digital_eye

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Na das hört sich ja wirklich gut an, was Sony da bringt. Leider habe ich nur meine letzten Minolta-FBs (AF50/1.4 und AF28/2) erst Anfang des Jahres vertickt, sonst wäre die Versuchung noch größer ...

Zumindest kommt dadurch etwas Bewegung in den Markt, und auf eine Nikon mit dem Sensor bin sicher nicht nur ich gespannt.

Wenn die von Nikon kommt, dann mit Sicherheit mit dem Gehäuse der D3. Das wird dann schon etwas teurer. ;)

Auf die Preisentwicklung der D700 bin ich aber sehr gespannt. Sie hat ja jetzt eine moderne Konkurrentin, die bei deutlich höherer Auflösung preislich etwa im gleichen Becken fischt.
 
Kommentar

digital_eye

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Den Bildern auf digitalkamera.de nach zu urteilen, ist das mit Abstand die scheußlichste Kamera, die je gebaut wurde. Mehr als 2800 Euro dürfen sie da wirklich nicht dafür verlangen ....

Grüßle
Uwe


Ich gebe zu, das kantige und spitze Prisma/Sucher sieht gewöhnungsbedürftig aus. Der Handgriff sieht genauso wenig schön aus, wie bei den analogen Dynax Kameras (z.B. Dynax 9). Wenn er aber genauso gut in der Hand liegt beim Hochformat, dann ist er von der Bedienung eine Wucht.
 
Kommentar
Oben Unten