sonnenuntergang lieber in S/W?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

arno_nyhm

Unterstützendes Mitglied
Registriert
hallo, ich habe gerade erst gestern dieses Foto gemacht:

dscf3227a.jpg


und in SW gefällts mir einfach besser:

dscf3227aa.jpg


was meint Ihr?
 
Anzeigen

comabird

Auszeit
Registriert
In der B/W Version kommt das Getreide besser zur Geltung. Dafür erkenne ich da nicht mehr, dass es sich um einen Sonnenuntergang handelt. Hat halt alles seine Vor- und Nachteile. :kopfkratz:
 
Kommentar

ppwill

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

mir nicht, mir gefällt es in Farbe eindeutig besser.

Gruss

Patrick
 
Kommentar

arno_nyhm

Unterstützendes Mitglied
Registriert
meint ihr, das Getreide könnte man in eine natürlichere farbe EBV'en? wer mag, darfs gerne probieren.
 
Kommentar

suggs

Unterstützendes Mitglied
Registriert
So mein Versuch:

53094890c578ecbac.jpg


Eine schnelle Anpassung durch Gradiationskurven, leider wurde auch der Himmel verändert.
War beim Ursprungsbild der Weisabgleich daneben oder hat das Getreide die Farbe durch EVB erhalten?

Gruß Sigi
 
Kommentar

arno_nyhm

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Das Original war einfach unterbelichtet

(Bedienungsfehler: wenn man beim manuellen variieren der Belichtungszeit ohne BKT-funktion die ISO-Automatik nicht ausschaltet, erhält man auch in M immer nur das Ergebnis, das die Belichtungsmessung vorschreibt und nicht das, was man haben will oder haben zu wollen meint. wenigstens das habe ich gelernt...)

hier das bild ooc nur verkleinert:

dscf3227_1.jpg
 
Kommentar

suggs

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Also immer schön fleisig das Histogramm an der Kam kontrollieren!

Habe mir angewöhnt bei so kontrastreichen Szenen entweder die ausgefressenen Lichter anzuschauen, oder bei Verdacht auf Unterbelichtung das Histogramm (wenn möglich alle Kanäle getrennt) zu kontrollieren.
Und das bei einen solch schönen Motiv auf jeden Fall.

Gruss sigi
 
Kommentar

felihno

Unterstützendes Mitglied
Registriert
imho in der farbigen variante unten das getreidefeld geringfügig beschneiden, damit die betonung mehr auf dem sonnenuntergang liegt. umgekehrt in der s/w variante oben den himmel leicht beschneiden, damit die betonung mehr auf dem getreidefeld liegt. beides schöne bilder !

liebe grüße claudia
 
Kommentar

Marti_S

Unterstützendes Mitglied
Registriert
An der SW-Version stört mich, dass du großflächige Stellen hast die schwarz zulaufen. Der Übergang von stellen die noch Zeichnung aufweisen ins Schwarze ist auch ziemlich abrupt. Wenn da ein weicher übergang wäre, würde es mich nicht so stören.

Die farbige Version gefällt mir besser. Obwohl es ein Sonnenuntergang ist, finde ich es insgesamt etwas zu blau.

arno_nyhm schrieb:
meint ihr, das Getreide könnte man in eine natürlichere farbe EBV'en? wer mag, darfs gerne probieren.

Hier mein Versuch


Bearbeitet hab ich das Bild in PhotoLine. Zur Korrektur habe ich mehrere Arbeitsebenen verwendet.

Martin
 
Kommentar

Pepper

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hi!

Ich hab mich auch mal auf die Schnelle versucht und lediglich das Getreide in s/w gesetzt.



Gruß, Peter
 
Kommentar

arno_nyhm

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Bearbeitet hab ich das Bild in PhotoLine. Zur Korrektur habe ich mehrere Arbeitsebenen verwendet.

Martin

hallo Martin, das wird die Lösung sein: Vordergrund und Hintergrund müssen in der Gradationskurve einfach unterschiedlich bearbeitet werden.

ich glaub ich muss mich mal mit diesem Ebenenquatsch im gimp näher auseinandersetzen...
 
Kommentar

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
das S/W macht zwar den Sonnenuntergang kaputt, schafft aber nen ganz anderes Bild. Vllt noch die Gradationskurve schwingen damit das Getreide nicht so sehr absäuft sonst :up:
 
Kommentar

Wolfer

NF-F "proofed"
Registriert
Was und wer auch immer daran rumgedreht wurde / hat - es ist EBV-mäßig totbearbeitet. Martin hat noch das Beste draus gemacht, überzeugt aber auch nicht wirklich. Sorry!
 
Kommentar
Oben Unten