Somehow alive


King Of Queens

Unterstützendes Mitglied
Ich wunder mich das noch keiner was hierzu geschrieben hat. Ich finde das Bild und die Bildidee wirklich klasse:up: Es könnte vllt. einen Tick heller sein und der Schnitt nicht ganz so quadratisch.

War das viel Aufwand? Wieviel Ketchup ist draufgegangen? ;-)
 
Kommentar

manuelestheim

Unterstützendes Mitglied
Ich wunder mich das noch keiner was hierzu geschrieben hat. Ich finde das Bild und die Bildidee wirklich klasse:up: Es könnte vllt. einen Tick heller sein und der Schnitt nicht ganz so quadratisch.

War das viel Aufwand? Wieviel Ketchup ist draufgegangen? ;-)
Dankeschön :) Mit dem Tick heller hast du recht..aber ich hab's leider so dunkel fotografieren müssen und dabei das ISO schon ziemlich hinaufschrauben müssen, weil während dem Shooting ein ziemliches Unwetter herrschte :rolleyes:
Der Aufwand hielt sich in Grenzen, das Model war ziemlich geduldig also lief das ganze sehr ruhig und ohne Stress ab. Verwendet haben wir einfach Kunstblut aus irgendeinem Geschäft (normalerweise mach ich's selber :))

@Jens M.
das wird nicht nötig sein, danke.
 
Kommentar

bm_koeln

Unterstützendes Mitglied
Immer wenn ich Threads von Dir sehe, schau ich ob der spannenden Bilder rein. Dieses finde ich bislang das beste. "Drowning in you" war auch sehr interessant, "I don't wanna let go" war mir etwas zu gestellt (gekünstelt).
Dieses hier hat eine direkte Wucht. Schöne dunkle und brüchige Stimmung. Für mich muss es nicht heller sein.
Die Schnittauswahl gefällt mir auch, nur die Art und den Grad der Schärfung bezogen auf die Ausgabegröße finde ich zu hart - siehe die Kanten an den Fingerkuppen und das Geäst wirkt schon fast wie Stacheldraht. Solche Störungen nehmen den Fokus vom eigentlichen Motiv.

Mach weiter so, viele Grüße,
Bernd
 
Kommentar

Spunk2106

Sehr aktives Mitglied
Deine Bildideen sind zweifelsohne sehr außergewöhnlich. Trotzdem hadere ich auch oft mit Deinen Bildern, versuche den Hintergrund zu verstehen, was mir meist nicht gelingt (v. a., wenn man den Bildtitel außer acht lässt) und was auch eigentlich nicht wichtig ist. Aber nur, weil ich keinen Zugang zu den Bildern finde, müssen sie ja noch lange nicht schlecht sein.
Fakt ist: Einige Deiner Bilder kann ich mir hervorragend als Buchtitelbilder vorstellen - dieses hier z. B. auch. :up:
 
Kommentar

manuelestheim

Unterstützendes Mitglied
Immer wenn ich Threads von Dir sehe, schau ich ob der spannenden Bilder rein. Dieses finde ich bislang das beste. "Drowning in you" war auch sehr interessant, "I don't wanna let go" war mir etwas zu gestellt (gekünstelt).
Dieses hier hat eine direkte Wucht. Schöne dunkle und brüchige Stimmung. Für mich muss es nicht heller sein.
Die Schnittauswahl gefällt mir auch, nur die Art und den Grad der Schärfung bezogen auf die Ausgabegröße finde ich zu hart - siehe die Kanten an den Fingerkuppen und das Geäst wirkt schon fast wie Stacheldraht. Solche Störungen nehmen den Fokus vom eigentlichen Motiv.

Mach weiter so, viele Grüße,
Bernd
Freut mich, dass eines meiner letzten Bilder auch gleichzeitig am besten gefällt :) vielleicht ist ja doch noch Fortschritt vorhanden :D
Und du hast vermutlich recht, mit dem Schärfen übertreib ich es gerne mal!

@Spunk2106
erstmals finde ich es gut, dass du das Bild nicht gleich - wie es andere hier tun - als von vornherein schlecht bezeichnest oder mir den Gang zum Psychater rätst :) Und tatsächlich ist es einer meiner Träume sowieso, es mit einem meiner Fotos einmal auf ein Buchcover zu schaffen!
 
Kommentar

Thierry L.

Sehr aktives Mitglied
Wir sind halt keine Psycho Docs.

Sorry, aber bei den Bildern mache ich mir wirklich Gedanken, um seine seelische Verfassung und würde ihm raten, diese Bilder mal von einer fachlichen Kompetenz deuten zu lassen.

Gruß Jens

[OT]
Wahrscheinlich würde der PsychoDoc sagen, dass er normaler als manch Zweifler ist, da er seine Gedanken in Bilder umsetzen kann und es auch macht.
Die Frage ist immer die des Standpunktes: nur weil die Mehrheit sich für normal hält, heisst es noch lange nicht, dass die "kranke" Minderheit auch wirklich krank ist - würde manchmal bis sehr häufig eher von Gegenteil ausgehen.
[/OT]


Für mich ist die Aufnahme bisher eine der Besten, die ich von ihm gesehen habe. Sie zeugt von einer Umsetzungsfähig von Gedanken und Stimmungen, ohne Rücksicht auf das "Normalodenken" anderer, denen es wahrscheinlich eher angstbereitende Selbsterkenntnisse bereitet.
 
Kommentar

sam25

Nikon-Community VIP Member
...harter Ausdruck eines Bildes....ich mag Versuche, Gedanken und Projekte künstlerisch umzusetzen....

Ich bin aber eher jener, welche mit feinen Anspielungen arbeitet....in diesem Sinne ist mir die Aussage etwas zu hart....

Dennoch: eine tolle Arbeit und eine tolle Abwechslung zu vielen andern Bildern rund um den Globus....:up:
 
Kommentar

robert_m

Sehr aktives Mitglied
Unabhängig davon, ob ich das eingestellte Bild mag oder nicht, finde ich, dass diese Bildsprache im Zeitalter des Revivals von Vampirfilmen und Splattersoaps schon recht abgegriffen ist. Insofern vermag ich hier keinen kontroversen Beitrag zu erkennen. Technisch scheint mir das Bild allerdings voll auf der Höhe zu sein: Ich sehe eine ausgewogene Komposition und mit Bedacht gewählte Farben.

Gruß,
Robert
 
Kommentar

Calgary617

Unterstützendes Mitglied
Mir ist zu viel Dunkel im Bild, der Vordergrund ist sehr dunkel und man erkennt nicht richtig, was es ist. Waere da mehr zu sehe, so dass es den Blick langsam nach oben fuehrt zu dem Modell, waere es meiner Meinung nach interessanter. Beim hoch/runterscrollen ist mir eben aufgefallen, dass es mir persoenlich besser im Landschaftsformat (1:2 Hoehe:Breite) besser gefallen wuerde, da das helle Kleid vom Model und der dunklere Hintergrund sich quasi in der Waage halten.

Im Vergleich zu deinen ersten Bildern (Selbstportrait mit Blut) finde ich deine neuen Bilder ungleich besser! Klasse Steigerung!
 
Kommentar
M

mora-stylez

Guest
Hi

Ich kann zum Bild keine Kritik abgeben, da ich mich schlicht zu wenig auskenne. Ich hab ein bisschen im Forum gestöbert und bin auf deine älteren Bilder gestossen.
Ich muss echt sagen, deine Bilder sind "krass".
Du kriegst echt viele glaubwürde Emotionen in deine Bilder rein, auch wenn sie oft irgendwie verstörend sind. Es sind irgendwie keine "schönen" Fotos, sondern "intensive". (lässt sich schlecht in worte fassen)

Und ich finde es bewundernswert, wie gut du mit nicht Konstruktiver Kritik umgehen kannst. Ich persönlich wäre bei einigen aussagen in älteren Threads an die decke gengangen und hätte mich nie mehr hier gemeldet.

Aber etwas muss ich dir noch ankreide: Du nennst dich "Einsteiger"! Also, echt! :)
 
Kommentar

ClarkNova

Unterstützendes Mitglied
Ich mag dieses hier gern- insgesamt mehr Kopfkino als "i fear"... ;)

Ich hätte es vermutlich auch lieber im Quer(landschafts)format- könnte mir aber vorstellen, daß die unscharfe Fläche im Vordergrund sich auch noch für Text oder EBV-Spielchen eigenen würde.

Kompliment übrigens auch an dein Model!
 
Kommentar
O

one4all

Guest
JM2C, aber ich halte die Bildkompositionen für ambitioniert, aber technisch nicht perfekt. Nur geht das hier im Einsteiger-Forum unter.
Das abgebildete Motiv scheint von der eigentlichen Frage dermaßen abzulenken und zu polarisieren, dass gar keine Kritik über die Technik mehr erfolgt. Und das ist mM nach schade, vor allem für den TO. Es sei denn, ihm ist die Frage nach Möglichkeiten zur Verbesserung egal und er will nur "provozieren", dann hat sich der Rest eh erledigt; denn das erreicht er ja mit seinen Bildern. (Nur sollten dann auch keine Fotos mehr im "Einsteiger-Fotographen präsentieren" Forum mehr gezeigt werden .... Wir bräuchten dann ein neues Unterforum "Einsteiger präsentieren Provokationen". Evtl sollte eine Regel eingeführt werden, dass bei Kompositionen die Aufgabe, Intention oder Fragestellung etc verpflichtend mit angegeben wird.).

Nun aber zu dem Bild selbst.
Es sollte doch auffallen - ersetzte ich das Modell durch etwas weniger martialisch anmutende Dinge- , dass bei aller Planung, das letzte Quäntchen "Sehen" fehlt.
In diesem Bild sind es für mich zB das Motiv, das von der Komposition her neben dem "Goldenen Schnitt" liegt. Auch die nicht exakte quadratische Aufteilung des Bildes finde ich unpassend. Durch die Ausrichtung des vorgegebenen Horizonts ist das Bild "schief". Die Beleuchtung ist zu hinterfragen. Der Schatten auf dem Oberarm stört. Die Finger der "offenen Hand" hätten eine Aufhellung verdient etc. Der "Weißabgleich" passt nicht. Vom Titel will ich mal nichts sagen; ich halte ihn für unpassend.
 
Kommentar

manuelestheim

Unterstützendes Mitglied
@Thierry L.
dankeschön für das Lob!

@sam25
feine Anspielungen sind, wie man wahrscheinlich schon an meinen Bildern gemerkt hat, so gar nicht meine Sache..

@hatschipu
freut mich direkt, dass auch mal das Technische an meinen Arbeiten gelobt wird, vielen Dank!

@calgary617
wie schon gesagt, mit der Helligkeit habt ihr wahrscheinlich recht. Schön, dass eine Steigerung zu erkennen ist :)

@mora-stylez
Es ist auch mein Ziel, im Betrachter der Bilder Emotionen hervorzurufen, da freut es mich besonders, wenn ich das anscheinend bei manch einem Betrachter wirklich schaffe! :D
Und was soll ich sagen..ich habe halt gelernt mit "Kritik" (die oftmals keine ist) umzugehen und trotzdem freundlich zu bleiben. Die meisten wissen es halt nicht besser oder müssen dann ihren Frust an anderen auslassen - mir soll's recht sein!

@ClarkNova
Ich werde das Kompliment sehr gerne ausrichten, sie wird sich bestimmt drüber freuen!

@one4all
ich schreib dich jetzt direkt an, auch wenn du anscheinend bevorzugst über mich in der dritten Person zu reden. Ich weiß nicht wie du darauf kommst, dass ich keine Kritik zur Technik usw. haben möchte? Ich habe hier nie auch nur angedeutet, dass es mein Ziel ist, jemanden zu provozieren!
Und deine technische Kritik werde ich mir, mit Ausnahme des Weißabgleichs und des Titels, sehr gerne zu Herzen nehmen und versuchen diese beim Nächsten Mal umzusetzen :)
 
Kommentar
O

one4all

Guest
@one4all
ich schreib dich jetzt direkt an, auch wenn du anscheinend bevorzugst über mich in der dritten Person zu reden. Ich weiß nicht wie du darauf kommst, dass ich keine Kritik zur Technik usw. haben möchte? Ich habe hier nie auch nur angedeutet, dass es mein Ziel ist, jemanden zu provozieren!
Und deine technische Kritik werde ich mir, mit Ausnahme des Weißabgleichs und des Titels, sehr gerne zu Herzen nehmen und versuchen diese beim Nächsten Mal umzusetzen :)
Ne ne, der erste Absatz war/ist eigentlich mehr an die Mit-Forenten gerichtet, weniger an Dich. Sorry wenn das so rüber kommt, dass ich nur "über Dich rede". Ich kenne Dich doch gar nicht; warum sollte ich über Dich reden :fahne:
Da Du sehr sparsam mit Deinen Intentionen zu Deinen Bildkompositionen bist, könnte halt ein Grund der von mir angeführte sein, dass Du nur provozieren um des provozieren Willen möchtest. Aber wenn es Dir wirklich ums Photographieren geht, will ich nichts gesagt haben.

Um wieder zum Bild zurück zu kehren: Warum findest Du, dass der "Grün-Stich" passt? Grün als Hoffnung, dass noch etwas lebt/überlebt?
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software