... so ist der sommer

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Regula W.

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,
hier zwei Bilder von diesem Sommer. Dies sind Bilder, die vom Licht technisch an meine Grenzen gehen. Hätte ich hier besser zusätzlich extern geblitzt? Wenn ja, wie hätte ich hier das wenige vorhandene Licht am besten unterstützt, ohne die Stimmung zu verderben? Ich habe einen Blitz (Metz Mecablitz 48) zur Verfügung...

182934890bf3f18546.jpg


182934890bf3e4ffce.jpg


Was ich an den Bildern mag ist die Interaktion der abgebildeten Personen und die Stimmung, die sie transportieren. Ausserdem mag ich beim zweiten Bild, dass es trotz wenig Licht noch einen Hintergrund hat.

Viele Grüsse, regula.
 
Anzeigen
W

Werner Gilliam

Guest
das erste Bild ist wunderschön. Für mich gibt es da nichts zu verbessern!
 
Kommentar

schätzelein

Auszeit
Registriert
Das erste Bild ist Klasse. Manche werden vielleicht den schiefen Horizont kritisieren. Ich finds so wie es ist schön :up:
 
Kommentar

sylvie

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
die bilder sind für mich genauso wie sie sein müssen.
und es kommt mir irgendwie so vor, als hätte diese beiden augenblicke niemand besser gestalten können als du allein.
 
Kommentar

pws

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Keinen Blitz einsetzen:eek:!

Kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen.

Wirklich schöne Bilder.
 
Kommentar

arno_nyhm

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Regula,

vergiss den Blitz ganz schnell wieder. der hatte da nix zu suchen.

Das erste Bild ist Top (wenn auch kitschig, aber das ist Geschmacksache- mir gefällts)

Mit dem Zweiten kann ich nichts anfangen. vermutlich, weil Kindergesichter niemals Licht von unten bekommen dürfen: Licht von unten in die Nasenlöcher wirkt bedrohlich und böse, während Kinder eigentlich entsprechend dem Kindchenschema "lieb" dargestellt werden sollten.
 
Kommentar

Sterbenswoertchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich habe gerade im Urlaub viel rumexperimentert - auch mit Personen im Vordergrund und Sonnenuntergang im Hintergrund. Mir ist es nicht gelungen, eine gleichmäßige und gleichzeitig natürliche und stimmungsvolle Ausleuchtung von Vorder- und Hintergrund hinzubekommen. Sicher, mit Reflektoren und großem Aufwand wär´s vielleicht drin - aber die Situation komplett künstlich.
Zu dem Licht von unten auf dem 2. Bild: Klar suggeriert so ein Licht durch seine für das Auge zunächst ungewöhnliche Richtung erstmal etwas "unnatürlich-dämonisches". Aber bei Bühnenlicht und Lagerfeuer sehe ich das anders - zumindest wenn für den Betrachter aus dem Bild der Situationszusammenhang ersichtlich ist. Mich stören die Nasenlöcherschatten nicht.
Schöne Bilder!
Grüßle!
Frank
 
Kommentar

foddofix

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Für das erste Foto: Es gibt so viele Bilder, bei denen nur der Fotograf die Stimmung nachempfinden kann - dies ist "higher level" - fantastisch!

Alles gesagt ...
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Also ich weiß nicht recht - ich hab das Gefühl, dass zur Zeit die Bildbewertungen mehr oder weniger unnachvollziehbar von einem Extrem zum anderen wandern.

Mich stört jedenfalls beim ersten der schiefe Horizont deutlich (Hinweis auf die Wirkung des Getränks aus der Flasche mit dem Bügelverschluss), ausserdem wächst dem jungen Mann irgendein unscharfes Kraut hinten aus dem Kragen, und richtig scharf ist auch nichts :nixweiss: - Ausschnitt aus einer Serie für Bierwerbung?

Das zweite - Szenenbild aus einer Soap-Oper? Untertitel: "Wird Mammi wieder gesund?"

Tut mir leid, zwar nicht für die Tonne, aber ich kann da beim besten Willen nichts so hochlobenswertes erkennen,
 
Kommentar

Regula W.

Unterstützendes Mitglied
Registriert
oh wow, vielen dank...
ich kann das argument "kitsch" gut verstehen, sind schon am limit. aber das gefühl war halt in dem moment so... man sitzt am lagerfeuer rum, wird ein bisschen melancholisch - und ich glaube, das transportieren diese bilder ganz gut. sie sind jedenfalls nicht gestellt.
auch mich stört beim ersten der schiefe horizont. ich hab auch probiert, ihn zu begradigen, aber dann stört mich der schnitt noch mehr.
und auch mich stört die fehlende schärfe - aber ich denke, die kommt davon, dass das vorhandene licht eben grenzwertig war. daher meine frage, ob man hätte blitzen können, um scharfe Bilder zu produzieren, die trotzdem denselben inhalt haben...
trotzdem danke für das lob und die kritik.
lg, r.

p.s.: der mami geht's gut, die war an dem abend auch dabei...
 
Kommentar

woici

Unterstützendes Mitglied
Registriert
#1 gefällt mir gut... allerdings hätte ich wirklich den horizont begradigt, der sticht sofort ins auge

#2 familienfotoalbum
 
Kommentar
Oben Unten