Frage Sling Gurt - welcher?

Neuhier80216

Unterstützendes Mitglied
Hallo liebes Forum,

ich bin auf der Suche nach einem Slinggurt und habe mich bis jetzt durch diverse Blogs und Forenbeiträge gelesen, Herstellerseiten gegoogelt...

mich werde kaum
Schlau daraus.

Anfangs fand ich den SunSniper Rotaball Pro toll, bis ich gesehen habe wo dessen Schwachstelle liegt. Ähnlich bei anderen Anbietern.

nun meine Frage:

welches System haltet ihr für das zuverlässigste?

Ich selbst tendiere mittlerweile zum BlackRapid, bin aber über jede Hilfe von euch dankbar.

Grüße aus Leipzig
 
Bild

Mountainbiker1959

NF-F Premium Mitglied
Moin.... Ich werfe mal den HuGu ins Rennen... Habe mittlerweile 2 davon.... Absolute Empfehlung...
 

Ninelly

Aktives NF Mitglied
Hallo liebes Forum,

ich bin auf der Suche nach einem Slinggurt und habe mich bis jetzt durch diverse Blogs und Forenbeiträge gelesen, Herstellerseiten gegoogelt...

(...)

welches System haltet ihr für das zuverlässigste?

(...)
Wenn es denn unbedingt ein Slinggurt sein muß, nimm den von BlackRapid, die sind mit den Dingern m.W. am längsten auf dem Markt und sollten entsprechende Erfahrungen haben. Mein eigener BlackRapid, den ich geschenkt bekommen habe, liegt allerdings seit Jahren im Schrank.
Ich nutze nur konventionelle Schultergurte von OpTech an meinen Kameras.
 

schneemann

NF-F Premium Mitglied
Habe auch einen HuGu und bin sehr zufrieden damit. Ich gebe allerdings zu, dass ich vorher immer nur die mitgelieferten Gurte an allen Kameras hatte.
 

shovelhead

Sehr aktives Mitglied
Das mit grossem Abstand beste System sind die Carry Speed Gurte und Platten. Die Kamera hängt VIEL besser am Körper, weil der Anschlagpunkt nicht zentral unter dem Gehäuse liegt. Der Gurt lässt sich schnell entfernen und die Platte ist Arca-Swiss kompatibel.

Ich bin nach 5 Jahren allerdings zu Peak Design gewechselt, weil es leichter ist. Wenn man den Gurt von PD unten an der A/S Platte und LINKS am Gehäuse anschlägt (also rechts die Griffseite frei lässt), hängt die Kamera auch wunderbar ruhig am Körper UND ich kann rechts noch eine Griffschlaufe anbringen.

ALLE Systeme mit eingeschraubtem Anschlag direkt unter dem Gehäuse sind beschissen, weil die Kamera mit angesetztem Objektiv übel hin und her schlägt und man für eine Stativaufnahme meist erst umbauen muss. Black-Rapid, Slingshot, HuGu .... Finger weg! Wer das empfiehlt, hat die anderen Systeme noch nicht getestet.
 

Ninelly

Aktives NF Mitglied
Ich habe mir gerade einmal einige Rezensionen bzgl. der von dir empfohlenen Carry Speed Gurte auf Amazon durchgelesen, da
mir die Firma kein Begriff war. Das würde ich auch „Neuhier80216“ dringend vor einem eventuellen Kauf empfehlen.
Da gibt es schon einige mich überzeugende Aussagen, die dringend von einem Kauf abraten.
 

shovelhead

Sehr aktives Mitglied
Da gibt es schon einige mich überzeugende Aussagen, die dringend von einem Kauf abraten.
Ich habe keine Rezensionen gelesen. Ich spreche aus fünfjähriger, eigener Erfahrung ....
 

adventure

Sehr aktives Mitglied
Ich habe seit Anfang Jahr einen Gurt von Magpul. Lässt sich sehr leicht verstellen. An der Cam bzw. Objektiv ist eine Platte von RSS (Arca-Swiss kompatibel) mit QD-Aufnahme. Der Gurt mit Adapter wird dann mit der Cam bzw. Objektiv verbunden.
Vorteil: ich muss nichts zusätzliches an der Cam befestigen ausser der Platte die ich ja sowieso brauche fürs Stativ.
Ein Klick und ich habe die Cam wieder solo in den Händen und nichts steht ab.

Hier ein link dazu https://www.photoproshop.com/Kamerazubehoer/Riemen-Wraps-und-mehr/Really-Right-Sruff-Magpul-Gen-2-MS4-Dual-QD-Sling.html
 

schneemann

NF-F Premium Mitglied
Wobei es auch für den HuGu alternative Befestigungsmöglichkeiten gibt. Z. B. an einer ARCA Platte oder einem L-Winkel.

Die Bügelschraube im Stativgewinde ist auch da nur eine Option.

Womit ich keineswegs behaupten möchte es gäbe nicht auch andere oder bessere Systeme.
 

Neuhier80216

Unterstützendes Mitglied
Vielen Dank für eure Antworten.

Mir geht es hauptsächlich um die Haltbarkeit und die soll bei SunSniper nicht so prall sein, laut einigen erfahrungeberichten.

Mass das Thema ergonomie angeht, es ist wichtig, mir aber nebensächlich, da ich nicht renne und auch sonst eher gemächlich unterwegs bin, mir geht es hauptsächlich darum, dass das jeweilige System hält und mir die Kamera nicht auf den Boden fällt
 
Zuletzt bearbeitet:

fwolf15

NF-F Premium Mitglied
Wobei es auch für den HuGu alternative Befestigungsmöglichkeiten gibt. Z. B. an einer ARCA Platte oder einem L-Winkel.

Die Bügelschraube im Stativgewinde ist auch da nur eine Option.

Womit ich keineswegs behaupten möchte es gäbe nicht auch andere oder bessere Systeme.

Genau, ich habe auch zwei HUGUs
Der Gurt lässt sich schnell entfernen und die Platte ist Arca-Swiss kompatibel.
Das gibts für den HUGU eben auch, also nix mit Gurt wegmachen wenn ich das Stativ nutze.
 

shovelhead

Sehr aktives Mitglied
Das gibts für den HUGU eben auch, also nix mit Gurt wegmachen wenn ich das Stativ nutze.
Aber der Anschlag bleibt unter der Kamera - und das ist eine miserable Position, in der die Kamera permanent hin und her baumelt. Dessen ist sich der HuGu Hersteller ja auch bewusst und deshalb bietet er als "Lösung" eine zusätzliche Halteschlaufe zur Befestigung am Gürtel an .... weil doppelt gemoppelt usw.

Ich photographiere seit über 40 Jahren, und genauso lange suche ich nach einem guten Tragesystem. Der direkte Anschlag unter der Kamera ist ein Fehler.
 

fwolf15

NF-F Premium Mitglied
Ok, aber mit nem "kleinen" Objektiv find ich das baumeln nicht so schlimm oder nervig, und bei nem größeren zb. 70-200 bin ich dann eh wieder am Stativfuß, und somit befindet sich der Anschlag nicht mehr unter der Kamera.
Und wie oben schon erwähnt sind die Berichte (Rezessionen) nicht unbedingt so toll und selbst wenn man keinen direkten Wert darauf legt ist das was dort beschrieben wird nachvollziehbar schlecht, wie zb. dass das Material der Schraube nicht so toll sein soll oder aber die Schraube sich gerne mal von selber löst. Wenn du mit dem System gute Erfahrungen gemacht hast gönne ich es Dir, ich bleibe bis zu einer hoffentlich nicht eintretenden negativen Erfahrung beim HUGU.
Man kann es vergleichen wie mit der ewigen Suche nach DEM Rucksack. Ich bin da nach knapp 1000€ Ausgaben für (im nachhinein als Zwischenlösungen anzusehenden) Rucksäcken bei einem von König (https://www.koenig-photobags.de/) angekommen und bin damit mindestens genauso zufrieden wie Du mit deiner Carry Speed Lösung. Aber das Thema Rucksack ist ja ein anderes aber auch immer wiederkehrendes Thema.

Gruß
Wolfgang
 

Thomas141163

Unterstützendes Mitglied
Ich kann HuGu auch nur empfehlen. Nutze diesem seit mehr als einem Jahr. Tragekomfort ist einfach nur toll, da drückt nix.

Zur Befestigung habe ich eine Arca kompatible Platte mit klappbarem Metallbügel und einem kleinen Gurt mit Öse.
Nutze den kleinen Gurt um den Karabiner zu befestigen da in meinem Fall die Kamera am besten hängt und austariert ist. Zudem habe ich auch noch ein Sicherungsband am Karabiner mit der Gurtöse der Kamera verbunden. Bringt nochmals Sicherheit und stört nicht.

Ich würde mir diesen Gurt immer wieder kaufen da er für mich perfekt ist.

Grüsse Thomas
 

Kurt Raabe

NF Team
Moin
ich kann mich da Stefan nur anschließen,
für mich ist der Carry Speed die Nummer EINS.
Auch bei mir 5 Jahre Erfahrung.
Habe zwei davon, eine D3 oder D800 mit 2.8 70-200
oder einem 80-400 lässt sich damit über längere Zeit bequem und sicher
tragen
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben