Sind diese Objektive digital noch zu gebrauchen?


SCFR

Sehr aktives Mitglied
Hallo,
Einer meiner Arbeitskollegen besitzt folgende Nikon / Sigma Objektive:
Nikon 2,8/20mm
Nikon 2,0/35mm
Nikon 1,8/50mm
Nikon 1,4/50mm
Nikon 1,8/85mm
Nikon 3,5-4,5/28-105mm
Nikon 4,0-5,6/70-210mm
Sigma 3,5-4,5/15-30mm
Sigma 4,5-5,6/135-400mm
Welche dieser Objektive ist nach einem Umstieg auf Digital z.B. D70 / D2x noch zu gebrauchen und bringen eine gute Abbildungsqualität. Wie sind eure Erfahrungen?
Danke für eure Antwort.
Gruß
Friedhelm
 

multicoated

Unterstützendes Mitglied
Leider alle Schrott, ich gebe Dir meine Adresse - schick sie zu mir, ich entsorge sie kostenlos... :-D

Im Ernst:

quark, es gibt IMHO fast nie einen Grund, für DSLR neue Objektive zu kaufen. Von extremeren WW-Brennweiten wegen des Cropfaktors vielleicht einmal abgesehen.

Gruß

Mathias
 
Kommentar

David_USA

Unterstützendes Mitglied
Natürlich! Glas wird mit der Zeit nicht schlecht. Sind das alles MF Objektive? An der D70 hast Du damit keine Belichtungsmessung was für mich Grund genug wäre sie nach und nach gegen Neuere zu tauschen. An der D2x gehen sie allerdings mit Belichtungmessung.

Die Entwicklung und Qualität der Objektivherstellung ist in den Jahren aber auch vorangeschritten. Das 18-70, welches mit der D70 verkauft wird stellt z.B. manche Festbrennweite in den Schatten bzw ist ebenbürtig. Bedenkt man jetzt noch den Preis und das es ein Zoom ist! Was vor 20-30 Jahren noch seht gut war ist heute Durchschnitt. Ich habe z.B. mal ein 35/1.4 MF ausprobiert und war sehr enttäuscht wie weich und wenig brilliant es gegenüber aktuellen Objektiven abschneidet. Die Unterschiede waren mit der D70 deutlich zu sehen, mit der D2x wirds noch deutlicher.

Die Frage ist auch eine grundsätzliche, ob man die modernsten Kameras verwendet und dann auf viele Funktionen verzichtet die man mit den "alten Gläsern" nicht hat.
 
Kommentar

Marv

Unterstützendes Mitglied
Ich tippe jetzt mal darauf, dass es sich dabei um AF-Brennweiten handelt - zumindest die meisten davon.

Wenn dem wirklich so ist, dann würde ich lediglich das Sigma 135-400 entsorgen - wobei dieses aber auch analog eine ziemlich Gurke ist.

Gute Basis!

Gruß Marv
 
Kommentar

SCFR

Sehr aktives Mitglied
Hallo,
Danke für die Antworten.
Die Optiken sind alles AF Objektive, einige mit "D".
Problemfälle sind neben den Sigma Linsen sicher die Weitwinkel.
Benützt jemand ein 20mm oder 35mm an seiner D-SLR und wie sind die Erfahrungen?
Gruß
Friedhelm
 
Kommentar

multicoated

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: Sind diese Objektive digital noch zu gebrauchen?

SCFR";p="19407 schrieb:
Die Optiken sind alles AF Objektive, einige mit "D".
Dann passt das.


SCFR";p="19407 schrieb:
Problemfälle sind neben den Sigma Linsen sicher die Weitwinkel.
Warum? Ausprobieren und glücklich sein. Wenn ihm das 20mm und das 35mm nicht gefallen an der DSLR kein Problem - ich nehme sie gerne! :-D

Gruß

Mathias
 
Kommentar

ti

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: Sind diese Objektive digital noch zu gebrauchen?

SCFR";p="19407 schrieb:
Hallo,
Benützt jemand ein 20mm oder 35mm an seiner D-SLR und wie sind die Erfahrungen?
Das AF 35/2 D ist an der D100 absolut spitze - tolle Farben, kontrastreiche Bilder, knackscharf.

Jo.
 
Kommentar

Hobbs

Sehr aktives Mitglied
Das AF 35/2,0 benutzte ich schon analog sehr gerne; an der D70 ist es immer noch ausgezeichnet. Lediglich der Bildwinkel ist nicht mehr ganz so vielseitig (es gleicht jetzt einem 50mm Objektiv an einer Filmkamera).
Das AFD 28-105 ist an der D70 ebenfalls sehr gut zu gebrauchen. Der AF ist für meinen Geschmack genauso schnell wie der des AF-S DX 18-70 - allerdings lauter -. Das AF 85/1,8 habe ich an der D70 noch nicht so oft verwendet. Die wenigen Bilder, die mit diesem Objektiv digital entstanden sind, scheinen aber nicht schlechter als geworden zu sein, als ich es auf Film gewoht bin.

Also, ich würde daher mit der genannten Objektivsammlung nicht zwangsweise den Weg zum Altglascontainer antreten.

Gruß

Hobbs
 
Kommentar

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Aus Deiner Liste habe ich selbst
- Nikon 2,0/35mm
- Nikon 1,8/50mm
- Nikon 1,8/85mm
und bin sehr zufrieden mit ihnen. Das 35er ist ein lichtstarkes Standardobjektiv an der DSLR mit sehr guter Leistung schon bei offener Blende. Es schlägt jedes mir bekannte Standardzoom um Längen. Das 1,8/85 ist bei voller Öffnung schon ganz brauchbar und ist damit ein wunderbares kleines Tele für available light.

Das Nikon 4,0-5,6/70-210mm hat einen großen Fanclub innerhalb der DSLR-Gemeinde.

Ich habe nicht das Sigma 15-30, sondern das 12-24, aber da dürfte es Ähnlichkeiten geben. Die Objektive haben eine ganz solide optische Leistung, sind aber für ihren Brennweitenbereich an der DSLR etwas groß und klobig. Gerade das 15-30 bietet ja nicht viel mehr Weitwinkel an der DSLR als das Kit-Objektiv.

Das Sigma 4,5-5,6/135-400mm hatte ich mal. Es fokussierte an der D70 falsch. Ich habe zwei neue Objektive und drei D70-Gehäuse getestet, also kann es sich nur um ein Grundsatzproblem und nicht um irgendein Justageproblem handeln. Per eMail kam von Sigma nur Geschwafel ("kann nicht am Objektiv liegen"), telefonisch erfuhr ich dann daß sie die Weisung aus Japan haben so zu antworten, wobei das Problem schon lange bekannt sei. Bei diesem Objektiv wäre ich also sehr skeptisch.

Grüße
Andreas
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software