Sigma's 50/1.4

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

David_USA

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich hab meins leider noch nicht, aber ich habe diese Seite gefunden wo jemand das neue Sigma 50/1.4 mit seiner Canon testen konnte. Es ist kein wissenschaftlicher Test, sondern eine Reihe von Aufnahmen auf denen aber die Leistung sehr gut sehen kann.

Das Bokeh ist wirklich schoen, die Vignettingrung scheint im Rahmen und die Schaerfe ist selbst bei 1.4 klasse.

http://dc.watch.impress.co.jp/cda/lens_review/2008/07/07/8800.html

Diese Woche soll endlich die Nikonversion kommen. Wenn ich es hab, berichte ich, aber ich dachte dieser Link ist fuer viele Interessant.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeigen
D

D200User

Guest
Ich hab meins leider noch nicht, aber ich habe diese Seite gefunden wo jemand das neue Sigma 50/1.4 mit seiner Canon testen konnte. Es ist kein wissenschaftlicher Test, sondern eine Reihe von Aufnahmen auf denen aber die Leistung sehr gut sehen kann.

Das Bokeh ist wirklich schoen, die Vignettingrung scheint im Rahmen und die Schaerfe ist selbst bei 1.4 klasse.

http://dc.watch.impress.co.jp/cda/lens_review/2008/07/07/8800.html

Diese Woche soll endlich die Nikonversion kommen. Wenn ich es hab, berichte ich,a ber ich dachte diesr Link ist fuer viele Interessant.

Hallo David,

hast Du schon einen Preis genannt bekommen?

Helmut
 
Kommentar

Christian-NRW

Aktives NF Mitglied
Registriert
Für Deutschland habe ich vor 2 Wochen von Sigma die Aussage erhalten, das vorraussichtlich aber unverbindlich August das 50/1.4 für F-Mount erhältlich sein wird.

Was ich bsiher u.a. auf Flickr von dem Objektiv gesehen habe sieht sehr, sehr gut aus. Auch im Fred Miranda Forum gibts überzeugende Vergleichsbilder mit Pentax und Zeiss. Leider scheinen diverse Canon User (insbesondere die FF-Kameras) Probleme mit dem Fokusieren haben. Vermutet wird eine starke Field Curvation. Hoffe, dass an den Nikons alles klappt. Wenn dann keine neuen AF-S FBW zur Photokina kommen, wäre das Sigma zumindest für 50mm ein adäquater Ersatz.

Gruß
Christian
 
Kommentar

Charly1

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hi,
da könnte ich auch schwach werden. Wenn Nikon zur Photokina nichts hat, werde ich es mit diesem Teil versuchen.
Eine akzeptable 50er FB an VF - das hat was?!:dizzy:
gruß
Karl
 
Kommentar

EzzzE

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Danke Kay, der Thread enthällt wenn man ihn durchgeht einige bildbeispiele

Grüße
Adrian
 
Kommentar

wolfilein

Unterstützendes Mitglied
Registriert
@ Nobody : Was verstehst du unter dem "Katzenaugenefffekt" ?

@ Adrian : ICH finde das Bokeh geradezu überirdisch. Zum Freistellen bei großer Blendenöffnung wie geschaffen.
Vorausgesetzt man braucht kein ebenes Bildfeld. Also für Repro, Architektur und z.T. Landschaft weniger geeignet.
Wie wirkt sich diese Bildfeldwölbung aus, wenn man bei der D3 / D700 die äußeren Messfelder heranzieht?

Wolfgang
 
Kommentar

David_USA

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Die Diskussion bei Fred Miranda ist interessant. Die Meinungen gehen zwar etwas auseinander, aber jeder kann sich ein eigenes Bild machen. Fuer mich persoenlich ist das super weiche Bokeh klasse. Das ist fuer meine Portraits ideal. Schaerfe/Unschaerfe trennt damit die Person besser vom Hintergrund.

Interessant auch das es scheinbar ganz auf Offenblende ausgelegt ist und bei kleinere Blenden keiner Steigerung mehr stattfindet wie bei anderen Objektiven. Das stoert mich allerdings gar nicht da ich bei der Brennweite immer unter f/4 bleibe.

Zu den AF Problemen: da muss man vorsichtig sein was ein wirkliches Problem ist oder was einfach die Schwierigkeit in der Praxis ist den Fokus zu treffen bei f/1.4. Die mittlere und untere Kameraklasse hat zum Teil einfach eine begrenzte Genauigkeit beim AF.
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
Registriert
Nicht bei allen Motiven, dennoch kann besagter Effekt gelegentlich richtig nerven, weshalb Bokeh und Katzenaugeneffekt bei mir praktisch gleichen Stellenwert haben.
 
Kommentar

David_USA

Unterstützendes Mitglied
Registriert
uff, hab ich jetzt mal durch alle 15 Seiten der Diskussion bei Fred Miranda durchgelesen. Das Problem mit dem Backfocus der erst bei größeren Entfernungen auftritt scheint doch ein weites Problem zu sein. Das ist wirklich ein seltsames Phänomen und ich wünschte ich hätte mehr Ahung von optischen Systemen um das erklären zu koennen.

Was auch deutlich ist wie das bokeh auf den Hintergrund optimiert ist. Hinter der Schärfeebene ist es butterweich, vor der Schärfeebene sieht das anders aus. Der erinnert mich an den DC Effekt beim Nikon CD 105/2. Da kann man auch das Bokeh nach hinten oder vorne weicher oder härter stellen. Diese asynchrone Auslegung scheint aber den AF zu beeinflussen. Beim DC Nikkor bekommt man auch front oder back fokus und vielleicht hat das AF Problem mit dem Sigma die gleiche Ursache.

Ich würde mich wirklich gerne mal mit einem unterhalten der Objektive konstruiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

EzzzE

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Hmm ,dass mit den Katzenaugen würde mich jetzt nicht stören - ist aber wenn man natürlich viel natürliche Lichter / Nachtszenen etc schießt ein beachtlicher Faktor.

Scheint aber wirklich ein auf Portrait gezielets Objektiv zu sein - so wird es ja auch vermarktet.

Gut auf jeden fall - finde das cremige Bokeh auch klasse.

Das Fokusproblem bleibt abzuwarten.. da sind viele Fälle dabei die auf Cam und oder Bediener zurückgehen können..

Grüße
Adrian
 
Kommentar
Oben Unten