SIGMA EX DG 70mm F2,8 MAKRO


Marty Art

Unterstützendes Mitglied
Hey Leute,

ich bins mal wieder, mit einer neuerlichen Frage: Ich habe mir vergangene Woche die Nikon D300, samt Nikkor AF-S 16-85 mm, angeschafft, und bin überaus mit meiner Wahl zufrieden.

Jetzt möchte ich mir ein weiteres Objektiv anschaffen, das vor allem meine Ansprüche hinsichtlich Makrofotografie zufrieden stellt. Weiters solle das Objektiv nicht nur über eine 1:1 Makrofunktion verfügen, und besonders lichtstark sein (ca. F2,8), sondern es sollte auch für Portrait- und Landschaftsaufnahmen brauchbar sein.

Auf meiner ersten Suche bin ich auf das SIGMA EX DG 70mm F2,8 MAKRO gestoßen, dass laut COLORFOTO (bei Verwendung der Nikon D200 als Testkamera) sehr gut abschneidet und gegenwärtig an zweiter Stelle im Rahmen der Top-Ten Objektive für die Nikon D200/D300 gelistet ist.

Jetzt möchte ich euch mal fragen, was ihr von meinem Vorschlag haltet, bzw. welches andere Objektiv ihr mir, unter Berücksichtigung meiner Anforderungen, empfehlen könnt.

Mit den besten Grüßen
Marty Art
 

BernhardJ

Sehr aktives Mitglied
Ich belichte Dias damit und bin immer wieder von der Qualität begeistert. Scharf und und kontrastreich auch schon bei Offenblende und auch im Fernbereich. Es ist eine angenehme Brennweite, mit der man im Kleinbildbereich noch gut "aus der Hand" Makros machen kann. Ein 105mm ist da schon wesentlich verwacklungsanfälliger.

An digital habe ich das 70mm noch nicht benutzt.

Grüße - Bernhard
 
Kommentar

nordlaender

Unterstützendes Mitglied
Du machst mit keinem der Standard Makros etwas falsch, da diese für die Hersteller auch eine Art Prestigeprodukt sind.

Nikon 60/2,8 und 105/2,8 VR
Sigma 50/2,8; 70/2,8 und 105/2,8
Tamron 90/2,8
Tokina 100/2,8

Es gibt sicherlich Unterschiede aber auf sehr hohem Niveau, da kannst du dich von der gewünschten Brennweite, dem Gefühl und von deinem Geldbeutel leiten lassen.
Ich hatte mal ein geliehenes 90er von Tamron vor der Kamera und war begeistert. Auch dieses ist für Portrait gut geeignet.
 
Kommentar

Bonisto

Registrierte Benutzer_B
Hallo Marty Art,

ich benutze das Sigma 70 mm F 2,8 seit Mai an einer D80 und bin begeistert.

Meine schärfste Linse! Nicht nur für Makros, sondern für (fast) alles, was
ein wenig entfernt ist.

Da kann ich mich Bernhards Darstellung voll anschließen.

Gruß aus Hamburg

Heinz G.
 
Kommentar

frimp

Sehr aktives Mitglied
Moin,

ich habe das Sigma 70/2.8 Makro an der D300 und bin recht begeistert. Es kann von der Qualität mit dem Nikkor 105/2.8 locker mithalten.

Das Bokeh ist auch besonders für Portraitaufnahmen schön angenehm weich.

Nachteile: aufgrund der recht geringen Fluchtdistanz kann der ausfahrende Tubus schon mal lebende Makroobjekte verscheuchen.
Desweiteren hat das Objektiv nur Stangenantrieb und fokussiert entsprechend langsam und laut.

Vorteil: es kostet weniger als die Hälfte des Nikkor 105er...
 
Kommentar

ony

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Vielleicht wäre das neue Nikkor AF-S 60mm/f2,8 eine Alternative?
Kostet nur etwa 70.- € mehr als das Sigma und hat einen leisen Motor.
Gruß, Roland
 
Kommentar

Marty Art

Unterstützendes Mitglied
Danke für die zahlreichen, und hilfreichen Antworten!!

Möchte mich zwischen dem Sigma Makro und dem neuen Nikon AF-S 60 Micro entscheiden. Hat jemand von euch Erfahrungen mit den beiden, bzw. welches würdet ihr mir anhand eurer Erfahrungen empfehlen?

Nochmals vielen Dank für eurer nützlichen Infos!!

Gruß
Marty
 
Kommentar

womanizer

Unterstützendes Mitglied
Ich habe mich für das 105VR (nachdem ich es mir ein Tag geliehen und ausgiebig ausprobiert habe) zur D300 mit 16-85 mm entschieden.

Das 105 ist zwar etwas teurer wie die vorab angeführten Fremdobjektive oder das 60er von Nikon hat aber - wenn man es wie ich nicht nur für die Makrofotografie einsetzen will - durch den super funktionierenden VR, der überzeugenden Haptik und der aus meiner Sicht im Telebereich vorzüglichen Abbildungsqualität Alleinstellungsmerkmale, die sich allerdings im Preis niederschlagen.

Ich muss allerdings gestehen, dass ich von dem Objektiv so begeistert bin, dass ich wohl alles durch eine rosarote Brille sehe.

Trotzdem bin ich im nachhinein froh, dass ich mich für die diese (teure)Variante entschieden habe, denn jeder Euro scheint hier gut angelegt zu sein.

Gruß

Ralf
 
Kommentar

stef202

NF Mitglied
Hallo,

ich hab mir zur D300 das 105er Makro gekauft und bin im Nahbereich (<3m)sehr zufrieden.
Ich plane allerdings eine Cuba Reise und möchte zum 16-85 ein "leichtes" Makroobjektiv mitnehmen - das 105er ist mir zu klobig.

Aufnahme: Pflanzen, Personen

Als langes Tele nehm ich vielleicht mein altes 180er mit (geht gut ab 5 Meter, darunter nicht so toll)

Was könnt ihr empfehlen?

altes oder neues Nikon 60er, oder das Sigma, das ja im Color Foto haushoch gewinnt (zuim. D200).

Danke für eure Unterstützung
Stefan
 
Kommentar

gogetter66

Unterstützendes Mitglied
Für deinen Anwendungsbereich empfehle ich dir das neue AF-S 60er. Abbildungsleistung ist wie die Kollegen vorher schon sagten bei den Makros auf Top Niveau. Das AF-S besticht durch den IF und die Nano Vergütung. Nachteil hier ist die Streulichtblende. Sie ist, wie schon in anderen freds erwähnt ziemlich lang. Bei Portraits kein Problem - bei Makros kann das schon stören. Gruß Wolfgang
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software