Sigma APO HSM 2,8/ 70 - 200 und Kenko Pro 300 ????

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Jamboree

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo!
Ich habe die obige Kombination aus dem Sigma HSM 70 -200 und dem Kenko Pro 300 (1,4x) . Meine bisherigen Erfahrungen sind aber eher schlecht, der AF fokussiert nicht richtig, hat deutliche Probleme den Fokuss zu finden und "ploppt" lange um den Schärfepunkt hin und her (ich meine das Ploppen bei den Dias). Soweit meine Erfahrungen mit der D1X.
Mit der F90X ist es noch viel schlimmer, da gilt das selbe, aber dazu setzt der HSM- Motor dann zeitweise aus- Nach dem Ab- und Anschalten der Kamera fokussiert er dann wieder einen Moment nur um dann wieder auszufallen.
Die optische Qualität ist ok, aber nicht besser als bei meinem alten Tamron 1,4x (der kann aber kein HSM).
Ich habe auch den Sigma EX 2x, der ist da wesentlich besser, das Fokussieren ist problemlos und die optische Qualität genial.
Leider hat er keine "AF-Mechanik", er funktioniert nur mit HSM (oder AF-I?) Objektiven.
Was habt ihr für Erfahrungen mit dem Kenko gemacht?

Grüße
Ralph
 
Anzeigen

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Mit Nikon Objektiven funktioniert der Kenko Pro 300 1.4 einwandfrei, sowohl bei Stangen- AF, als auch bei AF-S und bei allen erdenklichen Nikon AF-Kameras; auch bei effektiver Blende 8.0. Zuviel "Fremdgemisch" auf einmal gibt wohl Chaos.
Gruß
Christian
 
Kommentar

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Mit Nikon Objektiven funktioniert der Kenko Pro 300 1.4 einwandfrei, sowohl bei Stangen- AF, als auch bei AF-S und bei allen erdenklichen Nikon AF-Kameras; auch bei effektiver Blende 8.0. Zuviel "Fremdgemisch" auf einmal gibt wohl Chaos.
Gruß
Christian
 
Kommentar
Oben Unten