Sigma AF Super Wide II 1:2,8 f=24mm .


Glasbläser

Sehr aktives Mitglied
Gestern habe ich mein Sigma AF Super Wide II 1:2,8 f=24mm bekommen, welches ich bei einem bekannten Auktionshaus für knapp über 80€ inkl. Versandkosten ersteigert habe. Dieses Objektiv wurde als gebraucht, aber neuwehrtig angeboten, da es aus einer Sammlung stammen sollte. Zu diesem Objektiv wurden beide Deckel, die originale Ledertasche mit Trageriemen, die originale tulpenförmige Sonnenblende zum klemmen und ein Heliopan R1.5 Filter mit gegeben.

Hier das Bild des Sigma AF Super Wide II 1:2,8 f=24mm, aufgenommen mit der D90 und dem Nikon DX AF-S Nikkor 35mm 1:1.8G


Das Objektiv sieht wirklich aus wie neu, keine Kratzer und keine Verschleißspuren an Linsen, Gehäuse, Sonnenblende und Bajonett.
Der Stangen-Autofokus ist laut, nicht gerade wansinnig schnell, er rattert auch schon ganz schön wenn man von ganz nah (18cm, dann hat man einen Macro mit Abbildung 1:4) bis auf Unendlich fokussiert, aber nicht wesentlich lauter als mein altes AF Nikkor 50mmm f/1.8.
Der vordere Tubus hat leichtes Spiel, ich habe aber schon schlimmere Linsen von Sigma und auch von Nikon in der Hand gehabt.


Die Schärfeabbildung scheint aber voll in Ordnung zu gehen, zumindest bin ich für diesen Preis der Linse voll zufrieden.

Meine D90 habe ich auf neutral L und alle Wehrte auf Null gestellt, die Bilder sind out of the Cam und nur mit dem Programm von Traumflieger auf die hier erforderliche Größe runter gerechnet, an sonnsten sind sie komplett unbearbeitet.

Die EXIF sind vorhanden.

Den Fokus habe ich genau auf die Niete bei 20cm des Zollstocks gelegt.

Blende 11


Blende 5.6


Blende 2.8


Bei Blende 11 und 2.8 scheinen die Fotos etwas unterbelichtet zu werden, das lässt sich aber leicht mit EBV beheben. Das werde ich mal weiter beobachten.



Hier noch zwei Bilder mit Blende 2.8 aus meinem Aquarium.

Blende 2.8


Blende 2.8


Evtl. hat ja hier noch jemand das gleiche Objektiv, stellt also eure Beispielbilder auch hier rein.
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Furby

Nikon-Clubmitglied
AW: Sigma AF Super Wide II 1:2,8 f=24mm

Das Teil ist ein richtig gutes Macro. Ein paar Kenko-Automatikzwischenringe oder ein Balgengerät zwischen Kamera und Objektiv und man kann sagenhafte Maßstäbe über 1:1 in bestechender Qualität realisieren. Noch besser ist's mit Umkehrring, der auch hervorragend wegen des 52er Filterringes passt. Ein starkes Objektiv:up:
 

Pepper

Unterstützendes Mitglied
AW: Sigma AF Super Wide II 1:2,8 f=24mm

An D3 FX:

Die Geräuschkulisse ist auch nicht schlimmer als bei meinem Nikon 55mm 2.8 AF Micro. Bei Gegenlicht, z.B. in einer dunklen Kirche mit entgegenkommendem Licht/Fenster kann das Bildergebnis recht gruselig ausfallen.

Bild Drei: Die Verzerrungen sind aber schon ziemlich heftig oder liegts / lags an den Architekten? :) ist bei den anderen Beispielen so nicht erkennbar.
 

olynik

Aktives NF Mitglied
AW: Sigma AF Super Wide II 1:2,8 f=24mm

Bild Drei: Die Verzerrungen sind aber schon ziemlich heftig oder liegts / lags an den Architekten? :) ist bei den anderen Beispielen so nicht erkennbar.
Danke. Will nicht gross rumdiskutieren, da es sich hier ja um das Forum für Beispielbilder handelt. Ich wollte in Ergänzung zu meinen Vorpostern nur mal zeigen, wie es an Vollformat D3 FX so aussieht.

Das Sigma AF Super Wide II 24mm 2.8 ist so wie es ist. Die Vorteile sind: klein, handlich, leicht, gute Naheinstellung und damit interessante Perspektive möglich, dabei brauchbare Abbildungsleistung an FX bei relativ geringem Kapitaleinsatz in der Anschaffung (gebraucht).

Ich besitze auch ein Nikon AF-S 17-35mm 2.8, das wirklich toll ist, mir aber oft einfach zu schwer und unhandlich, um in der Schultertasche den ganzen Tag lang durch die Stadt geschleudert zu werden. Habe beide Objektive noch nicht gegeneinander antreten lassen, bei 24mm, und frage mich ob mir diese Erkenntnis für meine Praxis wirklich etwas bringt.

Der Effekt aus Bild 3 ergibt sich vermutlich aus dem Zusammenspiel von Perspektive, Verzeichnung der Objektives und weichen Untergrund der Stadt Bremen, in dem die Häuser nicht unbedingt genau gerade stehen. Übrigens erkennt mein Nikon CNX2 das Sigma Objektiv nicht für automatische Verzeichnungskorrektur. Da wäre dann wieder alte Handarbeit gefordert, was ich mir bei Bild 3 aber verkniffen habe.

Gekauft habe ich es erst kürzlich nachdem ich diesen Thread endeckt habe (herzlichen Dank an Glasbläser) und habe es bis heute nicht bereut.

Ende der Durchsage, Olynik
 

frank.ho

Aktives NF Mitglied
AW: Sigma AF Super Wide II 1:2,8 f=24mm

Bild Drei: Die Verzerrungen sind aber schon ziemlich heftig oder liegts / lags an den Architekten? :) ist bei den anderen Beispielen so nicht erkennbar.
Hallo

welche Verzerrungen im dritten Bild ?

Die Linien verlaufen gerade, das was da schief ist, kommt durch die Neigung der Kamera = stürzende Linien...

Grüsse
Frank
 

fotomacher

Unterstützendes Mitglied
AW: Sigma AF Super Wide II 1:2,8 f=24mm

Hallo,

Morgen hole ich mein Sigma 24/2.8 ab, vielleicht kann ich dann auch Fotos beisteuern.
Bisher habe ich viel gutes darüber gelesen, freue mich schon.

Gruß
Marco
 

fotomacher

Unterstützendes Mitglied
AW: Sigma AF Super Wide II 1:2,8 f=24mm

Wenn auch etwas verspätet möchte ich diesem Thread noch einige Beispielfotos spendieren. Gerade für Sparfüchse kann dieses Objektiv interessant sein und mit seiner Preis/Leistung voll überzeugen.

Beispielfotos von Blende 2,8 bis 8,0

http://[url=http://www.abload.de/image.php?img=dsc_1495verkl.8nogw.jpg][/URL]

[url=http://www.abload.de/image.php?img=dsc_1496verkl.miorh.jpg][/URL]

[url=http://www.abload.de/image.php?img=dsc_1497verkl.6zrac.jpg][/URL]

[url=http://www.abload.de/image.php?img=dsc_1498verkl.ftpy6.jpg][/URL]
 

Glasbläser

Sehr aktives Mitglied
AW: Sigma AF Super Wide II 1:2,8 f=24mm

Auch an manuellen Kameras macht es keine schlechte Figur


Mauritiuskirche in Wiesentheid





Aufgenommen mit der F801 auf Kodak T-MAX 100 und dem Sigma AF Super Wide II 24mm 2.8, gescannt mit Epson Perfection V100 Photo, leicht nachgeschärft, minimal entzerrt, links nur etwas aufgehellt.
 

dembi64

Nikon-Clubmitglied
Hallo,

Ich hatte dieses Objektiv an meiner alten F801s bzw. F90 im Einsatz. Natürlich war es damals schon nicht in der High-End Klasse zu finden aber gute Bilder waren zumindest abgeblendet immer drin. Die Verzeichnung hielt sich in Grenzen und kann heute dank EBV leicht raus gerechnet werden

Vielen Dank für die Beispielbilder:up:

Ich komme immer häufiger zu der Überzeugung dass man nicht immer so voreilig seine alten Gläser verkaufen sollte.

Gruß Ralf
 

Glasbläser

Sehr aktives Mitglied
Irland, Dublin by night, Nikon D3 mit Sigma AF Super Wide II 24mm 2.8, hohe ISO, zumeinst Offenblende oder nur leicht abgeblendet, Freihand:
Das zweite Bild ist laut EXIF mit dem 50mm 1.8 D entstanden ;)

Ansonsten etwas mickrig die Bilder, auch nach dem draufklicken, viel erkennen kann man da nicht ;)
 
Oben