Sigma 70-200 mm 2.8 EX APO HSM oder Nikon AF-S 80-200 2,8D?


stefan.1970

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

Was wäre der bessere Telezoom?
Das NIKON AF 80-200 mm / 2.8D ED (nicht AFS) oder das Sigma 70-200 mm 2.8 EX APO HSM?

Das frag ich mich nämlich auch!
VR benötige ich nicht und zwischen den beiden obigen Objektiven liegt schon ein Preisunterschied!

Meine frage, ist das Sigma mit HSM schneller als das normale Nikonobjektiv, da es ja kein AF-S ist?
Kann das Sigma von der Bildqualität, Schärfe usw mithalten?
Kann das Sigma von der Bildqualität, Schärfe usw mithalten auch gegen das Nikon AF-S 80-200 2,8D?

mfg

Stefan
 
S

Schakaya

Guest
@stefan.1970

Ich hatte mal kurz das Sigma. Über die Bildqualität und den schnellen AF konnte ich mich nicht beklagen. Einen Vergleich zum Nikon AFS hab ich nicht... nur zum "alten" ED. Jetzt habe ich wieder ein ED... ;D
 
Kommentar

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
RE: Sigma 70-200 mm 2.8 EX APO HSM oder Nikon AF-S 80-200 2,

hallo Stefan,
habe seit Jahren das Sigma und bin bestens damit zufrieden, sowohl mit der Bildqualität, der Autofokusgeschwindigkeit und auch der Mechanik. In Verbindung mit der Canon Nahlinse D500 benutze ich das obige Objektiv auch für Makroaufnahmen. Auch diese sind qualitativ ohne Beanstandung. Inzwischen ist dieses Objektiv mein liebstes.
Allerdings habe ich keine Vergleiche mit dem adäquaten Nikon Objektiv,
ist vielleicht auch ein Preisentscheidung.
Hoffe dir ein wenig geholfen zu haben,
schöne Grüße
Jochen
 
Kommentar

Hansilflo

Unterstützendes Mitglied
RE: Sigma 70-200 mm 2.8 EX APO HSM oder Nikon AF-S 80-200 2,

Hallo,

Hatte das Sigma 70-200/2,8 HSM mit der F-5 und F-80 im Einsatz.
Der AF ist im direkten Vergleich ist merkbar schneller. Optisch sind mir an meinen Bildern keine merkbaren Unterschiede aufgefallen. Das Sigma vignettiert meiner Meinung nach etwas mehr als das Nikon. Dafür kannst Du das Sigma auch mit EX-HSM Konvertern mit akzeptablen Autofokus noch verwenden, wo es beim Nikon schon etwas "mühselig" werden kann.

Grüße
Hannes
 
Kommentar

Mika

Sehr aktives Mitglied
RE: Sigma 70-200 mm 2.8 EX APO HSM oder Nikon AF-S 80-200 2,

Ich hatte das Nikon 80-200 2,8 D an der F4s benutzt, jetzt verwende ich das Sigma 70-200 APO an der D100.

Das Sigma ist schneller, leider ist kein objektiver Vergleich mehr möglich, da die Objektive an 2 verschiedenen Kameras im Einsatz waren.

Das Sigma macht einen durchaus hochwertigen Eindruck, allerdings mußte es bei mir nach kurzer Zeit zum Service, da der AF komplettt ausgefallen war. Der Sigma-Service ist ziemlich schnell (unter 2 Wochen) und hat mich sogar angemailt, da der Fehler beim Service natürlich beim ersten Mal durchchecken nicht mehr auftrat.

Optisch nehmen sich die beiden Objektive nicht viel. Der 1,4 Konverter ist speziell für das 70-200 gerechnet, die AF-Geschwindigkeit ist nur etwas langsamer und die Qualität ist immer noch gut.

Im Zusammenhang mit Sigma-Objektiven wird hier im Forum bisweilen angeführt, daß Blende 2,8 bei Sigma nicht Blende 2,8 bei Nikon entsprechen würde.

Das wage ich indes zu bezweifeln: die Blendenwerte sind ja mathematische Größen und bei einem der letzten Tests von Stiftung Warentest (Zooms für Digitale SLRs) wurde auch die Übereinstimmung angegebene / tatsächliche Blende beurteilt. Sowohl Nikon als auch Sigma erhielten ein "Gut", (Canon übrigens nur ein "mittelmäßig".

Bei hohen Steulichtverlusten im Objektiv können sich natürlich auch bei gleicher Blende Unterschiede ergeben, in diesem Fall leidet aber auch die optische Qualität. Und da beide Objektive etwa gleich gut sind, gehe ich davon aus, daß auch die Blendenwerte vergleichbar sind.
 
Kommentar

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Hallo Mika,

das mit den Abweichungen von der Blende 2.8 trifft sicher nicht auf das 70-200 APO zu, das ja von den Abmessungen nicht sonderlich kompakter als die Nikon-Objektive ist. Gemeint sind Zoomriesen von 24-135 oder ähnlich, die wohl rechnerisch, wie Sigma angibt, Blendenöffnungen von 2.8-4.0 aufweisen, faktisch aber soviel Lichtverlust in der Optik haben, daß ein deutlich geringerer Wert resultiert. Du sagst ja selbst, daß es in dem Test der Stiftung Wahrentest bei den Canon-Objektiven Zweifel gab.

(Ganz davon abgesehen, traue ich Stiftung-Warentest-Testen keinen mm über den Weg.)

Gruß
Christian
 
Kommentar

Mika

Sehr aktives Mitglied
Christian Becker";p="9825 schrieb:
Hallo Mika,

das mit den Abweichungen von der Blende 2.8 trifft sicher nicht auf das 70-200 APO zu, das ja von den Abmessungen nicht sonderlich kompakter als die Nikon-Objektive ist. Gemeint sind Zoomriesen von 24-135 oder ähnlich, die wohl rechnerisch, wie Sigma angibt, Blendenöffnungen von 2.8-4.0 aufweisen, faktisch aber soviel Lichtverlust in der Optik haben, daß ein deutlich geringerer Wert resultiert. Du sagst ja selbst, daß es in dem Test der Stiftung Wahrentest bei den Canon-Objektiven Zweifel gab.

(Ganz davon abgesehen, traue ich Stiftung-Warentest-Testen keinen mm über den Weg.)

Gruß
Christian
Bei den Mega-Reisezooms kann ichs mir auch vorstellen, wobei ich denke, daß das auf ALLE Zooms dieser Bauart zutrifft und nicht nur auf Sigma.

Bezüglich Stiftung Warentest gebe ich dir natürlich recht, typisch war wieder mal, daß zu dem Testergebnis keine Zahlen geliefert wurden. Es kann also durchaus sein, daß die einfach die Blendenöffnungen gemessen haben.

Es ist eigentlich schade, daß bei den Objektivtests nie die effektive Lichtstärke unter Berücksichtigung der Steulichtverluste gemessen wird.
 
Kommentar

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Es ist eigentlich schade, daß bei den Objektivtests nie die effektive Lichtstärke unter Berücksichtigung der Steulichtverluste gemessen wird.
"Lustig" in dem Zusammenhang ist, daß manche Allerhöchstwertigen Objektive für (Kino)Filmkameras ( nicht S8 bitte! *g* ) neben der Blendenskala noch eine zweite Gravierung haben die diese Transmissionsverluste berücksichtigt. Die Dinger kosten aber auch so ca. den Gegenwert von 3-5 D2Xen :-D
 
Kommentar

GuenterM

Unterstützendes Mitglied
@Schakaya
Warum hast Du den wieder ein Nikon ED wenn Du mit dem Sigma zufreiden warst. Bin nur neugierig, da mein nächstes Objektiv ein 80-200/2.8 sein soll, und ich gerade über das Sigma einiges negatives gehört habe (flau, unsaubere Scharfstellung etc.) Das ED hat ja durchweg auch im englischsprachigem Raum Bestnoten, selbst gegenüber dem Nikon AF-S oder AF-S VR bekommen.
 
Kommentar

GuenterM

Unterstützendes Mitglied
das wäre das erste Mal, das ein Österreicher einen Bayern auf den Scheiterhaufen bringt :twisted:
ne mal Scherz beiseite. Auch Nikon hat ja schon ab und an schlechte Objektive auf den Markt geschmissen. Und Fragen kostet ja nichts. Ist ja auch immer eine Frage des anspruches. Werde das mal weiter verfolgen!!!!!
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software