Sigma 50-100mm F1.8 DC Art


hooky69

NF-F Premium Mitglied
Habe zu diesem Objektiv noch keinen Thread gefunden.

Zufällig habe ich dieses Objektiv entdeckt. Ich kannte es überhaupt nicht, obwohl es schon einige Jahre auf dem Markt ist.
Hin und wieder schaue ich bei meinem Fotohändler in Köln im Gebraucht-Fenster nach. Dort stieß ich auf dieses Objektiv.
Ich musste erstmal Tante Google bemühen um etwas herauszufinden. Nur für APS-C, okay das passt für meine D500.
Brennweite 50-100mm an APS-C für mich hochinteressant. Drei Festbrennweiten in einem Glas bei durchgängig F1.8.
Meine Ohren spitzten sich.

Ich habe es gebraucht gekauft, doch leider war dieses Glas nicht in Ordnung. Selbst nach einer Justierung in der D500 mit -20 hatte ich immer noch einen Backfokus.
Doch ich fand dieses Glas so interessant, dass ich es dem Händler zurückgegeben und gegen ein frisches neues Glas getauscht habe. Auch dieses Glas habe ich mit -10 korrigiert, aber das Passt jetzt ganz wunderbar. Ich bin völlig begeistert :love: Das Gewicht spielt für mich keine Rolle. Ein Glas schleppen oder 3 Gläser schleppen, kommt auf das selbe hinaus. Doch ich muss nicht Wechseln und bin schneller flexibel.

Die Bildqualität liegt für mich ganz klar auf Festbrennweiten-Niveau. Vergleichtsbilder mit meinem Sigma 135 Art F1.8 bestätigen mir das.

Aber natürlich gibt es wie immer einen Haken. Hin und wieder produziert dieses Glas einen Fehlfokus, wenn man nicht den mittleren AF-Punkt in der Kamera wählt (aber nicht so schlimm, wie man es von dem Sigma 18-35 F1.8 Art kennt).
Da ich die letzten Jahre mit spiegellosen Kameras fotografierte, muss ich mich auf verschwenken wieder gewöhnen, dass funktioniert aber auch tadellos. Trotz dieses kleinen Mankos bin ich höchst zufrieden mit dem Glas und es hat bei mir schon fast das Prädikat "Immerdrauf" und "Lieblingsobjektiv" erhalten.

Das Bokeh ist butterweich und die Zeichnung traumhaft. Ich bin ein wenig verliebt. Schöne Bokehbälle kann es auch:

1.8
by , auf Flickr

Hier noch eine kleine Blendenreihe:

1.8
by , auf Flickr

2.8
by , auf Flickr

4.0
by , auf Flickr

und zwei weitere Bespiele:
2.5
by , auf Flickr

1.8
by , auf Flickr

Die Fotos sind bearbeitet mit CaptureOne. Vignetten hinzugefügt, Standardschärfung. Kontraste fast ganz raus bei den Blitzaufnahmen, WB angepasst, Schatten aufgehellt. Schnitt.

VG, Heiko
 

hooky69

NF-F Premium Mitglied
Danke für den Hinweis. Das USB-Dock soll heute bei mir eintreffen. Dann schaue ich mir das mal genauer an. Mein 135er muss eh durch diese Prozedur, da es kameraintern sogar mit -19 korrigiert ist. :oops:
 
Kommentar

WörtherseeKnipser

Sehr aktives Mitglied
Das USB Dock wird Dir einiges verbessern - komplett weg bekommst DU den Fehlfokus nicht. Manchmal hilft Liveview (vergleichbar mit der Fokusierung der Spiegellosen) .
Für mich war dieses Offenblendenproblem ein Grund auf Speigellos zu wechseln. (habe fast nur Sigma Objelktive)
Ich ärgere mcih heute noch dass cih das 50-100 nicht gekauft habe als es priv at um550€ angeboten wurde !
 
Kommentar

lebemann

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Ich habe lange mit mir gerungen, ob ich das Sigma oder das Nikon 70-200/2.8 FL zu meiner D500 kaufe. Geworden ist es dann das Nikkor, vor allem wegen des größeren Brennweitenbereichs und der Zuverlässigkeit beim AF.
Wenn ich die Bilder sehe, muss ich sagen, daß mich das Objektiv nach wie vor reizt. (y)
 
Kommentar

hooky69

NF-F Premium Mitglied
Ich finde den AF des 50-100 an der D500 als sehr schnell und zuverlässig.
Ja, es ist an der D500 wirklich recht zackig, aber nicht ganz so flott wie das 70-200FL. Da hängt die Messlatte allerdings auch sehr hoch.
Ich habe lange mit mir gerungen, ob ich das Sigma oder das Nikon 70-200/2.8 FL zu meiner D500 kaufe. Geworden ist es dann das Nikkor, vor allem wegen des größeren Brennweitenbereichs und der Zuverlässigkeit beim AF.
Wenn ich die Bilder sehe, muss ich sagen, dass mich das Objektiv nach wie vor reizt. (y)
Das Nikon 70-200FL hatte ich auch zuerst und habe es noch. Wenn es sehr sportlich wird ist dieses Glas die erste Wahl. Das 50-100 hatte ich für mich als FB-Ersatz 50mm 85mm und 105mm gedacht und hierbei als Portrait-Objektiv. Genau dafür ist es gemacht mit der optischen Leistung bei offener Blende. Ich bin einfach nur begeistert.

Übrigens bei der Brennweite 85mm ist man beim Sigma ein deutliches Stück näher dran als beim Nikon 70-200 bei 85mm im Portraitabstand. Um den gleichen Bildausschnitt beim Nikon zu erhalten, muss man auf ca. 97mm zoomen. Das Bokeh ist dabei auch noch einen Ticken sahniger beim Sigma (natürlich beide bei F2.8, beim Sigma bei 1.8 natürlich noch deutlicher).

Ich bin froh beide zu haben für unterschiedliche Einsätze.

Gestern habe ich mir dann zur Ergänzung noch das Sigma 18-35 F1.8 gekauft - tolles Pärchen. Den zickigen AF des 18-35 ist mir wohl bekannt aus meinen Pentax-Zeiten. Ich habe aber ein sehr gutes Exemplar erwischt. Fokussiert auch einigermaßen zuverlässig außerhalb der M;itte.

Alle meine drei Sigmas (18-35 / 50-100 / 135 1.8) habe ich jetzt mit dem Dock justiert -puh, war ganz schön viel Arbeit, hat sich aber gelohnt.

VG, Heiko
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

lebemann

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Ich habe die Sache vorerst gelöst, indem ich mir eine D750 gekauft habe. Somit hat das FL im Bereich Freistellung das gleiche Potential wie das Sigma an DX. Ich muss aber sagen, das mir die AF -Randabdeckung der D500 schon fehlt, wenn ich die D750 benutze.
 
Kommentar

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Den zickigen AF des 18-35 ist mir wohl bekannt aus meinen Pentax-Zeiten. Ich habe aber ein sehr gutes Exemplar erwischt. Fokussiert auch einigermaßen zuverlässig außerhalb der M;itte.
Einigermaßen, puh, das würde mich nicht zufriedenstellen.

Und ganz außen? Ich habe drei Exemplare an der D500 getestet, es hat bei keinem funktioniert. Wirklich schade für die D500-Nutzer dass Sigma das Problem nie richtig in den Griff bekommen hat.

Ich habe die Sache vorerst gelöst, indem ich mir eine D750 gekauft habe. Somit hat das FL im Bereich Freistellung das gleiche Potential wie das Sigma an DX. Ich muss aber sagen, das mir die AF -Randabdeckung der D500 schon fehlt, wenn ich die D750 benutze.
Verstehe ich gut, wenn man das einmal hatte, gibt es irgendwie kein Zurück (höchstens ein Weiter zur Z).
 
Kommentar

lebemann

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Ich habe ja nach wie vor die D500 und die ist echt top, besonders was den AF angeht. Sollte diese das Zeitliche segnen, würde ich mir ziemlich sicher eine neue anschaffen. Der Sprung in der Bildqualität und den Freistellmöglichkeiten bei der D750 (besonders im Tele) war genau so gering, wie ich erwartet hatte. Die spiegellosen Zs reizen mich, aber da ich viel Natur fotografiere, fühle ich mich bei der D500 derzeit noch besser aufgehoben. Aber wie gesagt, das hier erwähnte 50-100 werde ich bestimmt auch noch einmal selbst testen.
 
Kommentar

hooky69

NF-F Premium Mitglied
... wie ich schon geschrieben habe, das 18-35 kannte ich mit samt seiner Zickigkeit. Ich wusste also worauf ich mich einlasse :D

...an meiner Z7 funktionieren die Sigmas natürlich auch, allerdings "nur" im DX Betrieb (außer das 135 natürlich im FX), dort gibt es dann natürlich auch keine AF-Probleme. AF natürlich langsamer als bei der D500.
 
Kommentar

lebemann

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Ich bin sehr gespannt, ob Du die Linse mit dem Dock soweit angepasst bekommst, daß auch die äusseren AF-Felder zur Zufriedenheit genutzt werden können.
 
Kommentar

hooky69

NF-F Premium Mitglied
ich zeig mal noch ein paar Bilder - passend zum Thread

by , auf Flickr

by , auf Flickr

by , auf Flickr

by , auf Flickr
 
Kommentar

hooky69

NF-F Premium Mitglied
by , auf Flickr

by , auf Flickr

by , auf Flickr
 
Kommentar

lebemann

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Da sieht man doch sehr gut, welch hohe Qualität die D500 mit gutem Glas liefern kann.(y)
 
hooky69
hooky69 kommentierte
ich schiele deswegen auf eine D850, warte aber, bis die D850 durch einen Nachfolger im Preis sinken wird - ähnlich wie d750 günstiger geworden ist durch die D780.
 
L
lebemann kommentierte
Auf die D850 hatte ich auch ein Auge geworfen. Wegen Corona musste ich aber auf die Bremse treten und habe stattdessen die D750 gekauft. Stand heute tendiere ich mittelfristig eher zu einer zweiten D500, auch weil ich oft die hohe Bildfrequenz nutze und nicht bereit bin, die Aufrüstung der D850 zu berappen. Mit der Qualität bin ich auch sehr zufrieden. Vielleicht gönne ich mir dann lieber noch ein 50-100:)
 
hooky69
hooky69 kommentierte
...auch ein guter Plan! :D
 

hooky69

NF-F Premium Mitglied
Hallo hooky69,
hast Du noch ein paar Bilder von der Kombi D500/50-100 ?
Habe Blut geleckt...:)
Hier noch ein paar weitere Testfotos nach der endgültigen Justierung bei jeder Brennweite und Entfernung.

by , auf Flickr

by , auf Flickr

by , auf Flickr

by , auf Flickr

by , auf Flickr

by , auf Flickr
 
Kommentar

lebemann

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Wow, ich bin schwer beeindruckt von den Ergebnissen !
Da Du beide Objektive hast - wie würdest Du das Sigma im Vergleich zum 70-200 FL einordnen, was die optische Qualität angeht ?
Ich habe den Eindruck, das Schärfe und Bokeh mindestens gleichwertig sind. Da könnte ich echt schwach werden, zumal meine D500 auch nach der Anschaffung einer D750 ganz klar meine Hauptkamera bleiben wird. In dem Brennweitenbereich ist die Freistellung mit Blende 1,8 wirklich toll !
 
Kommentar

Lees

NF Mitglied
...."Hier noch ein paar weitere Testfotos nach der endgültigen Justierung bei jeder Brennweite und Entfernung"...
Hallo,
wie hast du das gemacht?
Ich dachte die Justierung funktioniert nur bei "einer" Brennweite

Gruß, Stefan
 
2 Kommentare
oli-checker
oli-checker kommentierte
in der Kamera ja, mit dem Dock hast du mehr Möglichkeiten.
 
hooky69
hooky69 kommentierte
genau so ist es!
Die interne Kamarajustierung mit -10 hat durchschnittlich auch ganz gute Ergebnisse gebracht, doch leider war dann ein Scharfstellen auf Unendlich nicht mehr möglich. Mit dem Sigma-Dock kann man bei Zooms zu verschiedenen Brennweiten die Justierung bei vier verschiedenen Entfernungen einstellen.
 
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software