Sigma 300mm 2.8 für Sportfotografie


andie

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
moin,

hat jemand erfahrungen mit dem sigma 300mm 2.8 im bereich sportfotografie ?

da mir das nikon 300mm 2.8 mit 4.500 euro doch erheblich zu teuer ist und das nikon 300mm 4.0 für z.b. hallentennis nicht lichtstark genug ist, habe ich das sigma 300mm 2.8 ins auge gefasst. wäre schön, wenn jemand aus persönlicher erfahrung berichten könnte.

danke.
 

Hudoesit

Unterstützendes Mitglied
in England kaufst du das Nikon 300/2,8 für ca. 3500€...
 
Kommentar

xtinto

Unterstützendes Mitglied
,da mir das nikon 300mm 2.8 mit 4.500 euro doch erheblich zu teuer ist und das nikon 300mm für z.b. hallentennis nicht lichtstark genug ist, habe ich das sigma 300mm 2.8 ins auge gefasst. wäre schön, wenn jemand aus persönlicher erfahrung berichten könnte.
Also Erfahrung kann ich nicht beisteuern. Mir ist nur nicht klar warum das Nikkor 300mm 2.8 nicht lichtstark genug sein soll aber das Sigma 300mm 2.8 schon?
 
Kommentar

HolgerN

Unterstützendes Mitglied
Sagen wir mal so, mit dem Sigma bekommst Du 90% der optischen Leistung des Nikkors zu 60% des Preises. Schärfe und Kontrast des Sigmas sind gut, erreichen halt aber nicht ganz das Niveau der besten Superteles von Nikon.

Ich hatte das Sigma längere Zeit als Ergänzung zum Nikkor 500/4 im Einsatz (Naturfotografie) und hab jetzt auf das AF-S 300/2.8 VR gewechselt. Grund war aber mehr der fehlende VR des Sigmas und der bessere AF-Speed des Nikkors. (Der AF-Speed des Sigmas ist soweit ok (ähnlich dem Nikkor 70-200), aber das AF-S 300 VR ist einfach die Rakete in Bezug auf den AF.) Die Abbildungsleistung des Nikkors ist herausragend und somit für mich auch den Preis wert. Unter Preis-Leistungs-Gesichtspunkten halte ich das Sigma auch für eine gute Wahl.

Für Sport würde ich aber eher zum 120-300/2.8 greifen, ist optisch wohl gleichwertig zum 300er, aber halt deutlich flexibler. Den AF-Speed kann ich an der Optik aber nicht beurteilen...

Oder ein gebrauchtes Nikkor AF-S 300/2.8 ohne VR.
 
Kommentar

BoGSer Mario

Unterstützendes Mitglied
der AF beider läst sich so beschreiben:D

Sigma
zzzoom,.zzzomm,zack (scharf)

Nikon
zzzack (scharf);)

zweimal billig ist immer teuerer...Profi-Qulität kostet eben...

das Sigma 120-300/f2,8 ist erst abgebelndet auf f4 wirklich gut,davor einfach zuweich.ein sehr guter Fotofreund von mir hatt es!.
und ich würde dafür keine 2.400€ ausgeben!!!.Wenn nach einen guten gebrauchten ausschau halten,falls doch für dich interessant
sein sollte.


Gruß,
#Mario#
 
Kommentar

BlueMammut

Unterstützendes Mitglied
Sigma
zzzoom,.zzzomm,zack (scharf)

Nikon
zzzack (scharf);)
:hehe: Ja, das Nikon ist tatsächlich wahnwitzig schnell, das muss man einfach mal erlebt haben.

Die Anschaffung eines 2.8/300 war auch bei mir die schwerste Entscheidung überhaupt bei meiner Fotoausrüstung.
Für mich mitentscheidend war die Offenblendleistung (denn wenn ich erst ab Blende 4 oder 5.6 richtig arbeiten kann, kann ich mir genau so gut ein tolles 4/300 für weniger Geld kaufen.)
Das Nikon (VR) hat mich diesbezüglich absolut überzeugt im Gegensatz zum Sigma pendant. (das 120-300 wäre durchaus eine interessante Variante, die ich selbst nie getestet habe, jedoch meist gut wegkommt)

Dem Aufpreis fürs Nikon habe ich nie auch nur eine Träne nachgeweint (das Sigma kann man nachher schlecht zu einem Nikon upgraden...) und würde es wieder kaufen.

Ganz klar, es ist eine sauteure Angelegenheit und das Geld muss vorhanden sein. (Nicht das Schulgeld der Kinder verspielen..) Für mich war es eine langfristige Anschaffung und als solche tragbar.

Andie: Du solltest unbedingt noch eigene Tests machen (ausleihen und ausprobieren) um zu entscheiden, welche Variante du wählst. Ein 2.8/300er ist nichts, dass man eben schnell über nen Onlineshop kauft und auch die Meinungen im Forum sollen nicht alleinentscheidend sein. Viel Glück

Markus
 
Kommentar

smashIt

Unterstützendes Mitglied
allso ich hab schon modellflieger im flug mit meinem sigma geknipst
die einzigen probleme die ich hatte lagen an meiner d80 (und mir) und nicht am sigma
 
Kommentar

HolgerN

Unterstützendes Mitglied
das sigma ist viel zu langsam . der af wird suchen suchen suchen und dann falsch liegen.
Kann ich in dieser extremen Form absolut nicht bestätigen.

Beim Sigma war verglichen mit dem Nikkor kein erhöhtes Focus-Hunting feststellbar und der Fokus saß auch da wo er hingehört.

Wenn auch der Antrieb des 300/2.8 VR schneller ist (er ist halt schneller als bei jedem anderen Nikon Tele, vielleicht mit Ausnahme des 400/2.8 VR), so war das Sigma i.A. trotzdem gut einsetzbar - sowohl an der D300 als auch an der D3.
 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software