SIGMA 18-125 DC OS HSM: Erste Eindrücke


minakima

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

ich hab mal die SuFu befragt und so wie es aussieht hat zu diesem Objektiv noch bisher noch niemand reale Erfahrungen berichten können. Ich war Heute beim Händler meines Vertrauens und der hatte das Objektiv für Nikon-Bajonett endlich da. Ich hab es im Laden dann auch mal ausprobiert und hab mir eines mitgenommen für 359,-.

Die allgmeinen Daten zum Objektiv gibt es .

Da das Objektiv denke ich, wie es auch bei mir der Fall ist, als Upgrade für das 18-55er Kit-Objektiv gekauft werden wird oder gleich als Einstiegsobjektiv habe ich hier mal einen Größenvergleich zum 18-55er gemacht:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



Lässt man die Sonnenblende weg, dann ist es nur etwa einen Zentimeter länger als das Kit-Objektiv, dafür ist es aber im Durchmesser deutlich größer. Betrachtet man hier die gebotene Brennweite und auch noch den integrierten Bildstabilisator, so ist das Sigma in 18mm-Stellung sehr kompakt. Bei 125mm Verlängert es sich allerdings auf fast das Doppelte. Zumindest im Neuzustand ist es aber trotz dieser starken Verlängerung hier nicht wackelig. Zoom-Creeping konnte ich momentan noch nicht feststellen, was auch an dem momentan noch etwas schwerer gehenden Zoomring liegen wird. Wie bei vielen Sigmas gibt es auch bei diesem Objektiv einen Lock-Schalter den man nur bei der kürzesten Brennweite verwenden kann. Das Frontelement rotiert nicht, es ist also kein Problem einen Polfilter zu verwenden.

Zwischen dem Kit-Objektiv und auch dem 55-200 VR zum Sigma merkt man einen deutlichen Unterschied die Haptik betreffend. Das Sigma fühlt sich hier eindeutig hochwertiger an. Vergleiche zu anderen Objektiven, vor allem von Nikon, kann ich leider keine machen, da ich, abgesehen vom alten AI Makinon, sonst keine anderen besitze oder mir mal angesehen habe. Wobei, ich habe mir Heute aber auch mal das 17-70er von Sigma angesehen und das 18-125 liegt mindestens auf dem gleichen Niveau was die Verabeitung betrifft. Optisch fand ich es sogar noch ein klein wenig besser, vor allem im Bereich ab 50mm.

So viel erst mal zu den ersten Eindrücken zum Objektiv von mir. Ich werde mich die kommende Woche, sofern es das Wetter zulässt, mal genauer mit dem Sigma beschäftigen und hier dann meine neuen Erkenntnisse mitteilen. Viel konnte ich bisher noch nicht austesten, da das Wetter ziemlich bescheiden war Heute.

Hier aber mal ein klein wenig etwas, dass ich Heute mal ausprobiert habe:

Die Folgenden Bilder sind alle bei Offenblende entstanden!

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Nikon D40, SIGMA 18-125 DC OS HSM, 112mm(168mm KB-äquivalent), f5.6, 1/320s, OS aus

Ich finde bei den Lichtverhältnissen und bei Offenblende ist die Schärfe in Anbetracht des Preises vollkommen in Ordnung. Was mich vor allem vollkommen überrascht hat ist das doch relativ gute Bokeh.


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Hier ist mal ein 100% Crop aus dem obigen Bild. Selbst hier finde ich die Schärfe noch vollkommen in Ordnung.


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Nikon D40, SIGMA 18-125 DC OS HSM, 50mm(75mm KB-äquivalent), f5, 1/50s, OS an

Für einen ersten Test bin ich positiv von dem Sigma überrascht. Ich bin auch mal gespannt auf die Leistung im Weitwinkel-Bereich. Da hatte ich aber noch keine Gelegenheit dazu.

Eines muss ich aber auch noch als Kritik loswerden. Die Nahgrenze ist doch schon teilweise Grenzwertig. Im Normal- bis Tele-Bereich geht das noch, aber je mehr man zum Weitwinkel kommt, desto mehr kommt das negativ zum tragen. Ist halt leider kein Makro.


Soweit mal von mir für den Moment. Ich werde sobald wie möglich ein Update machen. Und jetzt her mit euren Fragen oder Wünschen, was ich mal als Testbilder machen soll.



minakima
 

ppwill

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

ich hatte mal das Vorgängermodell (also ohne HSM und OS) an meiner D50. Die Schärfe/Kontrast war nicht das Problem. Das Objektiv hatte aber von 18-24mm und von 100-125mm gerade bei Offenblende sehr deutliche Randabschattungen die auch durch Abblenden nicht ganz weg gingen.

Du kannst ja mal Aufnahmen vom Himmel in verschiedenen Brennweiten mit Offenblende machen, das Ergebniss würde mich schon Inter., vielleicht ist das "neue" ja hier besser.

Gruss

Patrick
 
Kommentar
L

Lausch

Guest
Die Preisangabe lese ich mit besonderem Interesse. Bei uns in Wien (Innenstadt) will sich eine bekannte Händlerin mit 2 Filialen (nicht Niedermeyer, nicht Hartlauer, nicht Herlango) offenbar eine goldene Nase verdienen: € 499.- verlangt die gute Dame, wie ich heute gesehen habe.

Wien ist anders, sagt die Fremdenverkehrswerbung. Wie wahr!
 
Kommentar

schachspieler

Sehr aktives Mitglied
Erst mal: schön, dass du hier deine Eindrücke wiedergibst.

Für die Beurteilung der Bildqualität wären jedoch andere Bilder hilfreicher, vor allem bei Offenblende und bei unterer und oberer Brennweite, Motiv möglichst so, dass man Vignettierung, Schärfe und CAs auch am Rand beurteilen kann.
 
Kommentar

minakima

Unterstützendes Mitglied
ppwill schrieb:
Hallo,

ich hatte mal das Vorgängermodell (also ohne HSM und OS) an meiner D50. Die Schärfe/Kontrast war nicht das Problem. Das Objektiv hatte aber von 18-24mm und von 100-125mm gerade bei Offenblende sehr deutliche Randabschattungen die auch durch Abblenden nicht ganz weg gingen.

Du kannst ja mal Aufnahmen vom Himmel in verschiedenen Brennweiten mit Offenblende machen, das Ergebniss würde mich schon Inter., vielleicht ist das "neue" ja hier besser.
Das neue wurde wegen dem Bildstabilisator ja neu gerechnet. Es ist also wahrscheinlich, dass es "anderst" ist als das alte. Ob besser oder schlechter wird sich zeigen. Ich werde aber mal entsprechende Bilder machen.


Lausch schrieb:
Die Preisangabe lese ich mit besonderem Interesse. Bei uns in Wien (Innenstadt) will sich eine bekannte Händlerin mit 2 Filialen (nicht Niedermeyer, nicht Hartlauer, nicht Herlango) offenbar eine goldene Nase verdienen: € 499.- verlangt die gute Dame, wie ich heute gesehen habe.
Also 499,- ist schon etwas viel, da Sigma selbst auf der Seite eine UVP von 449,- angibt.


schachspieler schrieb:
Für die Beurteilung der Bildqualität wären jedoch andere Bilder hilfreicher, vor allem bei Offenblende und bei unterer und oberer Brennweite, Motiv möglichst so, dass man Vignettierung, Schärfe und CAs auch am Rand beurteilen kann.
Ok, ich werde mich mal Heute noch auf den Weg machen. Das Wetter ist deutlich besser als Gestern.



minakima
 
Kommentar

chrysostomus

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Die Preisangabe lese ich mit besonderem Interesse. Bei uns in Wien (Innenstadt) will sich eine bekannte Händlerin mit 2 Filialen (nicht Niedermeyer, nicht Hartlauer, nicht Herlango) offenbar eine goldene Nase verdienen: € 499.- verlangt die gute Dame, wie ich heute gesehen habe.

Wien ist anders, sagt die Fremdenverkehrswerbung. Wie wahr!
Hab mal kurz den Geizhals befragt und entdeckt, dass es auch bei 2 Wiener Fachhändlern (bei denen ich selbst auch gerne einkaufe - sehr kompetente Beratung) im 6. und 15.Bez. lagernd ist, welche 319,- verlangen.
Da ist Wien also nicht mehr soooo "anders"....:dizzy:
lg
Markus
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Danke fuer diesen Thread, wenn es im Bereich 28-110 mm scharf und kontrastreich ist, waere ich schon interessiert. ( Es sollte aber zumindest die Qualitaet des Nikkor 18-70 erreichen).

Wuerde mich ueber weitere Fotos freuen.

Gruesse, Det
 
Kommentar

luralu

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

das Sigma 18-125 HSM liefert meiner Meinung nach überraschend gute Bilder. Als Reise- und Immerdraufobjektiv meine erste Wahl!

Kleine Kostprobe:
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Nikon D40, Sigma 18-125 HSM OS, 125mm, f5,7, 1/60s, ISO400



Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

100% Ausschnitt



Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Nikon D40, Sigma 18-125 HSM OS, 112mm, f5,7, 1/200s, ISO200 Ausschnitt, verkleinert
 
Kommentar

minakima

Unterstützendes Mitglied
So,

erst mal entschludige ich mich dafür, dass ich mich fast zwei Wochen nicht gemeldet habe. Ich hatte aber schlicht viel zu tun und das Wetter war auch erst Heute ausreichend gut, dass ich mal das Objektiv testen konnte.

Ich hoffe die Bilder stellen ausreichend dar, was gefordert wurde.


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Ich hab hier mal wegen der Vignetierung 4 Brennweiten bei Offenblende dargestellt. Ich finde, dass sich die Vignetierungen im erträglichen Rahmen halten. Sichtbar sind sie zwar schon bei homogenem Hintergrund aber nicht zu extrem.


Alle folgenden Bilder sind ohne Bildstabilisator und bei Offenblende entstanden:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Hier mal ein Bild mit 18mm. CAs sind sichtbar. Die rechte obere Ecke ist aber etwas überbelichtet. Bei korrekter Belichtung dürften die CAs nicht ganz so stark hevortreten.


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Hier ist ein Ausschnitt aus dem obigen Bild, gemacht mit 125mm.


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Hier nochmal ein anderer Versuch um CAs zu provozieren. 18mm


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Und hier auch wieder eine Ausschnitt mit 125mm f5.6


Was ich festgestellt habe, so halten sind die CAs ab 35mm, also 50mm KB-äquivalent, kaum bis garnicht vorhanden. Darunter sind sie schon sichtbar. Die stärke ist definitiv abhängig vom Motiv. Gerade blauer Himmel im Hintergrund von Bäumen war am schlechtesten geeignet. Hier sind die CAs am stärksten zu erkennen. Bei weiß/schwarz-Kontrasten sind sie nicht so stark hevorgetreten.


Einsatzbereich wird bei mir wie bei luralu auch als Immerdrauf und Reisezoom sein. Alles in Allem kann ich sagen, dass ich für den Anwendungsbereich in dem ich das Objektiv einsetzen werde damit soweit zufrieden bin.


Falls ich nochmal andere Bilder machen soll, dann sagt bescheid.



minakima
 
Kommentar

marlic

Unterstützendes Mitglied
Sigma 18-125 oder Nikkor 18-105 and D40?

Hallo,

Ich möchte gerne das Kitobjektiv meiner D40 gegen ein anderes mit mehr Brennweitenspielraum austauschen.
Ich habe bereits den Weitwinkel und Zoombereich abgedeckt (s. Signatur).

In die Endwahl sind zum einen das
- Nikon 18-105 mm AF-S DX 3.5-5.6G ED VR und das
- Sigma 18-125 mm 3.8-5.6 DC OS HSM

Preislich liegen die beiden relativ dicht beieinander, das Nikkor gibt es für rund 230 EUR, das Sigma für 300 EUR (Foto Koch).

Meine Onlinerecherchen haben mir nicht unbedingt geholfen, eine Entscheidung zu treffen. Das Nikkor schneidet im grossen ganzen recht vernünftig ab, wobei das Kunstoffbajonett bemängelt wird. Ken Rockwell zum Beispiel empfiehlt es eigentlich auch nicht wirklich.

Beim Sigma scheinen sich die Geister hingegen völlig zu scheiden, wobei ich meine herausgelesen zu haben, dass vorallem die älteren Threads (ergo auch die älteren Objektive) deutlich schlechter wegkommen als die aktuellen. Dieser Beitrag stimmt ja recht positiv.

Meine Frage jetzt, Nikkor oder Sigma?
Die Lichtempfindlichkeit des Sigma ist ja noch einmal etwas geringer als beim Nikkor dafür hat es 20mm mehr Brennweite nach oben.

Lohnt sich der Aufpreis?
Wenn ich davon ausgehe, dass Nikkor grundsätzlich immer teurer ist als die Konkurrenz und das Sigma seinerseits teurer ist als das Nikkor, sollte das dann vielleicht die bessere Wahl sein?

Noch was, die D40 ist eine wirklich tolle Kamera und ich nutze sie sehr gerne. Dennoch werde ich irgendwann auf die D90 aufsteigen.
Spielt dieser Umstand eine Rolle bei der Objektivwahl?
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Der Grund für eine solche Linse will sich mir nicht erschliessen.

Im Vergleich zu Deinem 18-55 und dem 70-300VR, die Du schon hast fängst Du Dir nur Nachteile ein
 
Kommentar

marlic

Unterstützendes Mitglied
Hallo Stefan,

welche Nachteile denn?
Mein Wunsch ist es mehr Brennweite als Immerdrauf zu haben.

Das 70-300 ist richtig gut aber naturbedingt sehr schwer und selten einsetzbar.
 
Kommentar

marlic

Unterstützendes Mitglied
nun gut, leicht oder nicht. Tatsache ist, dass 70mm in vielen Situation schon zuviel sind.
Du rätst also von meinem Vorschlag ab?!
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Ja, denn was Dir fehlt ist nicht noch ein lichtschwaches Kit-Zoom, sondern etwas mit mehr Lichtstärke
 
Kommentar

StLeicht

Sehr aktives Mitglied
Der Grund für eine solche Linse will sich mir nicht erschliessen.

Im Vergleich zu Deinem 18-55 und dem 70-300VR, die Du schon hast fängst Du Dir nur Nachteile ein
Wieso? :nixweiss:

Wie reden ja hier nicht von Superzooms. Das 18-105 VR und das 18-125 OS sind optisch nicht schlechter als das 18-55. Dafür bieten sie etwas mehr Brennweite und einen Bildstabilisator. Durch den erweiterten Brennweitenbereich spart man sich doch einen großen Teil Objektivwechsel. Nachteile sehe ich keine.

Gewicht ist offenbar sehr subjektiv. Ich habe das 70-300 VR damals auch eigentlich eher als leicht empfunden. Inzwischen habe ich neben der Kamera mit Batteriegriff und angeflanschten 24-70 2.8 immer noch ein 70-200 und ein auch nicht ganz leichtes WW-Objektiv mit im "Rucksäckchen". Auch das empfinde ich (inzwischen) nicht mehr als sooooo schwer. :D Aber wie gesagt, alles rein subjektiv. ;)

Gruß ......

Edit: @Stefan: Generell stimme ich dir bezüglich des Lichtstarken natürlich zu. Allerdings versuche ich gerade mir die D40 vorzustellen, wie sie da so hilflos am Nikkor 24-70 zappelt. ;)
 
Kommentar

marlic

Unterstützendes Mitglied
wonach müsste ich denn suchen, wenn ich ein gutes + lichtstarkes Objektiv in meiner Brennweitenvorstellung haben will?
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Edit: @Stefan: Generell stimme ich dir bezüglich des Lichtstarken natürlich zu. Allerdings versuche ich gerade mir die D40 vorzustellen, wie sie da so hilflos am Nikkor 24-70 zappelt. ;)
Ich sprach auch nicht von einem 2.8er Zoom, ich sprach von Lichtstärke ;)

AF-S 35 1.8 und AF-S 50 1.4 kämen mir da für die D40 ganz spontan in den Sinn. :D
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software