Shooting mit Sarah

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Stephanie78

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Leider war nur ein brauchbares Bild dabei:

1783646fe5f22e0403.jpg


Ich weiß, sind einige überstrahlte Bereiche, habe aber versucht, die so
gut wie es ging, zu reduzieren.
 
Anzeigen

comabird

Auszeit
Registriert
Mir gefällt das Bild. Vor allem der melancholische Blick. *interpretier*
 
Kommentar

Stephanie78

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Aber so ein bisschen habe ich mich doch verbessert
(zumindest verzichte ich jetzt auf den Blitz :) ).

@nikooner: Schau dich mal im Familien- und Freundeskreis um,
da dürftrest du doch ein paar "Opfer" finden

@practica: Danke für den Tipp, werde ich beim nächsten Mal
berücksichtigen.
 
Kommentar

maikm

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Die Augen sind total im Schatten, die brauchen Licht. Dafür ist an anderen Stellen zuviel Licht, die Stirn ist teilweise sogar ausgefressen. Das Licht war auch für das Modell zu hart, finde ich. So krasses hartes Seitenlicht ist für den Anfang nicht das richtige, fang mal mit vorne 45 Grad Lichtwinkel an, mach das Licht weicher und nimm einen Reflektor dazu (Styroporplatte) zum Aufhellen der Schatten.

Maik
 
Kommentar
B

bob-emsland

Guest
Hallo Stephanie ...

... das muss man dir ja zu Gute halten :up: ... aufgeben is' nich', oder :D ..?

... da hat Maik Recht ... Licht brauchen die Augen :up: ...

... hier scheint das Licht von oben zu kommen ... zumindestens strahlt es oben ein wenig an ihrem linken Haaransatz ;) ...

... versuche doch einmal mit einem einfachen Reflektor ... kann eine weisse Pappe oder eine Styropor-Platte etc. sein ... von unten die Augen etwas aufzuhellen ...


... Gruß Bruno
 
Kommentar

Stephanie78

Sehr aktives Mitglied
Registriert
paul_le schrieb:
Ich finde deinen Ehrgeiz klasse, lass Dich nicht verunsichern :)

Ich lass mich so schnell nicht verunsichern :D!

Aber mit Lichteinfall und Lichtwirkung muss ich mich mal ausgiebig
beschäftigen.

Muss ich die Styropor-Platte schräg von unten auf das Gesicht des Models
halten; so, dass das Licht auf die Platte fällt und dann auf das Gesicht
gelenkt wird?
 
Kommentar

werat

Sehr aktives Mitglied
Registriert
bob-emsland schrieb:
Hallo Stephanie ...
... das muss man dir ja zu Gute halten :up: ... aufgeben is' nich', oder :D ..?

...dass mit dem nicht aufgeben gefällt mir sehr an dir, Stefanie. Du beisst dich durch und versuchst dich aufs Neue, toll!! :up: :up:

...ich mag dieses Bild und mir gefällt auch dein Opfer. :D

Maik mit seinem Kommentar liegt völlig richtig.
 
Kommentar

woici

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Stephanie78 schrieb:
Ich lass mich so schnell nicht verunsichern :D!

Aber mit Lichteinfall und Lichtwirkung muss ich mich mal ausgiebig
beschäftigen.

Muss ich die Styropor-Platte schräg von unten auf das Gesicht des Models
halten; so, dass das Licht auf die Platte fällt und dann auf das Gesicht
gelenkt wird?

nur so als ansporn... die fc-galerie ist zwar nicht unbedingt das beste vom besten, aber dort gibt es zumindest keine schlechten portraits...

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/channel/2/cat/568

PS: fällt mir gerade auf, dass man das missverstehen könnte... ich meine damit nicht, dass dein portrait schlecht ist, aber es hat noch deutliches verbesserungspotential... :)
 
Kommentar

woici

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Stephanie78 schrieb:
Yes, I know :)

Die Bilder im Link sind größtenteils echt klasse, wie kriegen die
die Haut der Models so schön samtig - EBV oder gute Schminke
oder gar beides?

beides... ein gutes make-up ist grundvoraussetzung... und ebv macht dann das feintuning... wobei mir persönlich die meisten der galeriefotos zu glatt sind... sie nehmen den mädels die persönlichkeit... allerdings ist das auch oft von den models so gewünscht...
 
Kommentar
P

Practika

Guest
Stephanie78 schrieb:
Die Bilder im Link sind größtenteils echt klasse, wie kriegen die die Haut der Models so schön samtig - EBV oder gute Schminke
oder gar beides?

Sowohl als auch! Leider ist die EBV inzwischen so allgegenwärtig, dass man das - wenn gut gemacht - kaum noch sieht. :frown1: Da ich aber inzwischen einige der Motive "live und in Farbe" kennen lernen konnte, weiß ich, dass alle irgendeine Problemzone im Gesicht haben. Und ich meine nicht wie bei uns Männern den Bart und das Kinngrübchen, wo auch seit Jahren kein Rasierer richtig gründlich ist. :hehe:
 
Kommentar

Stephanie78

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Also bei meinem Bild jetzt kam das Licht von schräg hinten.

Zuerst hatte ich das Model so positioniert, dass das Licht
eher von der Seite und etwas von vorne kam, aber da
war das Gesicht und die Haare zum größten Teil unschön überbelichtet,
mit welchen Einstellungen hätte ich das besser machen können,
ohne dass das Gesicht nachher zu dunkel wirkt?

PS: Ich hatte den Belichtungsspeicher aktiviert und mit leichtem Druck
auf den Auslöser die Belichtung auf einen mittel-hellen Bereich ge-
speichert; Position zum gewünschten Ausschnitt gewechselt und
ausgelöst - hat aber auch nicht viel geholfen.

Muss ich da für optimale Belichtung erst auf eine absolut neutral-
graue Fläche die Belichtung speichern?
 
Kommentar

werat

Sehr aktives Mitglied
Registriert
woici schrieb:
nur so als ansporn...

woici, wer diesen Link folgt ist doch eher depremiert als motiviert.

Die Fotos in dieser Gallerie sind schon hammermäßig, was da alles stimmt sieht man ja ansatzweise. Die Praxis sieht leider total anders aus, bei den meisten Porträts ist man als Anfänger doch fast immer überfordert auf was man da alles achten muss.

Ich glaub auch nicht, dass man durch schöne Gallerie-Pics wesentlich besser wird. Besser wird man nur durch üben üben üben und Leute die konstruktive Kritik üben. Hierfür bist doch du der Beste lebende Beweis.

Deine Kritiken bringen uns weiter, das was sonst im verborgenen bleibt kommt so an die Sichtbarkeit und nur so wirst auch besser.
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten