Shooting in einer Bar, auf was muss ich achten?


Goldbird

Unterstützendes Mitglied
Moin moin zusammen,

dieses Wochenende darf ich 1 Stunde lang bei uns in der Stammkneipe Bilder für die Webseite machen. Es ist eine Whisky Bar in einem gemütlichen Hölzernen Stiel. Kuscheliger Beleuchtung (Kerzenlicht ect.). Das ganze soll so gegen 17:00 passieren wenn kein Tageslicht mehr von draußen hineinscheint und mir so die Bilder zu sehr überbelichtet die an der Fensterfront liegen (später geht leider nicht da der Laden um 18:00 öffnet).

Meine Frage jetzt an Euch, auf was muss ich achten bzw. was habt ihr für Tipps für mich. Ich möchte halt die gemütliche Stimmung des Ladens wiedergeben. Ich dachte mir das ich zum größten Teil die Bilder mit einem Manuellen Weisabgleich knipse und nur bei einigen ausgewählten Bildern den Weisabgleich ganz runter schraube so auf ca. 2500k für Bilder in denen ich Kerzen / Kerzenschein ganz gezielt darstellen will. Weiterhin dachte ich unter anderem auch ein ein paar Grossaufnahmen mit kleiner Blende von z.B. einem gefüllten Nose Glas mit Singel Malt und im Hintergrund die Flaschensammlung im Regal (unscharf). Also Motive gibt es ja genug und ich denke das ich hier auch genug Ideen habe.

Mir geht es hier hauptsächlich um den Weisabgleich bzw. wie ich die Stimmung Farblich am besten in Zehne setze. Einen Blitz wollte ich eigentlich überhaupt nicht einsetzen.

Habt ihr hierzu vielleicht ein paar Tipps oder Anmerkungen für mich? Vielleicht sind meine Ansichten ja auch komplett falsch und ich gehe falsch an die Sache heran ?

axo bevor ich es fergesse... folgende Mittel stehen mir zur verfügung:

Blitz, SB-600
Hama Stativ Omega Carbon III
AF-S DX Zoom-NIKKOR 18-55 mm 1:3,5-5,6G ED II
AF-S VR Zoom-NIKKOR 70-300 mm 1:4,5-5,6G
AF NIKKOR 24 mm 1:2,8D
AF NIKKOR 50 mm 1:1,8D
Sigma 70 mm 2,8 EX

Besten Dank im voraus........

Gruss Euer Goldbird
 

Ralf S.

Unterstützendes Mitglied
Hallo Goldbird,

warum nicht WA = Auto in RAW und den Rest dann hinterher am PC via CNX optimieren.

So kannst Du Dich vor Ort um die dort wichtigsten Dinge, wie Bildgestaltung, Schärfeverlauf und Belichtung konzentrieren.

Gruß
Ralf
 
Kommentar

BlueMammut

Unterstützendes Mitglied
Blitz, SB-600
Hama Stativ Omega Carbon III
AF-S DX Zoom-NIKKOR 18-55 mm 1:3,5-5,6G ED II
AF-S VR Zoom-NIKKOR 70-300 mm 1:4,5-5,6G
AF NIKKOR 24 mm 1:2,8D
AF NIKKOR 50 mm 1:1,8D
Sigma 70 mm 2,8 EX
Du bräuchtest noch ne Kamera.:fahne:

Ich gehe davon aus, dass du im Raum je nach Standort keine einheitliche Farbtemperatur hast, somit wirst du auf jeden Fall Nachbearbeitungsbedarf haben, auch wenn du manuell abgleichst. (ausser du machst es vor jedem Foto)
Markus
 
Kommentar

burlington

Unterstützendes Mitglied
Hallo!

Die Automatik würd ich in dem Fall nicht verwenden. Die arbeitet leider nur in einem Bereich von ca. 3500 K - 8000 K. Eine Kerze liegt ja schon eher bei 1500 K. Wenn man den Weißabgleich später extrem korrigieren muss, ändert sich ja auch die Belichtung mit. Würde einfach mal ne Graukarte mitnehmen. Kostet nicht viel, und Funktioniert echt gut. Vermutlich hast du ja auch Mischlicht und nicht nur die Kerzen.

Ein etwas Weitwinkeligeres Objektiv würde ich dir noch empfehlen. Wird aber vermutlich auf die schnelle nicht so leicht aufzutreiben sein.

Grüße Peter

P.S.: Welche Kamera eigentlich?
 
Kommentar

Peter ST

Unterstützendes Mitglied
Hallo
ich habe gerade wunderschöne Bilder einer Bar spätabends mit Kundschaft gesehen.

Komm doch später nochmals in die gleiche Bar. :)


Gruss
Peter
 
Kommentar

Goldbird

Unterstützendes Mitglied
huy das geht wiedermal schnell..... mit den Antworten :)

Hallo Goldbird,

warum nicht WA = Auto in RAW und den Rest dann hinterher am PC via CNX optimieren.
So kannst Du Dich vor Ort um die dort wichtigsten Dinge, wie Bildgestaltung, Schärfeverlauf und Belichtung konzentrieren.
Hallo Ralf, ja ich knipse alles in RAW. Hmm ja was macht jetzt mehr sinn manueller WA oder alles (bis auf die Kerzenlichter Großaufnahmen) in automatischem WA zu knipsen :confused: anschließend wollte ich eh alles mit Photoshop CS3 überarbeiten.

Gerade ein Rest kühles Tageslicht (blaue Stunde) wäre doch ein schöner Kontrast zur warmen Lichtstimmung innen.
moin Martin, ja Problem ist das gerade durch die vorderen Fenster sehr viel licht einfällt und es in der Kneipe eher dunkler (und viel mischlichter (Kerzen und kleine Lämpchen)) ist.... ich weis nicht wie ich diesen extrem starken lichteinfahl in den griff beikommen kann.

Du bräuchtest noch ne Kamera.:fahne:
Ups ja die Kamera, eine D200 :dizzy:

Würde einfach mal ne Graukarte mitnehmen. Kostet nicht viel, und Funktioniert echt gut. Vermutlich hast du ja auch Mischlicht und nicht nur die Kerzen.

Ein etwas Weitwinkeligeres Objektiv würde ich dir noch empfehlen. Wird aber vermutlich auf die schnelle nicht so leicht aufzutreiben sein.
Ja eine Graukarte habe ich noch nicht aber auf meinem letzten VHS Kursus hat mir die nette Dame erklärt wie man so was auch mit einem einfachen weisen Blatt Papier machen kann. Wie ist das eigentlich könnt ihr das auch empfehlen oder sollte ich mir wirklich mal ne Graukarte anschaffen ? Ein anderes Objektiv wird leider nix mehr :frown1:


Hallo
ich habe gerade wunderschöne Bilder einer Bar spätabends mit Kundschaft gesehen.

Komm doch später nochmals in die gleiche Bar. :)
Hallo Peter, Den Gedanken hatte ich eigentlich auch aber da die Bilder für die Homepage des Betreibers sind,
darf wohl aus rechtlichen gründen keine Kundschaft mit aufs Bild :frown1:

aber über den Blitz hat noch keiner was geschrieben, seht ihr das auch so das ich den komplet zu hause lassen kann ?

Gruss Goldy
 
Kommentar
H

haraclicki

Guest
Wenn Du blitzen kannst, dann unbedingt mitnehmen. Raw, Kamera auf Kunstlicht, Blitz auf Kunstlicht "befolien" - andernfalls hat man bei sauber geblitzten Bildern ein Mischlicht aus Warmton (Glühbirnen, Kerzen) und Kaltton (Blitz).
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Also bei Raw ist der Weißabgleich doch erst mal völlig egal !?

Umgekehrt kann man ruhig auch mal Blitzen und mit EBV einen warmen Bildeindruck nachholen.

Was keiner erwähnte: ein Stativ evtl. mit Wasserwaage, damit nachher nicht alles krumm und schief aussieht.

Und in so einem Lokal sollten sich doch ein paar Statisten für belebte Aufnahmen finden - Bilder von leeren Lokalen sind imho die schlechteste Werbung, die man machen kann! Wie willst Du gemütliche Stimmung ohne Leute, die sich da wohlfühlen, darstellen?
 
Kommentar

Goldbird

Unterstützendes Mitglied
Wenn Du blitzen kannst, dann unbedingt mitnehmen. Raw, Kamera auf Kunstlicht, Blitz auf Kunstlicht "befolien" - andernfalls hat man bei sauber geblitzten Bildern ein Mischlicht aus Warmton (Glühbirnen, Kerzen) und Kaltton (Blitz).
Jo Alles klar. Danke Dir haraclicki :) SB600 kommt auch mit. Ähm zu dem Thema fällt mir ein ich suche schon seit tagen nach einer geeigneten Fernbedienung also per Funk für meinen SB600 also das ich den auf ein Stativ versetzt zum Motiv als zweiten Blitz nutzen kann. Habt ihr da nen Tip; link; Kaufempfehlung ?

Was keiner erwähnte: ein Stativ evtl. mit Wasserwaage, damit nachher nicht alles krumm und schief aussieht.
Stativ hab ich ein recht gutes mit Kugelkopf dabei "Hama Stativ Omega Carbon III" das werde ich bei den Lichtverhältnissen und meiner ziteriegen Hand auch brauchen :)

Und in so einem Lokal sollten sich doch ein paar Statisten für belebte Aufnahmen finden - Bilder von leeren Lokalen sind imho die schlechteste Werbung, die man machen kann! Wie willst Du gemütliche Stimmung ohne Leute, die sich da wohlfühlen, darstellen?
auch ganz meine Meinung. Nur ist der Betreiber da anderer Meinung :mad: mal schauen vielleicht bekomme ich Ihn noch überredet ein paar Stammtisch Kollegen mit ein zu laden, die Ihre Zustimmung zur Veröffentlichung der Bilder geben.... für ein paar Bierchen tun die alles :hehe: oder zumindest ein paar Bilder wo die bezaubernden Damen mit drauf sind die sonst die Getränke verteilen.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

burlington

Unterstützendes Mitglied
Also bei Raw ist der Weißabgleich doch erst mal völlig egal !?
Eigentlich, ja. Nur wenn der Weißabgleich zu weit daneben liegt - oder nachher sehr stark verschoben wird - ändert sich auch die Gradationskurve. So kann es passieren, dass das Foto etwas über- oder unterbelichtet wird.

Grüße
Peter
 
Kommentar
N

Norden

Guest
Jo Alles klar. Danke Dir haraclicki :) SB600 kommt auch mit. Ähm zu dem Thema fällt mir ein ich suche schon seit tagen nach einer geeigneten Fernbedienung also per Funk für meinen SB600 also das ich den auf ein Stativ versetzt zum Motiv als zweiten Blitz nutzen kann. Habt ihr da nen Tip; link; Kaufempfehlung ?
Das ganze sollte doch mit deinem internen Blitz der D200 als Master und deinem SB600 als Slave funktionieren, oder? Stichwort: Nikon Creative Lighting System (CLS)
 
Kommentar

Goldbird

Unterstützendes Mitglied
Das ganze sollte doch mit deinem internen Blitz der D200 als Master und deinem SB600 als Slave funktionieren, oder? Stichwort: Nikon Creative Lighting System (CLS)
Ups... da hab ich wohl nicht die Gebrauschsanleitung gelesen :book: wie cool werde ich Gleich mal austesten.. ja ich weis... was ihr jetzt denkt, aber ich bin ja auch noch neu in der Materie :dizzy:
 
Kommentar
N

Norden

Guest
Ups... da hab ich wohl nicht die Gebrauschsanleitung gelesen :book: wie cool werde ich Gleich mal austesten.. ja ich weis... was ihr jetzt denkt, aber ich bin ja auch noch neu in der Materie :dizzy:
Wenn dich englisch nicht völlig abschreckt, dann guck dir mal diese beiden Videos an (sind zwar mit D300 und SB800 erstellt, aber für D200/SB600 sollte es ganz ähnlich sein):





Es gibt sicher bessere Tutorials, aber für einen ersten Eindruck sollte es reichen.
 
Kommentar

Goldbird

Unterstützendes Mitglied
Kommentar

Cooder

Unterstützendes Mitglied
Du kannst natürlich auch mit Weissabgleich-Reihen (die D200 unterstützt das - S.43 in der BA) und auch mit HDR arbeiten.
 
Kommentar

Lordfubbes

Sehr aktives Mitglied
Ja, total egal, vor allem wenn man zwei Lichtstimmungen in einem Bild hat, ist ein Klacks, dies per EBV zu beheben...
Danke. Nicht umsonst gibt Nikon dem großen Bruder des SB600 diese lustigen Farbfilterfolien mit. Wobei man dann nicht vergessen sollte, den WB auf Kunstlicht umzustellen.

Im übrigen ist ein total neutraler WB bei Kerzenschein a) nur sehr schwer möglich (das Licht weist kaum blaues Spektrum auf) und b) auch føllig Banane, da's ja eben drum geht, /diese/ Lichtstimmung einzufangen und nicht um Reproaufnahmen von Whiskeyetiketten.

Gruß Erik
 
Kommentar

Goldbird

Unterstützendes Mitglied
Ja genau diese Diskussion habe ich gesucht :up: Macht es Sinn den Blitz mit zu nehmen und wie mache ich den WA :confused:

Ok den Blitz packe ich auf jeden Fall ein, es ist nur noch nicht ganz klar in welchen Situationen ich den einsetze. Doch nicht für alle Bilder aus dem Laden...... eher nur für Detailaufnahmen z.B. Glas Whisky im Vordergrund und die Flaschen unscharf und dann durch den Einsatz des Blitzes auch eher etwas dunkler im Hintergrund dargestellt ? Bin ich da auf dem richtigen Weg ? Und zum WA habe ich jetzt herausgelesen das es Sinn macht bei Standartsituationen einen Automatischen WA ein zu Stellen und bei Blitz den Künstlichen bzw. bei Kerzenschein einen sehr niedrigen WA ein zu stellen. Das geht auch ungefähr in die Richtung die ich mir gedacht hatte...

Kann man das so zusammenfassen ?

Gruss Goldbird :paw:
 
Kommentar

Ynos

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo Goldbird. Da ich selber Besitzer einer Bar / Kneipe bin, würden mich die Ergebnisse Deines bevorstehenden Shootings sehr interessieren. Besteht den die Möglichkeit das wir hier einige Deiner Aufnahmen zu sehen bekommen. Besonders interessiert mich wie Du mit den angesprochenen Lichtverhältnissen klar gekommen bist, und wie die Atmosphäre "eingefangen" wurde.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software