service beim nikon point


K

karli1512

Guest
:confused:
habe heute meine d300 hinbringen müssen, weil kein bild am monitor angezeigt wird. die vom service in m gleich: eine garantie ist ausgeschlossen, weil dreck oder flüssigkeit am knopf reingekommen sei. dabei hatte der die cam nur mal so angeschaut und weis gleich die diagnose. aber es muss kein ersatzteil bestellt werden, deshalb kostet es auch nur ca 100.-. fakt ist, dass der knopf für die bildanzeige sich icht mehr bewegt, da eingeklemmt. die cam wurde sehr wenig und behutsam benutzt, hatte keinen faller oder sonst angestoßen, also keine beschädigung .
tja, ich brauch nun dringend eine cam weshalb ich mir die d700 bereits gestern gekauft habe. das war etwas vorschnell. bin erst im jannuar von canon auf nikon umgestiegen und hatte bei gima einen superservice und jedenfalls nicht diese billige vorschnelle bemerkung. mal abwarten was rauskommt. ich würde jetzt lieber wieder zu canon wechsel, weil ich mit gima nie solchen ärger hatte und canon inzwischen die 5d II und einige neue ww-linsen rausbringt.
was soll man tun?
lg
kh
 

Hudoesit

Unterstützendes Mitglied
nun - zum Servicethema kann ich natürlich nichts sagen, da Garantieübernahme manchmal von Kleinigkeiten abhängt.

Nikon oder Canon? Evangelisch oder katholisch? (oder war es umgedreht?)

Für mich sind für die Wahl bestimmte Faktoren ausschlaggebend:
Haptik,
welches Bedienkonzept gefällt mir besser?
Was will ich fotografieren? Brauche ich wirklich >20 MP (oder mach ich das nur, weil es sich so geil anhört?)
oder komme ich mit einem großen Dynamikumfang bei meinen bevorzugten Aufnahmesituationen weiter.

Was waren denn die Gründe, dass du dich für eine Nikon entschieden hast?

Wenn du immer dem absolut NEUESTEN hinterherhechtest, dann musst du ein pralles Portemonnaie haben...
 
Kommentar

smashIt

Unterstützendes Mitglied
schreib ne mail an nikon düsseldorf, die ham mir auch weitergeholfen wo mich der österreichische "service"-point im regen stehn hat lassen
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
ich würde jetzt lieber wieder zu canon wechsel, ...
Und wenn man in C.-Forum liest, sind viele mit dem Service ihres Herstellers unzufrieden und davon überzeugt, dass der Nikonservice sehr viel besser ist.

Einen kompletter Systemwechsel, nur wegen einer momentanen Unzufriedenheit beim Service, halte ich daher für rausgeschmissenes Geld.

Gruß
Heiko
 
Kommentar
K

karli1512

Guest
@hudoesit
ich suchte für meine eos ein zop-ww und da gab es damal nur das 1,4/35.
diverse zeiss-linsen hatte ich bereits, nur wollte ich wieder af-linsen. zufällig las ich von der mediamarkt-rabattaktion und ein ehemaliger canonjünger riet mir zu nikon, was ich dann daraufhin tat.
@heiko
klar , lohnt nicht aber ich bin selbstständiger fahrlehrer und habe nicht viel zeit für das hobby weshalb es bei problemen mit der cam sehr schnell gehen sollte. bisher waren es nur kleinigkeiten wie sensorreinigen bei der 1ds oder reperaturen bei sturtzschäden an den objektiven und gima hatte sehr schnell und professionell gearbeitet und erst recht nicht mit solchen pauschalen schuldzuweisungen des kunden argumentiert. direkt nach düsseldorf zu nikon versenden dauert mir zu lange, weshalb ich auf den setvice in m angewiesen bin. wenn ich mich jedoch dermaßen über den service ärgern muss, wechsel ich lieber zum händler meines vertrauens, bei dem ich sehr gute erfahrungen hatte. wobei es auch durchaus eine andre cam sein könnte z.b sony a900. nur kenn ich den service nicht.
bei den autos ist es ähnlich, man kauft nicht ein auto, sondern die werkstatt.
gruß
kh
 
Kommentar

archvisu

Unterstützendes Mitglied
Hallo kh,

wie überall im Leben gibt es auch zu Diesem Thema unterschiedliche
Sichtweisen. Auch ich war leider gezwungen den Servicepoint aufsuchen
zu müssen. Bei Bildern mit sehr kleiner Blende wurden weiße Flecken mit
Trauerrand sichtbar. Nachdem "mein" Händler Hotpixel diagnostizierte und
mir androhte, die Kamera einschicken zu müssen, bin ich kurzentschlossen
nach München gefahren und hab den Sensor dort überprüfen lassen.
Ich wurde dort sehr freundlich empfangen und kompetent beraten. Da
meine 300-er schon etwas älter ist, hat man mich darauf hingewiesen, dass
eine Sensorreinigung keine Gewährleistungsarbeit ist und ich diese
bezahlen müsse. (Ist ja auch irgendwie verständlich)
Die Arbeiten wurden dann, obwohl der Laden voll war, in weniger als
30 Minuten erledigt und ich konnte die Kamera wieder mit nach Hause
nehmen.

Ich kann mich also nicht beschweren.

Unabhängig davon würde ich einen Systemwechsel nicht von der Laune
einer einzelnen Person im Servicepoint abhängig machen. Wart` doch
erstmal den Ausgang und die Qualität der Reparatur ab.
Bei Deinem Vergleich mit den Fahrzeugen hast Du sicherlich recht.
 
Kommentar

CeeEmWaiKay

Unterstützendes Mitglied
Also wenn Du chronisch schlechte Erfahrungen mit dem Service machst, dann must Du wechseln. Meine Erfahrungen sind da sehr durchwachsen. Mal sind sie supernett, superschnell, superflexibel und dann erlebt man auch hin und wieder das genaue Gegenteil.

Ich kenne zwei Service Werkstätten, zu der einen werde ich jetzt nicht mehr gehen, nur noch zu Nikon Düsseldorf. Dort habe ich aber immer so eine Art Privatfehde mit einem Servicemitarbeiter. Der schaut sich die Sachen oftmals vorher an und dann sagt er entweder: "Das ist nichts, alles in der Toleranz" oder er sagt "Das ist kein Garantiefall, sondern unsachgemäße Behandlung" (meistens kostet es dann doch nichts, er wollte nur mal auf den Putz hauen, und er sagt das wirklich IMMER).

Unter dem Strich leisten sie das, was sie können. Und sooo viel können die wenigen Techniker in Düsseldorf auch nicht ausrichten, bei der Menge an verschmutzten D40 Sensoren und dejustierten Kitobjektiven, die sie nebenbei verarzten müssen. Ich erwarte da keine Wunder und versuche es mit redundanter Ausrüstung.

Viele Grüße
Christoph
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software