Frage Serienbildgeschwindigkeit lässt nach?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Snape

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Moin,
ich habe heute erneut die Erfahrung gemacht, dass die Serienbildgeschwindigkeit im CH-Modus mit AF-C bereits nach gefühlten 100 Fotos von Maschinengewehr-Tempo auf 2-3 Bilder pro Sekunde herunter hing. Akku/BG war natürlich weiterhin voll. Selbst als ich die Bildqualität auf JPEG-FINE mittel gestellt und den Weißabgleich von Auto auf Fix geändert habe, blieb die Auslösegeschwindigkeit so träge. Ist das normal, dazu noch so schnell? Ich weiß ja, dass sich der Vollformatsensor mehr erwärmt als ein Crop-Sensor, aber so schnell so viel?
 
Anzeigen

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
das ist normal. nennt sich pufferüberlauf, hat mit sensortemperaturen nichts zu tun und ist im handbuch auf s. 423 f. zu finden.
 
Kommentar

linky

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hi,
Ein ähnliches "Problem" hab ich bei der D90 - ich vermute mal dass es bei dir das Selbe ist:
Nach der Aufnahme werden die Bilder in einen internen Buffer geschrieben - dieser ist sehr schnell und kann x Bilder aufnehmen. Solang in den internen Buffer geschrieben wird kann die Serienbildgeschwindigkeit von x Bilder/Sekunde gehalten werden. Von diesem internen Buffer werden die Daten dann auf die Speicherkarte weitergeschrieben.
Irgendwann ist allerdings der interne Buffer voll (je nach JPEG small/large oder RAW nach y Bildern) und es kann nur mehr so viel hineingeschrieben werden wie parallel auch wieder auf die Speicherkarte rausgeschrieben werden kann (also vermutlich die 2-3 Bilder/sekunde die du noch fotografieren).

Ich denke dass das Verhalten komplett normal und by-design ist. Bei der D90 hab ich im sucher rechts unten noch eine Restanzeige wieviele Bilder noch in den internen Buffer passen - da steht dann zum Beispiel "r05" und ich kann noch 5 Bilder bei (für mich) hoher Performance machen.

In der Hoffnung korrigiert zu werden wenn ich dir Blödsinn erzählt habe und die Technik an der D700 komplett anders ist ;)

LG, Klausi
 
Kommentar

Snape

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich denke nicht, dass es der Pufferüberlauf ist. Die Serienbildgeschwindigkeit bleibt so gering, wenn die grüne CF-LED schon lange wieder erloschen ist. Oder ist das nicht damit gemeint von Euch?
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
du meinst nikon sagt nur so aus spaß, dass 100 jpegs in den puffer passen, um die kunden zu verarschen? :D
 
Kommentar

Snape

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Dann erkläre mir doch bitte, was es genau mit diesem Puffer auf sich hat. Ist das die maximale Anzahl Fotos, die in der Kamera gepuffert werden, während/bevor sie auf die Speicherkarte geschrieben werden? Und während die Bilder bzw. die im Puffer befindlichen Bilder auf die Speicherkarte geschrieben werden, leuchtet die grüne CF-LED, richtig? Wenn die grüne LED erlischt, ist der Puffer wieder leer und kann wieder mit maximaler Geschwindigkeit von 8B/s beschrieben werden, korrekt? Wenn ja, wieso löst sie trotzdem langsam aus, auch wenn die grüne LED längst wieder aus ist?
 
Kommentar

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
In der Bedienungsanleitung ist das doch wunderbar beschrieben und die Kamera zeigt sogar an wieviele Bilder noch in den Puffer passen:fahne:
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
Dann erkläre mir doch bitte, was es genau mit diesem Puffer auf sich hat. Ist das die maximale Anzahl Fotos, die in der Kamera gepuffert werden, während/bevor sie auf die Speicherkarte geschrieben werden? Und während die Bilder bzw. die im Puffer befindlichen Bilder auf die Speicherkarte geschrieben werden, leuchtet die grüne CF-LED, richtig? Wenn die grüne LED erlischt, ist der Puffer wieder leer und kann wieder mit maximaler Geschwindigkeit von 8B/s beschrieben werden, korrekt? Wenn ja, wieso löst sie trotzdem langsam aus, auch wenn die grüne LED längst wieder aus ist?

ich bin nicht nikon. ich kann nur beschreiben, was nikon implementiert hat, so wie es aus den von nikon veröffentlichten erklärungen hervor geht. und laut handbuch ist es eben so, dass 100 jpeg die obergrenze sind. offiziell verkündet, ob es einem nun gefällt oder nicht. warum auch immer, auch wenn es technisch vielleicht anders möglich wäre. zu den gründen, die die entwickler dazu gebracht haben, kann ich nichts sagen, da musst du nikon fragen.
 
Kommentar

Snape

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Irgendwie reden wir aneinander vorbei bzw. Ihr beantwortet meine Fragen nicht. :-/
Ich kann das Spielchen gerne weiter treiben:
Wie lange dauert es denn, bis der Puffer leer ist und man ihn wieder voll fotografieren kann, nachdem die grüne CF-LED aus ist? Oder sollte er sofort danach leer sein?
Löst die Kamera auch im CH-Modus langsamer aus, wenn nur noch 10 Bilder in den Puffer passen als bei 50?
 
Kommentar
W

Wolle

Guest
Moin,

meine D70 gibt den Auslöser frei, sobald im Pufferspeicher wieder genug Platz ist für ein Bild und nicht erst, wenn er leer ist. Also fotografiert man ab einem bestimmten Zeitpunkt mit der Geschwindigkeit, mit der auf die Speicherkarte geschrieben wird.
 
Kommentar

Snape

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Schwere Geburt...
Wenn die grüne LED aus ist, müsste man doch wieder mit voller Geschwindigkeit fotografieren können, oder?
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
ich würde mich mal an der pufferanzeige orientieren, die dürfte zuverlässiger sein als die komische led.
 
Kommentar

hans-peter

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
>> Wenn die grüne LED aus ist, müsste man doch wieder mit voller Geschwindigkeit fotografieren können, oder?

Sehe ich eigentlich auch so.
Wobei in pers. noch nie an diese Grenze gestossen bin.
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten