Seeadler


countrytommy

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Im Rahmen meines Urlaubs habe ich eine Fototour zu den Seeadlern gebucht.
Das ganze fand in der Feldberger Seenlandschaft bei Fred Bollmann statt.
Wir fuhren um 7 Uhr auf den See und der Adler hat es uns mit 3 Anflügen gedankt.
Es war ein super Erlebnis, wer mal in der Nähe ist, den kann ich so eine Tour nur ans Herz legen.

Bild1:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Bild2:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Bild3:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Bild4:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Bild5:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Bild6:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Viele Grüße Thomas
 

Timotheos

Sehr aktives Mitglied
Es war ein super Erlebnis, wer mal in der Nähe ist, den kann ich so eine Tour nur ans Herz legen.
Das sind wunderbare Bilder. Es gibt kaum einen besseren Ort in Deutschland, wo man Seeadler in Freiheit aus so kurzem Abstand beobachten kann, wie bei Fred Bollmann. Seine Touren sind eine wirklich gute Empfehlung.

:up:
 
Kommentar

Charli

Sehr aktives Mitglied
Licht... Schärfe... Schnitt... bei diesen Bildern stimmt einfach alles. :up: :up: :up:
Großes Kompliment.
 
Kommentar

frenk

Unterstützendes Mitglied
Sehr schöne Bilder von einem beeindruckenden Tier!

Eine Frage zum Objektiv, war es eines aus deiner Signatur (120-400 oder 70-200 + Konverter) oder ein anderes?

Viele Grüße
Frank.
 
Kommentar

countrytommy

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Sehr schöne Bilder von einem beeindruckenden Tier!

Eine Frage zum Objektiv, war es eines aus deiner Signatur (120-400 oder 70-200 + Konverter) oder ein anderes?

Viele Grüße
Frank.
Bild 4 u. 5 war mit dem 70-200 VRII ohne Konverter, die anderen Bilder mit dem Sigma 120-400

Thomas
 
Kommentar

TK

NF-F Mitglied - NF-F "proofed"
Es gibt kaum einen besseren Ort in Deutschland, wo man Seeadler in Freiheit aus so kurzem Abstand beobachten kann, wie bei Fred Bollmann.
Keine Frage Tim, das sind schöne Bilder. Der ganz kleine Nachteil ist, dass sich die Bilder, die bei Herrn Bollmann gemacht werden, doch sehr stark ähnlich sind.
Glaub mir, ich werde es niemals vergessen, wer mir unvergessliche Momente mir Adlern ermöglicht hat; ich danke Dir dafür ;).
 
Kommentar

Calgary617

Unterstützendes Mitglied
Der ganz kleine Nachteil ist, dass sich die Bilder, die bei Herrn Bollmann gemacht werden, doch sehr stark ähnlich sind.
Das habe ich auch gedacht, gerade Bild 4-6. Aber Bild 3 haut fuer alles raus, das Licht, die Pose des Vogels, der Blick zur Beute, ganz grosses Kino!
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Sehe ich wie Thomas.
Das hier sind erstklassige Bilder!!!
Für mich persönlich aber gilt: Hätte ich die Wahl zwischen der hier genannten Location und perfekten Bildern und Usedom mit nicht ganz so perfekten aber sehr individuellen Bildern, dann wurde ich mich sofort wieder die Usedom entscheiden.

Ist aber eine ganz persönliche Sache und wie schon gesagt: Die Bilder hier sind top!

Gruß
Heiko
 
Kommentar

birchior

Nikon-Clubmitglied
Hallo Thomas,
ich kann mich nur dem bereits Geschriebenen anschließen: ##1 bis 3 sind herausragende Seeadlerbilder, denen man nicht ansieht, dass sie bei Fred Bollmann aufgenommen wurden :up::up::up:, was die Qualität der ##4 bis 6 nicht schmälern soll, aber denen sieht man es halt einfach an, wo sie entstanden sind.
Ich gratuliere Dir zu diesen hervorragenden Bildern!
Gruß Axel
 
Kommentar

culpain

Sehr aktives Mitglied
Hallo Thomas,

mein Favorit ist das Bild Nr. 1. Sehr schönes weiches Licht, das die Federn sehr gut zur Geltung kommen lässt. Und sorry für OT:

Für mich persönlich aber gilt: Hätte ich die Wahl zwischen der hier genannten Location und perfekten Bildern und Usedom mit nicht ganz so perfekten aber sehr individuellen Bildern, dann wurde ich mich sofort wieder die Usedom entscheiden.
Ich denke, man kann nichts gegen "perfekte Bilder" haben; sicherlich ist jeder daran interessiert, im Fall der Seeadler im Flug möglichst formatfüllend ranzukommen. Mir ist das auf Usedom bislang nicht gelungen, aber wäre ein ähnlich formatfüllendes Bild, scharf und natürlich richtig belichtet, mir dann wertvoller, weil ich mehr Entbehrungen auf mich nehmen musste oder weil der Technikeinsatz größer war oder etwa doch deswegen, weil es (noch) kein anderer dort geschossen hat?

Fritz Pölkings Aufnahmen (z.B. in seinem Buch "Die große Fotoschule Natur", 2003) haben mich damals sehr beeindruckt. Sie sind teilweise in Florida entstanden, wo die Seeadler dicht am Weg ihren Horst haben und sich nicht durch die anwesenden Menschen gestört fühlen. Viele Fotografen haben solche Bilder gemacht und haben zwischen den Aufnahmen im Campingstuhl gesessen. Oder seine Fischadler im Beutgreifflug: In Finnland bei Fischzuchtteichen. Warum erwähne ich das? Für mich ist ein gutes Bild von der Mühe der Aufnahme unabhängig. Es bleibt auch ein gutes Bild, wenn ein anderer ein sehr ähnliches macht. Das Bild wird aber eben auch nicht besser davon, dass nur ich dort war...

Beste Grüße :hallo:

Armin
 
Kommentar

Einhorn

NF-F Premium Mitglied
der AAAAALfred war wieder in Aktion!
großes Kino, tolle Bilder, habe das auch schon hinter mir (Thread von Bachstelze bis Seeadler).
Heiko Menser: nach Fred Bollmann, kann man Usedom noch Nachholen! Aber das Naturerlebnis beim AAAALfred ist unnachahmlich.

Gruß Warner
 
Kommentar

TK

NF-F Mitglied - NF-F "proofed"
Aber das Naturerlebnis beim AAAALfred ist unnachahmlich.
Dem würde ich dann doch entschieden widersprechen. Das Erlebnis scheint, bei Herrn Bollmann, beliebig reproduzierbar und somit nicht unnachahmlich/ einzigartig. Ist auch nicht weiter schlimm, nur enstehen eben keine Bilder die in ihrer Art einzigartig sind und dadurch nicht reproduzierbar sind.

Mein Einwand soll die fotografische Leistung von Thomas in keinster Weise schmälern - die Bilder sind sehr gut!
 
Kommentar

Timotheos

Sehr aktives Mitglied
Adler sind faszinierend und fast jeder Fotograf möchte irgendwann einen fotografieren. Wenn es kein Vogel aus einer Show sein soll, sondern ein freier Vogel, beginnen die Schwierigkeiten. Man muss erst einmal wissen, wo es welche gibt und dann muss man sie vor Ort auch noch finden, denn die Fluchtdistanz eines Adlers ist gross und bevor der ungeübte Beobachter nah genug ist, ist der Vogel längst über alle Berge. Die meisten Leute, die nicht wissen, worauf sie draussen achten müssen, übersehen den grossen Vogel sogar - ja, man kann Adler übersehen!


von auf Flickr

Also, was tun? Man braucht einen ortskundigen Führer. Aber das allein garantiert keinen Erfolg. Soll es nicht nur ein Vorbeilflugfoto werden, sondern eines mit Details, muss man in eine Tarnung. Eine gute Tarnung, denn der Adler sieht alles und schlecht getarnt ist beim Adler gar nicht getarnt. In dieser Tarnung sitzt man oft tagelang und es passiert nix, weil der Vogel hinter einem sitzt und, wie bereits gesagt, die Tarnung inspiziert: Busch oder nicht Busch - das ist hier die Frage.
Bei minus 17° Celsius sind 8 Stunden im Tarnzelt eine kaum auszuhaltende Tortur, wenn man keine ordentliche, professionelle Schutzkleidung trägt und im Sommer plagen einen Mücken und Zecken und man muss noch länger als im Winter in der Tarnung bleiben, weil der Tag länger ist und der Adler (siehe oben ) die Tarnung inspiziert. Länger als 14, 15 Stunden im Versteck und man kann nicht auf's WC, sondern es bleibt nur das Töpfchen in der Tarnung. Ein Vergnügen! Wer all dieses Strapazen zu ertragen bereit ist, wird im Idealfall mit einem individuellen Foto belohnt.


von auf Flickr

Ein individueller Ansitz ist natürlich kein Programm für jedermann und deshalb finde ich, dass die Adlerfotografie bei Fred Bollmann eine dolle Sache ist. Der Adler ist frei, man kommt nah, sehr nah an den Vogel heran und die Erfolgsaussichten für ein Foto sind extrem hoch. Der Vogel kommt fast immer und der Aufenhalt passt in ein Wochenende. Perfekt!

Besten Gruss!
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Das Bild wird aber eben auch nicht besser davon, dass nur ich dort war...
Das haben weder ich noch andere behauptet. Ich hatte es ja geschrieben: Es ist eine ganz persönliche Sache. Falls es Dich interessiert, was ich damit meine: Es geht mir beim Fotografieren nicht nur ums Bild, sondern um das Erleben in der Natur und das möglicherweise selbständige Erarbeiten von Locations, die Spannung, Freude und alles andere was mit dem eigenen Erarbeiten eines Fotoprojektes zusammen hängt.

Dass es einem die Zeit und die räumliche Entfernung nicht immer ermöglichen, alles selber in die Hand zu nehmen, ist mir natürlich bekannt und wenn ich mal in der Nähe der Feldberger Seenlandschaft sein würde, würde ich mit Sicherheit auch so eine Tour buchen. Wenn ich aber die Wahl hätte zwischen dieser Sache und nochmal nach Usedeom zu fahren (wobei ich ergänzen muss, dass ich ohne die Vorarbeit bzw. das Wissen von Tim und Robert vermutlich auch kein einziges Seeadlerbild zustandegebracht hätte)., würde ich letzters vorziehen. Das ist alles, mehr habe ich nicht geschrieben.

Ich will hier darüber aber auch gar nicht weiter diskutieren, weil es in diesen Thread nicht reingehört.

Die Bilder sind und bleiben super!
Was, welcher Fotograf für Ansprüche an die Entstehungsgeschichte von Bildern stellt und ob/wieviel er das alles selber in die Hand nehmen will oder kann, steht auf einem ganz anderen Blatt und gehört hier meiner Meinung nach nicht hin.

Gruß
Heiko
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software