Seeadler beim Beutegreifen

Robert Goppelt

Unterstützendes Mitglied
Seeadler beim Fischen





vom 16.05.2010, 18:00 Uhr bis 19.05.2010, nach der Ausfahrt und dem Frühstück noch 3 Plätze



Wir treffen uns am Sonntag Abend 18:00 Uhr.

Wir fahren am Montag. Dienstag und Mittwoch vor dem Frühstück zum Seeadler hinaus. Fred Bollmann (Feldberg,Mecklenburg) ködert ihn mit ganzen Fischen, wir können den Anflug und das Beutegreifen aus nächster Nähe fotografieren.

Am Abend fahren wir zu den Milanen, die wir im warmen Sonnenlicht (Sonne ist bestellt :)) ) auch beim Fischen ablichten können.
Am Mittwoch fahren wir zum Adler hinaus, kommen danach zum Frühstück und können dann Abreisen. Wer möchte kann noch einen Ansitz bei Fred Bollmann buchen, der dann etwas vergünstigt ist.

Enthalten ist Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer und am Abend ein Zweigangmenü, fünf Bootsausfahrten und Bildbesprechung.

max 8 Personen

der Kurs findet nur statt wenn mind. 6 Personen zusammen kommen.

Anreise und Transfer, Getränke und Mittagsimbiss sind nicht im Preis enthalten.




495 €

Bei Interesse bitte eine Mail an [email protected]

Eine Anmelde PDF wird zurück geschickt.







 
Bild

murmelkeks

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
... ähem, vielleicht hab ich ja jetzt was überlesen, aber: wo findet das denn statt? :nixweiss:

danke und lg Astrid
 

Robert Goppelt

Unterstützendes Mitglied
Info zum Feldberg Kurs

Seeadler beim Fischen



Vom 11.04.2010 bis 14.04.2010 noch 4 Plätze

vom 16.05.2010 bis 19.05.2010 noch 8 Plätze
 

Calgary617

Unterstützendes Mitglied
Wahnsinnsbilder, leider nur zu weit weg. Mit Flug nicht zu machen, sonst haette ich gerne teilgenommen. Danke auch fuer den link zu dem Fred Bollmann. :up:
 

powerbauer

Sehr aktives Mitglied
Ein paar Fragen hätte ich noch.
Ich hab mir die Fotos von Bollmann angesehen wie die Fotografen in dem Blechkahn auf den See fahren.

1. Wie nah kommt man an die Seeadler ran, ich stell mir das nämlich relativ wakelig vor mit 500mm an DX wenn sich 6 Fotografen im kleinen Boot bewegen.

2. Ich habe keine Exifs in deinen Fotos gefunden, es wäre schon sinnvoll eine brauchbare Brennweite anzugeben, bzw Infos wie Brennnweite, Kamera und % Ausschnitt der Fotos.

Gruß
Thomas
 

Robert Goppelt

Unterstützendes Mitglied
Hallo Thomas

Wackelig ist das nur dann, wenn jemand undiszipliniert ist. Als ich das mitmachte, war sich jeder selber im Klaren, dass man ansonsten keine guten Bilder mitbringt.
Zur Brennweite. Im Grunde reicht ein 70-300 VR vollkommen aus, an DX.
ich habe an dem 200-400 die D3 gehabt, und ab und an mal die D300. Dann aber auf 280mm runtergezoomt.

Noch einmal zum Boot. Das ist ein Plattboot und wackelt nicht ganz so doll.
Nach jedem Anflug wird der Platz gewechselt, damit jeder mal ohne Nebenmann freie Sicht hat. Die zweite Reihe stand meistens, was mir viel besser gefallen hatte. Jedenfalls waren die Ergebnisse besser, weil man besser ausgleichen kann. :D
 

Timotheos

Sehr aktives Mitglied
Ist dieser Adler quasi ein Haustier?

Gruß
Peter
Nein, ganz und gar nicht. Der Adler dort ist nur viel weniger ängstlich als andere Adler an anderen Plätzen. Bohlmann fährt seit Jahren an die gleiche Stelle, ob mit oder ohne Fototourist und wirft dem Adler ein Stück Fisch hin. Der Vogel hat sich so an die Anwesenheit der Menschen gewöhnt. Das gilt vermutlich nur für diese Stelle und ein Haustier ist der Vogel deswegen nicht. An jedem anderen Ort würde sich dieser Adler Menschen gegenüber vorsichtig verhalten und Abstand halten.
 

Robert Goppelt

Unterstützendes Mitglied
Nein, ganz und gar nicht. Der Adler dort ist nur viel weniger ängstlich als andere Adler an anderen Plätzen. Bohlmann fährt seit Jahren an die gleiche Stelle, ob mit oder ohne Fototourist und wirft dem Adler ein Stück Fisch hin. Der Vogel hat sich so an die Anwesenheit der Menschen gewöhnt. Das gilt vermutlich nur für diese Stelle und ein Haustier ist der Vogel deswegen nicht. An jedem anderen Ort würde sich dieser Adler Menschen gegenüber vorsichtig verhalten und Abstand halten.
Danke Tim

Herr Bollmann hat 5 Jahre gebraucht so viel Vertrauen aufzubauen, dass der Adler die Futterquelle annimmt. Es kommt auch nur das Männchen.
Auch wenn nicht gerade das Weibchen mit der Brut beschäftigt ist, wird es viel seltener, daher die Zeit April und Mai für den Workshop.
Im Herbst, wenn die Jungvögel für die Jagd ausgebildet werden, kommen die oft garnicht.
 

Robert Goppelt

Unterstützendes Mitglied
Info zum Seeadler Workshop mit Oliver Kruppert und Robert Goppelt

Stand 01.02.2010

Vom 11.04.2010 bis 14.04.2010 noch 2 Plätze

vom 16.05.2010 bis 19.05.2010 noch 6 Plätze
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben