Schwierig: Vogelfotografie

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Furby

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Schwierig: Vogelfotografie -zeigt her Euere Singvogelbilder

Gute Vogelfotos sind eine Aufgabe, an der man sich die Zähne ausbeißen kann, irgend einen Fehler findet man fast auf jedem Bild:

Blaumeisen:

640447af392b36b7e.jpg


640447af39534f447.jpg


Spatz:

640447add3bbcbc4a.jpg



Zeigt her Euere Singvogelbilder!
 
Anzeigen

Mblank_de

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Registriert
Hallo Furby,
die Meisen sind doch klasse geworden :up:
 
Kommentar

Slayer

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Furby,

finde deine ersten zwei Bilder auch sehr gelungen!:)

Habe am Donnerstag meinen ersten Eisvogel gesehen...und auch gleich ein paar Fotos machen können.
Es sind zwar keine guten Bilder, aber da es die ersten sind (und ich jetzt weiß wo er "wohnt":rolleyes:), kommen vielleicht bald bessere zustanden.

994447af43f9759e6.jpg



994447af43f99da2c.jpg



MfG
Rico
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Registriert
...hättest du mit deinem Eisvogel nicht so etwas warten können...:heul:..:)

Dein zweites Eisvogelbild ist doch gut! Nur das Licht ist halt etwas ungünstig, aber Du hast eine geeignete Location und das ist schon mal viel Wert. Wenn Du dran bleibst, bekommen wir hier im Laufe des Sommers garantiert noch 1a Eisvogelbilder zu sehen, da bin ich mir sicher. :)

Gruß
Heiko
 
Kommentar

Raisen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Poah, wie kriegt Ihr die so scharf? Wahnsinn.

Ich hoffe es liegt am guten Stativ, da wird gerade für Abhilfe gespart.

Das gibt jedensfalls ein Paar Vorbilder zum nachmachen. :up:
 
Kommentar

Schulle76

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Poah, wie kriegt Ihr die so scharf? Wahnsinn.

...das würde mich aber jetzt auch interessieren...Ich habe da auch so meine Probleme...oder mein standpunkt ist einfach zu weit vom Vogel entfernt(oder das falsche Objektiv).
 
Kommentar

Retriever

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
940247af5e0909201.jpg




Na ja, immerhin ist das heute mal gelungen (?) aber es sind ja auch etwas größere Vögel die sich zudem auch noch laut ankündigten. Wenn nur das verdammte VR 18-200 nicht gewesen wäre, natürlich stellte es wieder einmal nicht schnell genug scharf. Besser wäre das 2,8 sigma 80-200 an meiner D300 gewesen, aber ich war ja wieder mal zu faul das Ding zu schleppen. Welche Objektive benutzt ihr, etwas mehr Technik zu den Bildern wäre schön.
Allt the best
Jochen
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Registriert
...das würde mich aber jetzt auch interessieren....

1. Ein entsprechend scharf abbildendes Objektiv mit genügend Brennweite (alle meine Bilder sind mit 600mm entstanden).

2. Tarnung (Netz, Zelt usw.) um den Abstand möglichst gering zu halten.

3. Solide Stativ/Kopfkombi

4. Kabelauslöser

5. Passende EBV (das Nachschärfen nimmt bei meiner EBV den größten Teil der Zeit in Anspruch). Die Grundschärfe muss natürlich stimmen.

6. Location und Zeitpunkt des Fotografierens auf den Stand der Sonne bzw. die Lichtbedingungen abstimmen.

7. Viel Geduld haben und sich durch die 90% an unscharfen Bildern nicht entmutigen lassen.

Gruß
Heiko
 
Kommentar
W

Wolle

Guest
Moin Heiko,

nach Deinen Bildern (Wasseramsel, Kleiber) traue ich mich ja gar nicht mehr, meine bescheidenen Machwerke zu zeigen...
 
Kommentar

Furby

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Leider habe ich kein 600er wie Heiko. Nutze das alte 4/300er ED, das ich optisch für eines der besten Af-Nikkore halte, die je hergestellt wurden, mal mit, mal ohne Kenko (Tokina) 1,5fach Konverter. Damit wird's dann ein 6,0/450er an der D200, bei gutem Licht durchaus offenblendentauglich. Manfotto 055er Stativ und Benro Kugelkopf.


Foto: Kohlmeise mit 300er + 1,5x Kenko:
640447af703d028fc.jpg



Wichtig ist auch aktiver Vogelschutz auf dem Grundstück: Nistgelegenheiten schaffen, beerentragende einheimische Sträucher anpflanzen, Kompost- und Laubhaufen für Regenwürmer, ein sehr gutes natürliches Vogelfutter, Nisthilfen und Futterpflanzen für Insekten (Wildbienen, Tag- und Nachtschmetterlinge) schaffen, dann hast Du immer allerhand gefiederte Freunde zu Gast, die auch mit der Zeit recht zahm werden und auch die Scheu vor Kamera und Tele verlieren. Für die Katzenfreiheit des Grundstücks sorgen die Dackel, die jagen die Muschis weg....
 
Kommentar
D

De Hollena

Guest
Die sind zwar noch vom letzten Jahr, aber trotzdem...

20916469a152e1957d.jpg


20916469a2cbd87231.jpg


Die Kamera samt "Bigma" im Garten auf's Stativ gestellt. Entfernung manuell voreingestellt und dann mit dem Fernauslöser vom Wohnzimmer aus.

Gruss, Richard.​
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten