Schwarzweiss Photos mit D80

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Pariser

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo zusammen,

wie macht Ihr denn die besten B/W photos mit Eurer D80? Durch Nachbearbeitung eines Farbphotos in Photoshop Cs2 oder direkt durch Kameraeinstellungen?

Danke Euch fuer Eure Erfahrungen

Christian
 
Anzeigen

dklee

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

ich fotografiere NEF und mache alles weitere am PC. :kaffee: Das lässt mir alle gestalterischen Möglichkeiten.

Schwarz-weiß Bilder sind für mich eher besondere Bilder für besondere Situationen. Die brauche ich (Nicht-Profi) nicht als schnellere out-of-cam Bilder.

Ciao Dirk
 
Kommentar

fscherz

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Ebenso wie Dirk!
 
Kommentar

Hans- Joachim Byrdeck

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Bei der RAW-Bearbeitung am PC hat man einfach mehr Möglichkeiten das Bild durch diverse Farbfilter, z.B. Kanalmixer in PS, so zu beeinflussen wie man es haben möchte.

Wenn Das Bild sofort in der Kamera auf SW und Jpeg eingestellt ist, bleibt die sätere Bearbeitung sehr beschränkt.

Wofür werden die SW-Aufnahmen denn genutzt?


Bis dann mal
HaJo
 
Kommentar

Mblank_de

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Registriert
Bin auch der Meinung - erst NEF und dann umwandeln.

NX bietet dazu sogar mehrere recht gute Möglichkeiten und
Du kannst verschiedene Versionen abspeichern.

In CS2/3 hast Du auch mehrere Wege mit unterschiedlichem
Ergebniss - Da hilft probieren und spielen. (bei beiden Programmen)
 
Kommentar

Jock-l

Auszeit
Registriert
Ich plädiere immer
für den normalen Aufnahmeweg und spätere Bearbeitung am Rechner, weil es einfach mehr Möglichkeiten gibt, ein Farbbild in SW oder Sepiatönung etc. umzusetzen. Hast Du nur SW Out of Cam, kannst Du nichts anderes damit anfangen, die Nachbearbeitung der Farbaufnahmen am Rechner bringt aber auch immer einen gewissen Lerneffekt, sich mehr mit der Aufnahme zu beschäftigen. Nicht nur hinsichtlich der SW-Umsetzung, sondern auch im (nachträglichen) Beschnitt, um z.B. die Bildwirkung zu ändern/ vetiefen ... Oder in der Verstärkung bestimmter angelegter Stimmungen, die man via Kanalbearbeitung (z.B. Rotkanal) zusätzlich verstärken kann.

Man bleibt einfach durch die geringere Bildinformation (und somit Variationsmöglichkeiten) bei SW-Aufnahme gehandicapt ...

Gruß

Jock-l
 
Kommentar

Pariser

Unterstützendes Mitglied
Registriert
danke Euch, das hilft mir sehr, werde mal mit PS rumspielen, die Aufnahmen sind eh nur fuer den hobby gebrauch gedacht

Gruesse aus Paris
Christian
 
Kommentar

km-photographie

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Christian,
ich nutze gerne den SW-Modus der Kamera. So sehe ich die Bilder bereits in sw auf dem Display und kann die Wirkung besser einschätzen. Da ich grundsätzlich alle Aufnahmen als Raw speichere, kann ich diese Voreinstellungen natürlich jederzeit ändern.

Mal zwei Beispiele für sw, die ich über die Einstellung des Farbraums in Capture NX erzeugt habe (Capture NX hat diese Einstellungen aus der Kamera übernommen).

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/450201/display/9213166

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/450201/display/9119413


Gruß, Kai.
 
Kommentar

Lordfubbes

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Bei bescheidenen Lichtbedingungen verwende ich auch gerne mal den SW-Modus, da sich so Kontraste besser einschätzen lassen bei der Vorschau auf dem Display. In RAW kann ich das dann ja nachher wieder ändern, bzw. kriegt RSE davon ja eh nix mit.

Manchmal, wenn ich bei sehr ärmlichen Lichtverhältnissen ohne Blitz photographiere und Empfindlichkeiten jenseits von 1600 ASA brauche, nutz ich auch direkt JPGs in SW. Das sind dann eh nur bessere Erinnerungsphotos. :)

Gruß Erik

PS: Bezieht sich alles auf die D200. Bei der D80 hat der SW-Modus mehr Möglichkeiten, aber igs. doch weniger als irgendein Bildbearbeitungsprogramm.
 
Kommentar

km-photographie

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,
ich habe am Wochenende gerade wieder Menschen im sw-Modus + Grünfilter fotografiert. Die Ergebnisse sind nach meiner Meinung sehenswert und mit minimaler Bearbeitung (teilweise die Belichtung und Tonwerte im Raw korrigiert, Schärfen in PS) gleich zum Druck gegangen.

Gruß, Kai.
 
Kommentar

afx

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Pariser schrieb:
wie macht Ihr denn die besten B/W photos mit Eurer D80? Durch Nachbearbeitung eines Farbphotos in Photoshop Cs2 oder direkt durch Kameraeinstellungen?
Mit AndyPro (Plugin) in BibblePro.
Andy simuliert Filme und Papier, Resultate sind dann z.B. sowas oder das hier.

Das ganze Kanalmixer Gefummel ist mir viel zu umständlich. Mit Andy bekomme ich die Resultate die ich will in Sekundenschnelle. Seitdem ich das haben bin ich zum SW Fan geworden.

cheers
afx
 
Kommentar
Oben Unten