Schwarzer Schnautzer nicht ganz einfach...

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

computomek

Sehr aktives Mitglied
Registriert
schwarzer schnauzer nicht ganz einfach zu belichten, und das noch um mittagszeit! nachdem ich paar bilder gemacht habe und immer den schwarzen burschen abgesoffen habe, habe ich mich mit dem problem intensiver ausanander gesetzt.
also alles manuell eingestellt ...
blende 2,8 und zeit angepasst


hier die bilder

nr1

17110482711b8d1224.jpg



nr2

17110482711b8e69ea.jpg


nr3

1711048271346995a2.jpg


nr4

17110482711b907f68.jpg


nr5

1711048271346ca2e6.jpg


nr6

1711048271346ef4a9.jpg


nr7

17110482713f335906.jpg


wie findet ihr die?
was kann ich noch besser zu machen?


mfg. Tomek
 
Anzeigen

Furby

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Kommentar

Furby

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
#2 gefällt mir - als Hundefan - richtig gut!:up:

Die letzten 4 sind auch ok, beim #1 gefällt mir nicht, dass der Hund "kein Auge hat"
 
Kommentar

computomek

Sehr aktives Mitglied
Registriert
habe das 2te bearbeitet, nicht jeder man sache aber denke sehenswert... oder?

1711048272abf44c40.jpg


sehe grade das mir das bild unten links zu dunkel geworden ist, werde das später verbessern
 
Kommentar

hajotka

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Leider kann ich kein wirklich gutes Bild finden, denn mein schwarzer Riesenschnauzer starb schon vor 16 Jahren. Er war ein absoluter Fan des weißen Zwergkaninchens meiner Tochter und schon zu Analogzeiten war die Kontrastbewältigung dieses Pärchens nahezu unmöglich. Und auch heute, im digitalen Zeitalter ist es wohl nicht so einfach.
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten