Schwarz-Weiß: analog, selbstentwickelt

Kay

NF-F Platin Mitglied
Mamiya RB Pro S 6x7 (Rollfilm) ...
Das Motiv gefällt mir. Sonst sind diese Stege oft kahl und verschwinden klanglos in einem Gewässer.
Hier wird der Blick noch einmal gebremst und das ergibt eine interessante Tiefe.

Auch der Rahmen hebt sich von 08/15 ab - hat was - danke !
 

OliverG.

Unterstützendes Mitglied
Guten Morgen
Tolle Bilder!
Habt ihr Tipps für mich um meine, bisher wenigen, Negative mit bezahlbarem, gebrauchtem Equipment einzuspannen ?
Hin und wieder würde auch ich gerne mal ein Foto präsentieren.
Trotz des ganzen Know-hows des Entwickelns eine super Runde. Bin auf neue Beiträge und Bilder gespannt.
Freundliche Grüße aus Berlin
Oliver


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

OliverG.

Unterstützendes Mitglied
Guten Morgen
Tolle Bilder!
Habt ihr Tipps für mich um meine, bisher wenigen, Negative mit bezahlbarem, gebrauchtem Equipment einzuspannen ?
Hin und wieder würde auch ich gerne mal ein Foto präsentieren.
Trotz des ganzen Know-hows des Entwickelns eine super Runde. Bin auf neue Beiträge und Bilder gespannt.
Freundliche Grüße aus Berlin
Oliver


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Es soll natürlich einscannen heißen...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

johannes.hromadka

Sehr aktives Mitglied
Hallo Oliver:

Habt ihr Tipps für mich um meine, bisher wenigen, Negative mit bezahlbarem, gebrauchtem Equipment einzuspannen ?
Dazu gibt es sicher bereits einige Threads, denke ich.

Bezahlbares gebrauchtes Zeugs, also alte Flachbettscanner, eignen sich für 35mm Negative nicht wirklich. Ab 6x6 geht es mit so Schnäppchen wie dem in meinem Beitrag weiter unten. Bessere Scanner werden schon mal zu mittleren bis höheren Preisen gehandelt.

Dia/Filmscanner gibt es etliche, die billigen sind meist Schrott weil sie das Negativ mit einer eher miesen Digiknipse abfotografieren. Bessere sind teuer, mit Glück bekommst einen Coolscan LS40 um ein paar Hunderter. (Ich hab mir einen LS4000 zu meinem 50er geleistet. Von einem Freund, zu einem Freundschaftspreis).

Am günstigsten ist abfotografieren mit der Digitalkamera. Das funktioniert super für S/W. Der Aufwand für Farbnegative ist zu Beginn etwas höher. Wenn man den Workflow gefunden hat soll es super funktionieren. Webseiten dazu gibt es genug.

Da das ja ein Bilder zeigen Thread ist hier ein Bild von mir:



Aufgenommen mit der F301 1996 auf Kodak T-Max 100, Gescannt mit dem Nikon Coolscan 2000 / LS-20. Den Scanner hab ich am 7.8.1998 neu gekauft, war sauteuer (11900ÖS), und in einem Pentium 90 mit Windows 98 betrieben. Dieser Scan entstand 2003 an einem PC mit Windows XP. Der Scanner hat SCSI Anschluß.

Hannes
 

OliverG.

Unterstützendes Mitglied
Hallo Oliver:







Dazu gibt es sicher bereits einige Threads, denke ich.



Bezahlbares gebrauchtes Zeugs, also alte Flachbettscanner, eignen sich für 35mm Negative nicht wirklich. Ab 6x6 geht es mit so Schnäppchen wie dem in meinem Beitrag weiter unten. Bessere Scanner werden schon mal zu mittleren bis höheren Preisen gehandelt.



Dia/Filmscanner gibt es etliche, die billigen sind meist Schrott weil sie das Negativ mit einer eher miesen Digiknipse abfotografieren. Bessere sind teuer, mit Glück bekommst einen Coolscan LS40 um ein paar Hunderter. (Ich hab mir einen LS4000 zu meinem 50er geleistet. Von einem Freund, zu einem Freundschaftspreis).



Am günstigsten ist abfotografieren mit der Digitalkamera. Das funktioniert super für S/W. Der Aufwand für Farbnegative ist zu Beginn etwas höher. Wenn man den Workflow gefunden hat soll es super funktionieren. Webseiten dazu gibt es genug.



Da das ja ein Bilder zeigen Thread ist hier ein Bild von mir:







Aufgenommen mit der F301 1996 auf Kodak T-Max 100, Gescannt mit dem Nikon Coolscan 2000 / LS-20. Den Scanner hab ich am 7.8.1998 neu gekauft, war sauteuer (11900ÖS), und in einem Pentium 90 mit Windows 98 betrieben. Dieser Scan entstand 2003 an einem PC mit Windows XP. Der Scanner hat SCSI Anschluß.



Hannes


Vielen Dank für die ausführliche Antwort..[emoji106]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

OliverG.

Unterstützendes Mitglied
Ich habe spontan bei eBay Kleinanzeigen gestöbert und Scanner gefunden die Dias und Negative verarbeiten. Für wenig Geld. Zum ersten Probieren sollte das langen. Da ich weder professionell fotografiere, noch meine Bilder dementsprechend präsentieren muss, ist es ein Versuch wert.
Ich danke euch für die Antworten


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben