Schon als Datenspeicher bestellt?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

fotostudio

Auszeit
Registriert
Ich weiss nicht, ich weiss nicht.:nixweiss:

http://aldi-sued.de/de/html/offers/2827_7018.htm

Focus online heute


Medion Akoya Mini E1210
EeePC-Konkurrenz bei Aldi
Der Boom der Mini-Notebooks reißt nicht ab. Nun bringt auch Medion ein Modell heraus, das bei Aldi verkauft wird.
Von FOCUS-Online-Autorin Claudia Frickel
Das Akoya Mini E1210 von Medion zählt zu den neuen Mini-Notebooks, den sogenannten Netbooks
Zur Diashow Zur Diashow WLAN (802.11 b/g und Draft-n),
Kleine, handliche Notebooks als Zweitgerät oder Einsteigermodell setzen sich immer mehr durch. Nachdem Asus mit dem EeePC eine neue Geräteklasse etabliert und einen Boom ausgelöst hat, ziehen zahlreiche Konkurrenten nach – darunter Hewlett-Packard und Acer. Viele der angekündigten Netbooks, so wird diese neue Notebook-Klasse auch genannt, sind aber bisher noch nicht im Handel erhältlich. Das soll sich in den kommenden Wochen und Monaten allerdings ändern, glaubt man den Versprechen der Hersteller.
ZUM THEMA
Mini-Notebook:
Nächste EeePC-Generation kommt
Asus:
EeePC-Nachfolger mit Windows
Mini-Notebook:
Neue Konkurrenz für EeePC
Nun prescht Medion vor: Ab kommenden Donnerstag (3. Juli) verkauft Aldi Süd ein Mini-Notebook für 399 Euro. Damit kostet es soviel wie die neue Generation des EeePCs, hat aber eine andere Ausstattung. Zum Beispiel eine echte Festplatte, im Gegensatz zum Flash-Speicher des Asus-Geräts. Das Medion Akoya Mini E1210 bietet 80 Gigabyte Speicherplatz und toppt damit das Asus-Modell mit seinen zwölf Gigabyte um Längen.

Mehr Gewicht, größerer Monitor

Der Monitor ist mit zehn Zoll (25 Zentimeter) größer und hat eine Auflösung von 1024 x 600 Pixel. Dafür wiegt das Medion-Notebook auch mehr: 1,2 Kilogramm im Gegensatz zu 990 Gramm beim EeePC.

Wie die neue Generation des Asus-Vorbilds hat der Medion Akoya Mini E1210 als Betriebssystem Windows XP an Bord. Zur technischen Ausstattung gehören außerdem ein Arbeitsspeicher von einem Gigabyte, Intels neuer Atom-Prozessor, ein Kartenleser, Webcam, WLAN und integrierte Stereolautsprecher. Medion preist das kleine Notebook (Maße: 260 x 180 x 19/31,5 Millimeter) als „Lösung für vielseitige Ansprüche“ an – zum Beispiel flexibles Arbeiten oder als Einsteigermodell. Bei Aldi ist das Gerät in schwarz und silber erhältlich, Medion selbst will es in schwarz, weiß und titan anbieten.
Technische Daten des Medion Akoya Mini E1210

Festplatte 80 Gigaybte
Arbeitsspeicher 1 Gigabyte
Technische Ausstattung Intel Atom-Prozessor mit 1,6 GHz, Webcam, WLAN (802.11 b/g und Draft-n), Stereolautsprecher
Display-Größe und -Auflösung zehn Zoll, 1024 x 600 Pixel
Schnittstellen Kartenleser, drei USB 2.0, VGA out, Netzwerk (RJ45), Mikrofon, Line out
Betriebssystem Windows XP
Maße 260 x 180 x 19/31,5 Millimeter
Gewicht 1,2 Kilogramm
Preis 399 Euro
MEDION AKOYA MINI E1210 IM TEST
Einen ausführlichen Test des Medion Akoya Mini E1210 lesen Sie am 2. Juli bei FOCUS Online.
ZUM THEMA
Erste Bilder: Medion Akoya Mini E1210
Neue Technik: Tablet-PC als EeePC-Alternative
Tevion MD 96720 im Test: Senioren-Handy bei Aldi
Schlagwörter: Acer Aldi Asus Ausstattung EeePC Einsteigermodell Hewlett Packard Medion Akoya Mini E1210 Mini-Notebook
 
Anzeigen
D

Denis

Guest
Für 399,- Euro kaufe ich mir dann aber lieber ein Laptop mit dem man
wirklich "arbeiten" kann.
Wenn man mit der ganzen Kamera Ausrüstung
unterwegs ist kommt es auf ein 15,4 Zoll Laptop auch nicht mehr an.
(Wenn man nicht gerade zu Fuß unterwegs ist, da würde ich dann aber
auch kein Subnotebook mitschleppen wollen, sondern nur das nötigste.)

Ich habe schon ein 10" und ein 12" Laptop als Arbeitsgerät im Einsatz
gehabt - nie wieder, habe mir nur die Augen damit kaputt gemacht.
Jetzt arbeite ich wieder mit einem 15,4" mobil plus 19" TFT im Büro.

Ich verstehe den Hype um diese kleinen Dinger nicht...?! :nixweiss:

Nur als Speicher für unterwegs gibt es ja schon praktischere Lösungen
für weniger Geld. Diese Imagetanks, wie sie auch alle heißen mögen...
 
Kommentar

ykohwai

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Demnächst gibt's dann im Lidl die passende Lupe dazu.:lachen:

Gruß
Martin
 
Kommentar

Rippy

Auszeit
Registriert
Ich verstehe den Hype um diese kleinen Dinger nicht...?! :nixweiss:

Nur als Speicher für unterwegs gibt es ja schon praktischere Lösungen für weniger Geld.
Dies Imagetanks, wie sie auch alle heißen mögen...

*FSC V5505

Ich versteh's auch ned...wenn schon klein, dann richtig klein - siehe den auf meiner Site vorgestellten PicturePorter, mit dem ich auf langweiligen PKs auch noch Videos gucken kann...:D:rolleyes:
 
Kommentar

jsc69

Sehr aktives Mitglied
Registriert
So auf Reisen finde ich solche Kleinstrechner schon recht praktisch.
Neben dem Sichten von Raws, was nun auch nicht jeder Imagetank kann, kann man die Bilder schon mal bearbeiten (zumindest rudimentär), bewerten, umbenennen, sortieren und was einem noch so einfällt, was man mit seinen Bildern machen will.
Ein 15 Zöller wäre mir z.B. bei Flugreisen zu sperrig. Insbesondere wenn er neben der Fotoausrüstung noch ins Handgepäck muß.
Was mich aber am meisten bei Imagetanks stört, ich bin auf deren Software angewiesen. Bei einem PC kann ich mir die Software die ich brauche selber zusammenstellen oder evtl. sogar selber schreiben.
Und noch ein Punkt. Ich kann auch die Daten eines GPS-Loggers sichern.
 
Kommentar
G

G.Laymann

Guest
siehe den auf meiner Site vorgestellten

OT: Mir ist derzeit kein anderes Mitglied bekannt, dass so offensiv Werbung für die eigene kommerzielle Homepage mit eigenem (leerem) Forum macht. Wie oft hast Du in Deinen letzten Beiträgen auf Deine Seite verwiesen? :motz: Nein, keine Sorge, ich bin kein Konkurrent. Ich bin nur Konsument. Es wäre ja schön, wenn Du dann zum Beispiel zu einem Gerät erst was schreibst (Deinen eigenen Text also zusammenfasst) und bei weiterem Bedarf dann einfach auf Deine Homepage verweist. Dann würde ich es noch ertragen. Aber so ist es einfach nur - in meinen Augen - frech auf die Dummheit der User zu hoffen, Deinen "Trick" nicht zu durchschauen. Wenn Du Werbung willst, mach sie doch offiziell: Werben im NF-F. Dann kann ich die zumindest blocken. :fahne:
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten