Schadenbeispiele


NF Adventskalender 2019

aktivas

NF-F Premium Mitglied
Wir wissen, wie Fotografen klicken!

Liebe User,

in unserem letzten Beitrag haben wir Euch darüber informiert, was Ihr im Falle eines Schadens tun müsst, damit wir uns umgehend darum kümmern können und Ihr schnell zu einer Entschädigungsleistung kommt.

Heute möchten wir Euch einen aktuellen Schadenfall schildern, damit Ihr einen Eindruck gewinnen könnt, was so alles passieren kann und versichert ist.

Ein Kunde meldete uns nach seiner sechswöchigen Indonesien Reise per Schadenformular folgenden Schaden:

Nach meiner Anreise auf Indonesien am 26.9.13 ist mir meine Kameratasche runter gefallen, als wir die Heckklappe vom Taxi geöffnet haben und im Hotel einchecken wollten. Zum Glück sind hier NUR ein Objektiv und UV Filter kaputt gegangen (Anschaffungsrechnung, Fotos und Kostenvoranschlag anbei).

Nach ein Paar Urlaubstagen mit wunderschönen Tauchgängen sind wir am 3.10.2013 am Tauchen zu einem Flugzeugwrack gefahren und dort getaucht. In zirka 25 Meter Tiefe wurden wir überrascht von einer heftigen Down-current Strömung. Um nicht in die Tiefe gezogen zu werden, mussten wir uns am Wrack festhalten. Durch diese Strömung ist die Kamera bzw. der Domeport am Wrack angeschlagen. Glücklicherweise konnten wir alle unverletzt auftauchen, wobei meine Stimmung sehr getrübt war, weil das das Ende meiner Weitwinkel Film/Fotografie für diese n Urlaub war und ich feststellen musste, dass die Speicherkarte nicht mehr funktionierte und ich keine Fotos von dem Tauch Tag hatte (Anschaffungsrechnungen, Gutachten des Herstellers sowie Fotos anbei).


Wie wurden diese Schäden reguliert?

Grundsätzlich wurden beide Schäden als einzelnes Schadenereignis eingestuft.

Der erste Schadenfall war „Herunterfallen“. Da dies in unseren Bedingungen eingeschlossen ist, wurde der Schaden abzüglich der Selbstbeteiligung reguliert.

Der zweite Schaden ließ noch Fragen offen. Als diese von unserem Kunden genau beantwortet wurden, wurde auf Basis der Anschaffungsrechnung für den neuen Domeport und Abzug der Selbstbeteiligung ebenfalls reguliert.
Der Datenverlust bleibt leider beim Kunden „haften“, da unsere Fotoversicherungen Sachschäden, aber keine immateriellen Schäden decken.

So, dass war`s dann auch schon für heute. Noch Fragen offen geblieben?
Nähere Informationen findet Ihr auf unseren Homepages: www.aktivas.de und www.kameraversicherung.ch

Selbstverständlich stehen wir Euch für Fragen auch gerne telefonisch zur Verfügung.

Viele Grüße aus München

Armin Salamon
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Glasbläser

Sehr aktives Mitglied
Der zweite Schaden ließ noch Fragen offen. Als diese von unserem Kunden genau beantwortet wurden, wurde auf Basis der Anschaffungsrechnung für den neuen Domeport und Abzug der Selbstbeteiligung ebenfalls reguliert.
Welche Fragen waren denn noch offen und wie lauteten die Antworten, damit dieser Schaden auch reguliert wurde?

Oder im Umkehrschluss, was wäre die falsche Antwort oder Situation gewesen so das die Versicherung nicht Zahlungspflichtig gewesen wäre?
 

aktivas

NF-F Premium Mitglied
Antwort auf User Anfrage

Die Versicherungsgesellschaft benötigte noch Angaben zur Seriennummer des Gerätes sowie die Anschaffungsrechnung.
Vom Grundsatz her gab es keinen Zweifel an der Zahlungspflicht, da der Schaden gedeckt war.

Euer Aktivas Team
 

Johnars

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Mir ist in 45 Jahren 2mal eine kleine immer dabei Kamera runtergefallen, und 1 mal ein Objektiv.
Beide Kameras funktionieren eingeschränkt auch heute noch, das Objektiv hat einfach ein nicht mehr brauchbares Filtergewinde. Aber sonst alles okay.

Somit habe ich also ca. 11790.- SFR an Versicherungsprämien gespart!

Aber wenn ich dann alt und tatterig werde, dann schliesse ich vermutlich so eine Versicherung ab, gibt es keine Altersgrenze?:fahne:

FG Armin
 

Georgie1956

NF-F Premium Mitglied
Es wäre interessant, eine solche Versicherung zeitlich begrenzt, z.B. für einen Urlaub abschließen zu können. Im Urlaub ist die Gefahr eines Schadens, egal ob Selbst- oder Fremdverschulden um ein Vielfaches höher als im Normalbetrieb zuhause oder im Studio.
Gibt es sowas?
 

Glasbläser

Sehr aktives Mitglied
Mir ist in 45 Jahren 2mal eine kleine immer dabei Kamera runtergefallen, und 1 mal ein Objektiv.
Beide Kameras funktionieren eingeschränkt auch heute noch, das Objektiv hat einfach ein nicht mehr brauchbares Filtergewinde. Aber sonst alles okay.

Somit habe ich also ca. 11790.- SFR an Versicherungsprämien gespart!

Aber wenn ich dann alt und tatterig werde, dann schliesse ich vermutlich so eine Versicherung ab, gibt es keine Altersgrenze?:Fahne:

FG Armin
Ich denke dieses Posting war etwas sarkastisch gemeint :confused: ein bisschen mehr Sachlichkeit wäre in diesem Beitrag schon angebracht finde ich.



Ich glaube schon, das in der ein oder anderen Situation oder für den ein oder anderen Berufs- oder Hobbyfotografen so eine Versicherung doch sinnvoll sein kann. Gerade in Situationen wo eine erhöhte Gefährdung des Kameraequipments evtl. zu erwarten ist.

Wie Georgie1956 schon bemerkte, wäre es interessant ob man so eine Versicherung auch für eine begrenzte Zeit abschließen kann.
 

aktivas

NF-F Premium Mitglied
Hallo zusammen,

nur für eine Auslandsreise lassen sich unsere Kameraversicherungen nicht abschliessen. Ein Vertrag läuft immer 12 Monate, also keine 3 oder 5 Jahre, wie bei anderen Versicherungen.

Da wir eine all-risk Versicherung mit weltweitem Deckungsschutz rund um die Uhr anbieten, macht ein Jahresvertrag auch Sinn, da man dafür in der Hausrat- oder anderen Versicherungen keinen Versicherungsschutz in diesem Umfang hat. Zudem kann man sich teilweise Prämie in anderen Versicherungen einsparen.

Euer

Aktivas Team
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben