SB 800 - Welche Akkus taugen was?


marc1

Unterstützendes Mitglied
Hallo Gemeinde,
habe seit einiger Zeit den SB800 Blitz - mit dem ich hochzufrieden bin. Bisher habe ich das Gerät mit normalen Batterien betrieben.

Ich würde gerne auf Akkus umsteigen.
Welche Erfahrungen habt ihr? Welche Akkus sind zu empfehlen?

Gruß marc
 

gogetter66

Unterstützendes Mitglied
Kurz und knapp. Sanyo Eneloop. Top Leistung und Durchhaltevermögen.
Gruß
Wolfgang
 
Kommentar

GeorgD

Unterstützendes Mitglied
Kurz und knapp. Sanyo Eneloop. Top Leistung und Durchhaltevermögen.
Gruß
Wolfgang
Diese Ansicht kann ich aufgrund längerer Erfahrung voll unterstützen. Alle anderen Mignon-Akkus habe ich inzwischen entsorgt.

Einer der entscheidenden Punkte: Die Selbstentladung ist minimal. Auch wenn das Blitzgerät mal über einen Zeitraum von mehreren Wochen nicht benutzt wurde, kann ich mich auf die vor Wochen geladenen Eneloops blind verlassen.

Ich denke gerade für Blitzgeräte gibt es nichts besseres.

Herzliche Grüße, Georg
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Mal überlegen: Es gibt die

Eneloops

dann noch die

Eneloops

Wenn ich noch ein wenig nachdenke fiele mir noch die

Eneloops

ein. Zu Guter Letzt empfehle ich noch

Eneloops :D


Nee im Ernst, ich habe Tonnenweise Ansmänner, GreenPower, Aldi, Lidl ....

die sind inzwischen durch die Bank weg entsorgt und durch Eneloops ersetzt worden
 
Kommentar

Logger

Sehr aktives Mitglied
Hallo Marc,

von Zeit zu Zeit gibt es bei ALDI Akkus. (Ich hoffe, ich werden nicht für die Namensnennung geköpft). Die gehen auch und sind preiswert.
Bisher hatte mein SB 800 damit keine Probleme, kann aber an meinen Ansprüchen liegen. Nur "Dauerfeuer" geht mit den Dingern nicht. Ob das allerdings andere Akkus können, weiß ich nicht. :)
 
Kommentar

GeorgD

Unterstützendes Mitglied
Hallo Marc,

von Zeit zu Zeit gibt es bei ALDI Akkus. (Ich hoffe, ich werden nicht für die Namensnennung geköpft). Die gehen auch und sind preiswert.
Bisher hatte mein SB 800 damit keine Probleme, kann aber an meinen Ansprüchen liegen. Nur "Dauerfeuer" geht mit den Dingern nicht. Ob das allerdings andere Akkus können, weiß ich nicht. :)
Dauerfeuer, oder besser gelegentliche schnelle Bildfolgen, mit dem SB-800 bei 5! Eneloops sind kein Problem. :)

Herzliche Grüße, Georg
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Bei mir war das spezielle Problem, das ich den Blitz nur sehr, sehr selten brauche und immer dann, wenn es mal so weit war waren die Akkus leer.

Die Eneloops mit ihrer "ewigen" Lagerungsdauer bescherten mir dieses Problem noch nie. Die gehen alles halbe Jahr mal ins Ladegerät und gut ists.
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Bei Blitzgeräten können NC-Akkus die bessere Wahl sein, weil sie höhere Ströme abgeben können (gerade bei Blitzserien von Vorteil). Was hier noch nicht erwähnt wurde, aber meiner Meinung nach (genauso) wichtig ist ein gutes Ladegerät - Billigteile ohne Regelelektronik sind besser als nix, aber auf Dauer teurer, wenn das Lebensende der Akkus schnell erreicht wird.

Ansonsten lautet meine Empfehlung: Eneloop, auch mich hat die minimale Selbstendladung überzeugt.
 
Kommentar

gromit

Sehr aktives Mitglied
Bei Blitzgeräten können NC-Akkus die bessere Wahl sein, weil sie höhere Ströme abgeben können (gerade bei Blitzserien von Vorteil). Was hier noch nicht erwähnt wurde, aber meiner Meinung nach (genauso) wichtig ist ein gutes Ladegerät - Billigteile ohne Regelelektronik sind besser als nix, aber auf Dauer teurer, wenn das Lebensende der Akkus schnell erreicht wird.
Absolut!
Meine Empfehlung: swisscharger G4 von swissbatteries.com Direkt dort bestellen, bei dem Preis lohnt es sich nicht irgendein Billigteil zu nehmen, das Ding kanns einfach und ist auch noch kompakt, zudem hats kein Steckernetzteil (Wandwarze) sondern den gleichen Stecker dran wie ihn auch die Ladegeräte für Nikon etc haben, ebenso ist auch ein Autoladestecker dabei.

NC-Akkus sind nur so gut wie aus der Produktion raus, dürfte man kaum noch bekommen. Auch ich empfehle eneloop - gibt einfach nichts Besseres.
 
Kommentar

Tirol4

Sehr aktives Mitglied
Die Dinge, die hier von den Eneloops geschrieben werden, decken sich voll und ganz mit meinen Erfahrungen mit diesen Akkus!:up:
 
Kommentar

Ralf aus HH

Unterstützendes Mitglied
Moin Marc1 !Experimentiere nicht lange: SB 800 mit 5 Zellen Eneloop bestücken und gut. Die niedrige Selbstentladung und der Dauerpower sind wirklich TOP !Gruß aus Hamburg!Ralf
 
Kommentar

marc1

Unterstützendes Mitglied
Liebe Leute,

vielen Dank für die zahlreichen kompetenten, aufschlussreichen und hilfreichen Antworten. Habe mich für Sanyo Eneloops incl. Ladegerät entschieden.

Viele Grüße Marc
 
Kommentar

fotostudio

Auszeit
Bei mir war das spezielle Problem, das ich den Blitz nur sehr, sehr selten brauche und immer dann, wenn es mal so weit war waren die Akkus leer.

Die Eneloops mit ihrer "ewigen" Lagerungsdauer bescherten mir dieses Problem noch nie. Die gehen alles halbe Jahr mal ins Ladegerät und gut ists.
JA, ja, und wenn du die fast täglich brauchst?

Ich stand heute vor der "Akkuwand" und war mir absolut nicht schlüssig was kaufen.

Ich habe noch 2850er und versuch`s mal damit.:rolleyes:
 
Kommentar

Tirol4

Sehr aktives Mitglied
Seit einiger Zeit gibt es von Varta vorgeladene Akkus. Hat jemand bereits Erfahrungen machen können? Kommt mir so vor, als seien diese Akkus nach dem Eneloop-Prinzip gebaut!?
 
Kommentar

raiden

Unterstützendes Mitglied
Hallo zusammen,

mal eine Frage zur Kapazität der Eneloops mit 2000 mAh gegenüber den anderen herkömmlichen Akkus z.B. Sanyos mit 2700 mAh. Merkt man da einen Unterschied ? Sind Eneloops schneller leer ?

Gruss Jürgen
 
Kommentar

kabrueggen

Unterstützendes Mitglied
Ich geh für Akkus immer in den Modellbauladen umme Ecke, die haben sehr kräftige Akkus zu Preisen, die ich ok finde.
 
Kommentar

gromit

Sehr aktives Mitglied
Seit einiger Zeit gibt es von Varta vorgeladene Akkus. Hat jemand bereits Erfahrungen machen können? Kommt mir so vor, als seien diese Akkus nach dem Eneloop-Prinzip gebaut!?
Zu Varta kann ich nur sagen daß alles was man mit diesem Namen verbindet lange Geschichte ist, denn Endkundenbatterien und Akkus mit diesem Namen kommen sonstwo her nur eben nicht aus Ellwangen - und genau das merkt man auch. Ich hab den Fehler vor Jahren gemacht und bitter bereut das Zeug gekauft zu haben - echte Finger-weg-Ware.

Will man echte Varta-Qualität haben dann muß man nach PowerOne schaun, so heißen die Endkundenprodukte der Varta Microbatteries GmbH in Ellwangen. Deren Industrieakkus- und Batterien tragen dagegen nach wie vor den Namen Varta. verwirrend, ich weiß, aber so isses nunmal.

Sogenannte LSD-Akkus (low self-discharge, also niedrige Selbstentladung) werden inwzischen von einigen angeboten.

Ich empfehle da aber Sanyo, Panasonic und GP. Die stellen wirklich selbst her und können das auch, bei Anderen steckt sehr oft dubiose Ware drin.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software