SB 800: Montage des Batterieteils SD 800

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

dinolatino

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Eine konkrete Frage an alle Nutzer des Blitzes SB 800:

Zur Montage des Batterieteils SD 800 muss zunächst die Abdeckung des Batteriefachs abgenommen werden. Dies erfolgt laut Bedienungsanleitung ganz einfach durch Hochklappen des Faches nach hinten und darauf folgendes Abheben bzw. -ziehen. Dabei hat mich jetzt allerdings der Mut verlassen, da ich befürchte, das Batteriefach könnte beim Abnehmen dadurch beschädigt werden, dass die beiden Kunststoffzapfen am Batteriefach abbrechen. Die ganze Konstruktion sieht mir nicht unbedingt sehr stabil aus.

Sicherlich gibt des im Forum den einen oder anderen Nutzer, der mit der fünften Batterie am Blitz arbeitet und der das entsprechende Prozedere (erfolgreich oder auch nicht) durchlaufen hat.

Vielen Dank im Voraus für alle weiter helfenden Informationen.

dinolatino
 
Anzeigen

W

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Naja, mit einem dünnen Gegenstand (stumpfes Messer) kann man dezent nachhelfen und zunächst ein Bügel aus der Halterung fieseln. Danach leicht verkanten und die Klappe harausziehen.

Gruß

Wolfgang

PS: Sollte die Klappe kaputtgehen (bei mir hat's aber geklappt) - die Klappe des SD-800 ist dieselbe!
 
Kommentar

Holmes

NF Mitglied
Registriert
Wenn Du die Zapfen abbrichst, kannst Du auch den Deckel vom SD 800 benutzen, die sind beide identisch.
 
Kommentar

diro

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Also ich habe mich auch noch nicht getraut, die Abdeckung abzunehmen. Mal 'ne Frage an die, die schon mit der fünften Batterie arbeiten:

Sind die Werte wirklich so, wie in der Anleitung angegeben? Und kann jemand von Erfahrungen mit Akkus berichten /bzw, bestimmte Akkus empfehlen?

Grüße
diro
 
Kommentar

Petersbilder

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Dinolatino
also das ist wirklich etwas blöd gemacht. Bisher habe ich bei Nikon nur sehr durchdachte Dinge vorgefunden, das hier ist halbherzig!
Habe die 5. Batterie dran. Der Deckel ging sehr schwer ab und ein Zapfen der Achse ist (trotz allem Gefühls) etwas angeknackt (im Winkel ist der dunkle Kunststoff hell geworden).
Na ja, raus isses und das Pack war schnell und einfach dran.
Ich glaube mich daran zu erinnern, dass der Deckel etwas schräg (also nicht auf Anschlag) gehalten werden muss, aber bitte hau mich nicht wenns das nicht war.
Hinweis:
• Die Batteriefachabdeckungen für SB-800 und SD-800 sind identisch.

@ Dir:
Ich benutze nur NiMH 2100mA und höher Akkus und hatte mit der 5.Batterie noch nie ein dunkles Bild auch wenn ich eine Serie schoss. Die Notwendigkeit der höheren Ladespannung ist meines Erachtens wohl auf den Energie-Verbrauch zurückzuführen, also ob mehr nachladen oder weniger nachladen. Das macht die Zeitspanne aus und die Notwendigkeit des 5. Akkus. Die Angabe 150 Blitze gilt nur bei voller Blitzleistung (klingt realistisch), meistens braucht man die volle Leistung aber gar nicht, daher gehen auch mehr Bilder/Blitze.

Gruß
bB
 
Kommentar

Sir Freejack

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich nutze von Anfang an die Möglichkeit eines fünften Akkus. Hatte nie Probleme das Bateriefach zu öffnen und den Deckel zu entfernen. Funzt bei jedem Versuch ohne Tadel. Batteriedeckl um 45 Grad hochklappen und mit einer Drehung zur seite aus der Verankerung lösen.

Ich empfehle den fünften Akku sehr. Die Nachladezeiten verbessern sich doch merkbar.

Bei Akkus kann ich Sanyo empfehlen. Nutze selber die Ni-MH 2300. Sanyo hat einfach wirklich erfahrung in sachen vernüftige Akkus. Wer schon mal die elektrisch betriebenen Hochleistungsmodelle im Modellbau gesehen hat, wird darin kaum ein Akku von einen anderen Herrsteller finden.

MfG
stefan
 
Kommentar

dinolatino

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Forumfreunde!

Ich habe bei meinem belgischen Nikonhändler nachgefragt. Man ist sich dieses Problems durchaus bewusst, weswegen der Batteriedeckel auch problemlos als Ersatzteil bestellt werden kann. Man kann ihn also mutig abnehmen und - sollte man den Blitz irgendwann wieder mal verkaufen wollen - ihn mit dem Ersatzteil wieder in den originalen Ausgangszustand zurück bringen.

Man hätte aber das Ganze technisch mit einer einfachen Schiebe-Ausklapp-Konstruktion sehr viel eleganter und auch benutzerfreundlicher lösen können.

Noch eine allgemeine Bemerkung off-topic: Gerade bei solchen auf den ersten Blick unscheinbaren Problemen zeigt sich der unverzichtbare Nutzen eines Forums wie diesem. Ist es mir doch gelungen, ein Problem, das sich mir am Sonntag Abend stellte, bereits am Montag Morgen vollständig ausdiskutiert und auch gelöst zu haben.

Vielen Dank allen Beitragenden!

Viele Grüße!

dinolatino
 
Kommentar
Oben Unten