SB-17 TTL-synchronisieren

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Rainer F3

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo zusammen, ich bin neu hier und bin seit 1991 stolzer und dauerhafter Benutzer einer F3. Dazu hab ich den SB-17 Blitz, mit dem ich sehr zufrieden bin. Nun geht auch an mir die Digitalfotografie nicht spurlos vorüber und deshalb möchte ich das Blitzgerät (SB-17) gerne auch mit der Digitalkamera nutzen. Steinigt mich nicht, aber die Digitalkamera ist eine Canon (brrrrr...:fahne:) G5 und die hat einen TTL-Synchronschuh (ISO, 5 Kontakte plus Masse).
Nun endlich meine Frage: Kann man das SB-17 mit TTL da anschließen? Synchronisieren habe ich schon geschafft, im Automatikbetrieb ganz ordentlich, aber TTL wäre mein Traum...
Danke für jeden ernstgemeinten Rat!
Gruß
Rainer F3
 
Anzeigen

Alfa500

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Keine genaue Ahnung wie das bei Canon gelöst sit, bei Nikon gilt, TTL geht bei digital grundsätzlich nicht. Was geht geht ist i-TTL. Das Problem dabei, so hab ich es, ggf. etwas technisch unpräzise, stets verstanden, dass das TTL-Prinzip, nämlich das eintreffende Licht auf der Filmoberfläche zu messen (nachdem es durch das Objektiv durch ist, daher TTL) bei Sensoren, wegen des anderen Rückstrahlverhaltens nicht geht. Daher arbeitet Nikon beim i-TTL mit unsichtbaren Vor- bzw. Testblitzen, das enstandene Bild wird ausgewertet und diese Info dem Hauptblitz mit auf den Weg gegeben. Klingt abenteuerlich, funktioniert aber super - hinsichtlich Belichtungssicherheit kaum Unterschiede zur sehr ausgereiften Nikon TTL-Technologie des analogen Zeitalters.

So, daher denke ich, wirst Du nur im "try and error"-Verfahren vorgehen können, denn solche Vorblitze sendet der gute alte SB-17 nicht...

Tschö
Christian
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Platin
Registriert
Hallo Rainer!
Kann man das SB-17 mit TTL da anschließen?
Ich hatte für meine F3s seit 1986 einen SB-17 mit dem speziellen F3-Dreh-Blitzschuh.
Als ich auf digital wechselte, habe ich den SB-17 in den Stellungen Automatik f/4 und f/8 sowie "Motor" und Vollleistung manuell mit einem PC-Sync-Kabel an meine Kameras angeschlossen.
Wenn du dir eine Canon-DSLR hast leisten können, sollte das Geld für ein Canon-iTTL-taugliches Blitzgerät eigentlich "drin" sein.
 
Kommentar

Rainer F3

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo zusammen, Danke für die Hinweise! Ich verstehe, dass die TTL-Funktion nicht übertragbar ist. Ih werde jetzt mit einem simplen Synchronkabel experimentieren.
[MENTION=52101]Beuteltier[/MENTION]: Leider ist die Canon keine SLR sondern eine sehr gute schon etwas ältere Kompaktkamera mit Blitzschuh (G5)... digitale SLR verbietet sich zur Zeit wg. finanzieller Engpässe, wie das halt so ist... aber davon träum ich halt noch ein bißchen.
Dnake nochmal für den Rat und frohe Ostern :)
Rainer
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten