"Salvadorische" Spiegelung


Thierry L.

Sehr aktives Mitglied
eines Fensters in einem Hafenbecken

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 

comabird

Auszeit
Nachdem ich jetzt drei Minuten gegrübelt habe, warum die in El Salvador ihre Fenster in das Hafenbecken werfen, meldeten meine Synapsen, dass Du mit salvadorisch vermutlich daliesk meinst... ?
 
Kommentar

Thierry L.

Sehr aktives Mitglied
Nachdem ich jetzt drei Minuten gegrübelt habe, warum die in El Salvador ihre Fenster in das Hafenbecken werfen, meldeten meine Synapsen, dass Du mit salvadorisch vermutlich daliesk meinst... ?
Yepp, du hast es "erraten" :D
Wollen es ja auch nicht zu einfach machen.;)
 
Kommentar

BogiTw

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Nachdem ich jetzt drei Minuten gegrübelt habe, warum die in El Salvador ihre Fenster in das Hafenbecken werfen, meldeten meine Synapsen, dass Du mit salvadorisch vermutlich daliesk meinst... ?
:D

Er hat halt ein 'E' vergessen, kann schon mal passieren, aber das Bild find ich trotzdem toll.

Auf Fenster (egal ob aus Mittelamerika oder nicht) wär ich ohne Hinweis nie gekommen.
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Wollen es ja auch nicht zu einfach machen.;)
Das dürfte Dir gelungen sein, Thierry! Ich muss gestehen, es war nicht das Fenster, sondern die silbrig-graue Form, die den Assoziationsprozess in Gang setzte. :up:
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Das Foto ist recht interessant und zeigt wohl auch surreale Tendenzen. Aber bis zu Dali, "Schwaene spiegeln Elefanten", ist es noch ein weiter Weg. - Da hat Fotografie (ohne aufwendige PS-Bearbeitung) schon seine Grenzen.

Sowas wie Dalis "Sonnentisch" liesse sich im Gegenlicht und mit einem SWW dagegen ganz gut arrangieren.

Gruesse, Det
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

jaume

Sehr aktives Mitglied
Die Spiegelung finde ich Klasse, sofort verstanden! Um aber diese bemoosten Steine verdauen zu können, müsste ich Drogen einwerfen und das lass ich lieber. Bevor ich es mir an die Wand hängte, müsste man es also ordentlich beschneiden, less is more.

Danke
b
 
Kommentar

Wocket

Sehr aktives Mitglied
Ich kannte es ja schon vom Kameradisplay. In Groß entpsricht es aber der positiven Erwartunng!

Um aber diese bemoosten Steine verdauen zu können, müsste ich Drogen einwerfen und das lass ich lieber.
Du sollst sie auch nicht essen ;)

Bevor ich es mir an die Wand hängte, müsste man es also ordentlich beschneiden, less is more.
Ich finde nicht, dass zuviel auf dem Bild ist. Die Aufteilung in die drei Sektionen ist sehr harmonisch und die Spiegelung der Regenrinne(?) verbindet sie.
Besonders gut ist der Übergang der Steine in die Spiegelung der Bretter.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software