s2 vs s3


Nobody

Auszeit
oder alt gegen neu. wo liegen nun die pluspunkte der s3 - oder ist unterm strich die betagte s2 doch der heimliche sieger?
 

Marv

Unterstützendes Mitglied
Du wehrst Dich immer noch, oder?

Na gut, hier meine private und rein subjektive Bewertung, wobei ich allgemein nur die positiven Seiten der einzelnen Kamera zur anderen hervorhebe und mich nur auf eigene Erfahrungen stütze:

Fuji S2pro:

- zur Zeit die billigere Variante - aber nur noch gebraucht...
- schnellerer Bildaufbau bei Betrachten der Bilder bis zur ersten Ansicht
- die RAF-Dateien sind kleiner, daher speichert die Kamera in diesem Modus schneller

Fuji S3pro:

- die Vorschaufunktion über den Monitor ist bei schlecht zugänglichen Ecken Klasse.
- nur noch Mignons
- größerer Monitor
- besseres Anfassgefühl durch "Belederung" a'la F5
- Hochformatauslöser (aber Achtung: arbeitet ähnlich wie die Remote, d.h. ein "Aufwecken" der Kamera ist nur über den Hauptauslöser möglich -> der MB-16 hat bekanntlich keinen Auslöser!!)
- höherer Dynamikumfang, dann aber langsamer beim Speichern
- schnelleres Vergrößern bzw. Verschieben im Bild beim Betrachten der Bilder (wenn das Bild angezeigt wird)
- USB 2.0, Standardstecker
- Remote-Buchse für Nikon-Zubehör
- schnellere Blitzsynchronzeit
- Adobe-RGB
- sie ist schlicht schöner


Und zu den allgemeinen Vorurteilen:

- die S2 ist schlechter verarbeitet: ich hatte vor kurzem eine S2 mit 80.000 Auslösungen in der Hand, da klapperte nix. Wohl eher eine theoretische Meinung...
- die S3 mag nur volle und starke Akkus: naja, ich habe halt auch nur volle und starke Akkus - und damit gehen problemlos 500 Bilder durch...
- die S3 ist wählerischer in Bezug auf Objektive: naja, ich habe nur solche, die sie angeblich mag...
- das Rauschen der S2 sei homogener: läuft für mich unter "Theorie" und daher uninteressant - ich habe mit ISO 1600 auf mehreren Konzerten fotografiert und niemand hat sich beschwert...


Resümee:

Dass wir uns alle eine S4 im Kleid der F5 wünschen, ist bekannt - die gibt es aber nicht. Für mich ist die S3 schlicht die bessere Fuji - wenn's anders wär, wäre es auch schlimm, schliesslich ist sie die neuere. Für mich trägt aber auch die Haptik einen großen Teil dazu bei. Wer einfach nur eine DSLR mit sehr guter Bildqualität haben will, kann sich rein durch seinen Geldbeutel leiten lassen - er wird nichts verkehrt machen.

Gruß Marv
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
interessante informationen aus erster hand

ob nun zufall, erste serie oder dauerzustand (?), an anderer stelle gab es im vorfeld bereits etliche klagen ueber die akkureichweite der s3, die teilweise in rueckgaben gipfelten

dank der r-pixel hat die s3 einen anerkannt hoeheren dynamikrange, allerdings auf kosten der geschwindigkeit und vor allem unsaeglich grossen raw-files. im normalmodus, somit ohne r-pixel, soll nach diversen kommentaren die s2 hingegen die nase vorn haben. wie schauts, auch in bezug auf jpeg?

von wehren kann kaum die rede sein, da mir d-ttl einfach zu gut :nein: :nein: :nein: und die alternative bereits unterwegs ist :ja: :ja:
 
Kommentar

Marv

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: s2 vs s3

Nobody";p="19461 schrieb:
ob nun zufall, erste serie oder dauerzustand (?), an anderer stelle gab es im vorfeld bereits etliche klagen ueber die akkureichweite der s3, die teilweise in rueckgaben gipfelten
Ok, davon habe ich auch gehört - wobei, "gehört" bezieht sich auf 1 wirkliche Kamera, alles andere war die Sache mit "meine Schwester kennt jemanden, dessen Schwager..."


Nobody";p="19461 schrieb:
dank der r-pixel hat die s3 einen anerkannt hoeheren dynamikrange, allerdings auf kosten der geschwindigkeit und vor allem unsaeglich grossen raw-files.
keine Diskussion - das ist so und Ende.

Nobody";p="19461 schrieb:
im normalmodus, somit ohne r-pixel, soll nach diversen kommentaren die s2 hingegen die nase vorn haben. wie schauts, auch in bezug auf jpeg?
Läuft für mich wieder unter "marginal" - ich bin jpeggy, konnte aber keinen Unterschied feststellen...

Nobody";p="19461 schrieb:
von wehren kann kaum die rede sein, da mir d-ttl einfach zu gut :nein: :nein: :nein: und die alternative bereits unterwegs ist :ja: :ja:
Ok, muss ich es aus Dir rauspressen oder sagts Du's freiwillig: kommt die D2x oder hörst Du S4-Gras wachsen??

Gruß Marv
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
Re: RE: s2 vs s3

d2x: ja, wenn nicht zu gross, zu schwer, zu teuer und vor allem viel zu rawlastig

s4: wenn s2 + s2 = s4, dann stimmts :)

schade um die s3, aber nikon hat fuji mit schlechten karten ins rennen gelassen und schlimmer noch: nichts besseres geboten :-(
 
Kommentar

Martin F.

NF Team
Bleibt ja auch noch ein D100-Nachfolger - im Moment ist's da verdächtig ruhig an der Front der Spekulatoren...

Gruss - Martin
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
Re: RE: s2 vs s3

MartinF";p="19464 schrieb:
Bleibt ja auch noch ein D100-Nachfolger
ja, aber dann mit mehr als reichlicher verspaetung, sozusagen auf den allerletzten druecker und vor allem ohne typische firmwareupgrades in der x-ten auflage. sollte allerdings ein sonikon-cmos drinstecken, muesste zudem in sachen dr und awb das rad neu erfunden werden. naja, vielleicht bekommt es bis dahin auch ein lbcast gebacken ...
 
Kommentar

Marv

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: s2 vs s3

Nobody";p="19463 schrieb:
schade um die s3, aber nikon hat fuji mit schlechten karten ins rennen gelassen und schlimmer noch: nichts besseres geboten :-(
Na überlege doch mal rational:

Was wäre gewesen, wenn Nikon den Jungs von Fuji eine F100 zur Verfügung gestellt hätte? Denkst Du, auch nur ein einziger vernunftbegabter Mensch hätte eine

D1 - D1h - D1x - D100 - D2h

gekauft?

Siehste.

Ok, bei den "h"-Modellen könnte man im Notfall noch streiten, aber bei allen anderen?
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
naja, die d1x sehe ich als wirklich brauchbares arbeitspferd, aber selbst gebraucht noch zu teuer. umgekehrt tut sich nikon mit dem mut zur luecke garantiert keinen gefallen. zumindest i-ttl haetten sie der s3 spendieren duerfen. mit dem rest liesse sich bis auf den preis halbwegs gut leben, zumal ein besserer sensor samt entsprechender engine fuer ne hypothetische d200 mehr wunsch als wirklichkeit sein duerfte
 
Kommentar

Martin F.

NF Team
Re: RE: s2 vs s3

Nobody";p="19472 schrieb:
...zumal ein besserer sensor samt entsprechender engine fuer ne hypothetische d200 mehr wunsch als wirklichkeit sein duerfte
Jo - geh' fort, was müssen Saarländer immer so Pessimisten sein ;-)

Gruss - Martin
 
Kommentar

GuenR

Unterstützendes Mitglied
Hallo zusammen


Wenn einem die D2X jenseits von Gut und Böse ist,

man sonst S2- verwöhnt, -versaut, -geschädigt ist,

man eine S2 hat aber zu faul zum objektive wechseln ist,

was gebrauchtes nicht sein soll,

bleibt fast nichts anderes ...

und wenn man sie dann hat,

ist sie mit der Zeit von selbst das Erstgehäuse

und auch sonst kann ich mich Marv nur voll anschliessen.


Gruesse GuenR
 
Kommentar

Jo_Wal

Unterstützendes Mitglied
Nach einem Testwochenende mit S2 und S3 haben wir keine S3 gekauft!

Die für uns relevanten Vorteile der S3:

- Unbestreitbar höhere Dynamik
- Marginal schnellerer AF
- Hochformatauslöser

Die Akkus haben wir trotzt AF-S und VR Objektiven nicht ans Ende bekommen, wohl aber den 12. Satz 123 für die S2 in diesem Jahr. (Gut dass wir einen ganzen Sack davon ersteigert haben)

Den Aufpreis war es uns nicht wert, da wir unsere S2 hauptsächlich für Portraits und Makros einsetzen und dort die Mehrdynamik nicht so sehr in Gewicht fällt.

Momentan kann ich in keiner Kamera in dieser Preisregion einen Grund sehen, warum uns die S2 nicht erst als total ausgelutschtes Wrack verläßt. Daran allerdings läßt sie uns bis dahin begeistert arbeiten.
 
Kommentar

Deepblue

NF-F Premium Mitglied
Also offen gestanden verstehe ich das Ganze nicht - vielleicht ist jemand so freundlich, mir auf die Sprünge zu helfen. Die S2 hat doch 6MP und die S3 12MP - vor diesem Hintergrund müßte es doch eigentlich klar sein, welche die "bessere" Kamera ist. Oder ist das jetzt zu naiv gedacht? Wenn ich dann noch sehe, was eine D2x mit ebenfalls 12MP kostet und was die S3.... Etwas überrascht war ich allerdings, als ich im neuen Fotomagazin Testbilder gesehen habe, bei denen die S3 kaum besser war als die D70. Ist die S2 bezüglich der Bildqualität dann schlechter als die D70?
Gruß
Andreas
 
Kommentar

Jo_Wal

Unterstützendes Mitglied
@Andreas

S2 und S3 haben eine Auflösung von 6MP und interpolieren lediglich den 12MP Mode. Die S3 hat zusätzlich zu ihren 6 Mio. Pixel mit normaler Lichtempfindlichekit noch 6 Mio. Zusatzpixel zur Erweiterung der Dynamik, nicht der Auflösung. Damit hat die S3 keine höhere Auflösung als die S2!

S2 und S3 sind Kameras, die vor allem im Studio, bei Makros oder Stilleben ihre volle Stärke ausspielen und dort sind sie sicher einer D70 überlegen. Versucht man sich allerdings mit der Sportfotografie, so kommen die Schwächen dieser Kameras zu Tage und die D70 kann punkten.

Zum anderen sind die meisten Digitalfotografen schon lange darüber hinweg, höhere Sensorauflösung automatisch mit mehr Bildqualität oder gar noch mit mehr Kameraqualität gleich zu setzen.

Und die D2X gehört schlichtweg in eine andere Kamerakategorie.


Jo
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
gut moeglich, dass die d70(s) einen tick schneller ist, aber in sachen sport gibts wahrlich besseres. zudem, multi-cam900 bleibt multi-900

und in sachen bildqualitaet brauchen sich beide fujis garantiert nicht zu verstecken, was jedoch nicht der grundtenor meiner frage war
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
punktum: der praktische unterschied zwischen s2 und s3 erscheint mir einfach zu gering, deshalb meine entscheidung fuer eine zweite top erhaltene s2 mit blick auf eine s4, sofern diese irgendwann kommen mag

egal wie, ein bestens bekannter einheitlicher worklflow erscheint mir wichtiger, als konkurrierende digis, bei denen von fall zu fall die eine oder andere gewisse vorteile haette
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software