S/W Motivsuche - Auswahl - Umsetzung

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Master_JoM

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Comm,

Schwarz-Weiß-Fotografie hat mich schon immer gereizt. Durch einige Threads hier im Forum wurde ich auch schon darauf aufmerksam, dass man für S/W-Fotos andere Motive auswählt (auswählen sollte) als für Farb-Fotografie.

Bei einem Spaziergang gestern in AB habe ich mal versucht, so ein S/W-Motiv zu finden. Ich denke das ist mir auch gut gelungen. Fotografiert habe ich in Farbe und es dann in PS in S/W umgewandelt.

In einem weiteren Thread habe ich gelesen, dass man bei S/W-Fotos auch mit dem Kontrast spielen sollte (ihn verstärken) um die Intensitivität des Bildes zu erhöhen.

Lange Rede kurzer Sinn:

Was haltet ihr von meinem ersten Versuch in Richtung S/W bzgl Motiv und Umsetzung?

Und was kann man als das "richtige" Motiv für S/W-Fotografie ansehen?

Meine Fotos:

2391046f621a29d487.jpg

Erster Versuch: nur in S/W umgewandelt

2391046f628b90431e.jpg

Zweiter Versuch: auch am Kontrast gedreht

Beide vorher etwas "aufgerichtet" (0,5° GUZ)

Zum Original:
Belichtungszeit: 0.003s (1/320)
Blende: f/9.0
ISO: 200
 
Anzeigen

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Master_JoM schrieb:
Hallo Comm,

Schwarz-Weiß-Fotografie hat mich schon immer gereizt. Durch einige Threads hier im Forum wurde ich auch schon darauf aufmerksam, dass man für S/W-Fotos andere Motive auswählt (auswählen sollte) als für Farb-Fotografie.
......

Ich würde sagen: ideal sind zum einen Motive, die durch hohen Bildkontrast wirken - das können kahle Bäume in einer Schneelandschaft sein oder ein alte(r) Mann/Frau mit tiefen Falten, das andere sind ohnehin farbarme Motive wie Landschaften im Nebel. Bei Landschaftsaufnahmen bei schönem Wetter kann es zweckmäßig sein, das s/w Bild aus dem Farbkanal zu nehmen, der den höchsten Kontrast aufweist. Auch klassische Farbmotive wie Blätter im Herbst können können bei hartem (Durch-bzw. Gegen-)Licht durchaus gute s/w-Bilder geben. Und beim Schreiben fällt mir noch ein: früher war jedes Bild ein s/w-Motiv und es gab auch gute Bilder, die heute noch gefallen....

Das zweite Deiner Bilder lässt mich vermuten, dass Du in der richtigen Richtung experimentierst, probiere weiter - Bildmaterial kostet bei Digital ja nix!

Und ohne hier jemanden auf die Füße treten zu wollen - Bildkritik ist immer subjektiv (natürlich auch von mir), berücksichtige also bei allen Ratschlägen immer auch, was Du darstellen willst ....
 
Kommentar

Master_JoM

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Versuch Nr. 2 :)

Anderes Motiv und die Bearbeitung auch intensiviert

2391046f6a6354ddfd.jpg
 
Kommentar

patel.djl

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Master_JoM schrieb:
Versuch Nr. 2 :)

Anderes Motiv und die Bearbeitung auch intensiviert

viel zu hoher kontrast (für den Bildschirm); das fängt an zu flimmern. auch ein wenig zu viel nachgeschärft?
 
Kommentar

gadget

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Was mich bei sw aufnahmen reizt ist die Tatsache, dass man scheinbar unaufregende Gegenstände wie zB eine Fassade interessant und gelungen darstellen kann.
Ich denke, dass der Reiz bei sw Bildern die Tatsache ist, dass man sie in Realität so nicht sieht.
Ein sw Foto von einer gewohnten Umgebung kann dem Betrachter ein völlig neues Bild liefern.
Das zweite Bild gefällt mir übrigens sehr gut
:up:

lg Börni
 
Kommentar
W

Werner Gilliam

Guest
Ein wesentlicher Vorteil ider S/W Fotografie ist für mich, das Farben nicht vom Bildinhalt ablenken. Mal ein Beispiel: Personengruppe, alle "normal" angezogen und dazwischen jemand mit einer grellgelben Jacke. Der zieht natürlich zuviel Aufmerksamkeit auf sich und stört dadurch u.U. die beabsichtigte Bildaussage. Bei Indien Fotos z.B. gehört die Farbe einfach dazu, weil sie wesentlicher Bestandteil der Athmosphäre ist. Allerdings sind die dort verwendeten Kleiderfarben meist auf naturaler Basis entstanden und wesentlich weniger schreiend als die hier in unseren breitengraden verwendeten.
Ansonsten klick mal unten in meine Fotos! Nur S/W.
 
Kommentar

patel.djl

Sehr aktives Mitglied
Registriert
dongil schrieb:
Bei Indien Fotos z.B. gehört die Farbe einfach dazu, weil sie wesentlicher Bestandteil der Athmosphäre ist.

da bin ich ganz anderer meinung. sicher entspricht farbe dem KLISCHEE indien. aber die realität abseits der touristenmeilen find ich in sw deutlich besser rübergebracht.
 
Kommentar
W

Werner Gilliam

Guest
patel.djl schrieb:
da bin ich ganz anderer meinung. sicher entspricht farbe dem KLISCHEE indien. aber die realität abseits der touristenmeilen find ich in sw deutlich besser rübergebracht.

ist sicher nen Versuch wert!
 
Kommentar

Heng-Sten Berg

Sehr aktives Mitglied
Registriert
patel.djl schrieb:
da bin ich ganz anderer meinung. sicher entspricht farbe dem KLISCHEE indien. aber die realität abseits der touristenmeilen find ich in sw deutlich besser rübergebracht.

aber bunt ist es in indien auch abseits der touristenmeilen
ist einfach so.
realität und klischee decken sich da IMO.
s/w zur betonung schlechter lebensumstände ist natürlich irgendwie passend, aber...


...eigentlich in Indien nicht richtig.
 
Kommentar

patel.djl

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Heng-Sten Berg schrieb:
aber bunt ist es in indien auch abseits der touristenmeilen
ist einfach so.
realität und klischee decken sich da IMO.
s/w zur betonung schlechter lebensumstände ist natürlich irgendwie passend, aber...
...eigentlich in Indien nicht richtig.

das meinte ich nicht. so platt ist es dann doch nicht. aber indien ist definitiv mehr als farbe. ich hoffe, ich kann im märz mal ein paar sachen zeigen. (auf die schnelle noch einige von meinen sw-sachen einzuscannen hab ich gerade grad wenig zeit und alle meine sw-sachen sind analog) bin ab november wieder für dreieinhalb monate in nepal und indien...
(und all die projekte, die noch vom letzten mal angefangen rumliegen...)

:D
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten